Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

aufgelassener Kriegsflugplatz in der Schweiz Teil 1

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Flugplätze
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2748
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 26.09.2010 20:20
Titel: aufgelassener Kriegsflugplatz in der Schweiz Teil 1
Untertitel: Obersimmental
Antworten mit Zitat

Hallo Freunde,

meine Frau und ich waren vor einigen Tagen einige Zeit im Obersimmental (südlich von Bern). Bei einer Wanderung fiel mir ein Flugplatz auf, den ich natürlich sofort näher "begutachten" mussten.

Nach Recherchen hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Schweizer_Luftwaffe und hier: http://www.lw.admin.ch/ konnte ich feststellen, dass es sich um einen aufgegebenen Militärflugplatz der Schweizer Luftwaffe handelte. Somit passt der Bericht in lost places hinein.

Es handelt sich um den aufgegebenen Militärflugplatz Sankt Stephan, der bis 1993 durch die Fliegerstaffel 15 genutzt worden war. Die Fliegerstaffel flog zuletzt die Hawker Hunter, eine davon ist noch heute dort zu finden: http://www.hunterverein.ch/papyrus.htm

Viel Vergnügen beim Ansehen der Bilder
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
 
Der erste Blick auf den Platz (Datei: St Stephan 01.jpg, Downloads: 266) GE zeigt die 2.000 m lange Start- und Landebahn deutlicher. (Datei: St Stephan 02.jpg, Downloads: 312) Ein Doppelter Flugzeugschutzbau. In diesem ist heute die Hunter untergebracht. (Datei: St Stephan 03.jpg, Downloads: 314) Die Zeichnung auf dem Tor des FSB (Datei: St Stephan 04.jpg, Downloads: 292) Ein weiterer FSB fast unmittelbar am Berghang. (Datei: St Stephan 05.jpg, Downloads: 262) Blick nach Südosten über den westlichen Berghang (Datei: St Stephan 06.jpg, Downloads: 274) Die ehemalige Netzfanganlage am Nordende der SLB (Datei: St Stephan 07.jpg, Downloads: 268) Blick vom Nordende über die SLB nach Südosten. Die Bahn steigt von 994 auf 1015 m! (Datei: St Stephan 08.jpg, Downloads: 272) Blick nach Nordwesten auf die Anfluglinie. Der Bergrücken im Hintergrund ist 3,4 km entfernt und 481 m höher! (Datei: St Stephan 09.jpg, Downloads: 286) Die Anfluglinie aus Nordwesten. Oder der Pilot musste eine scharfe Kurve fliegen! (Datei: St Stephan 10.jpg, Downloads: 260)
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2748
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 26.09.2010 20:24
Titel: aufgelassener Kriegsflugplatz in der Schweiz Teil 2
Untertitel: Obersimmental
Antworten mit Zitat

Hier geht es weiter mit den Bildern:

MfG
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
 
Ein luftiger Arbeitsplatz, hier saß die Platzkontrolle (Tower).
Unten zwei Bunker (Datei: St Stephan 11.jpg, Downloads: 301) Noch einmal der Tower. So einen gibt es auch auf dem ebenfalls aufgelassenen Militärflugplatz Saanen. (Datei: St Stephan 12.jpg, Downloads: 292)
Nach oben
Varga
 


Anmeldungsdatum: 31.10.2002
Beiträge: 80
Wohnort oder Region: Nähe von Zürich

Beitrag Verfasst am: 30.09.2010 21:46 Antworten mit Zitat

Hallo zulufox

Sieben Kilometer vor St. Stephan ist noch der alte Reduit-Flugplatz von Zweisimmen. Du bist daran vorbei gefahren.
http://www.festung-oberland.ch.....immen.html


Gruss
Varga
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2748
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 30.09.2010 23:29 Antworten mit Zitat

Hallo Varga,

stimmt, da bin ich mehrfach dran vorbeigefahren. Ich konnte aber keine Bilder machen bzw. außer den beiden kleinen erdüberdeckten Flugzeughallen und der Bahn habe ich nichts gesehen.

Außerdem bin ich auch noch an einigen anderen Plätzen vorbeigefahren, aber die sind noch nicht lost icon_wink.gif .

Danke für den link.

MfG
Zf
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8077
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 26.10.2010 15:23 Antworten mit Zitat

Moin!

Der Platz wird offenbar immer noch von VBS (also dem Schweizer Militär) verwaltet und zumindest teilweise für irgendetwas genutzt. Als ich letzte Woche dort war, um mir das Ganze mal anzuschauen, konnte man jedenfalls gerade nicht übberall hin.

Mike
 
Mitte Oktober 2010 (Datei: ststephan2010okt.jpg, Downloads: 132)
Nach oben
Varga
 


Anmeldungsdatum: 31.10.2002
Beiträge: 80
Wohnort oder Region: Nähe von Zürich

Beitrag Verfasst am: 26.10.2010 19:04 Antworten mit Zitat

Hallo

Eigentümerin des Flugplatzes ist die Schweizerische Eidgenossenschaft, konkret das VBS. Da der Flugplatz militärisch nicht mehr genutzt wird, beabsichtigt die armasuisse, zuständig für die Immobilien des VBS, den Flugplatz 2010 zum Verkauf auszuschreiben. Die heute landwirtschaftlich genutzte Fläche bleibt im Eigentum des Bundes und wird wie bisher verpachtet.
Mieterin ist momentan, exclusiv Stollenanlage und Landwirtschaftsgebiet, die Firma Prospective Concepts Aeronautics AG.
http://tt.bernerzeitung.ch/reg.....90?gId=774


Ebenfalls ansässig auf dem Platz ist der Hunterverein:
http://www.hunterverein.ch/papyrus.htm


Und noch etwas für die "Stollenfüchse", ab Min. 5:00:
http://www.videoportal.sf.tv/v.....3D20060808


Gruss
Varga
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Flugplätze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen