Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

"Bunker" / Schartenstand auf Kreta

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Befestigungslinien / -anlagen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Incognitus
Gast





Beitrag Verfasst am: 06.06.2010 14:20
Titel: "Bunker" / Schartenstand auf Kreta
Antworten mit Zitat

Hallo allerseits,

diesen kleinen verbunkerten MG- oder Beobachterstand habe ich auf Kreta entdeckt, ein paar Hundert Meter südlich des Stadtrandes von Agios Nikolaos. Mit ihm wurde offenbar die alte Küstenstraße (von Südosten kommend) gesichert oder beobachtet. Ein zweites Exemplar befindet sich am gleichen Hügel mit Blick grob Richtung Norden, ich habe es leider erst bei der Rückfahrt Richtung Flughafen aus dem Reisebus entdeckt...

Meiner Vermutung nach dürfte dieser Bereich Kretas während der deutschen Besatzungszeit nicht von deutschen, sondern von italienischen Truppen (der Ostteil der Insel war in italienischer Hand) besetzt gewesen sein. Handelt es sich also um einen italienischen Bunker, um einen deutschen (sieht m. E. aber nicht so aus) oder noch um einen britischen Bunker?

Das Ding ist zwar hübsch in die Felslandschaft eingefügt, ein paar Felsbrocken wurden zur Verwischung der Form auch noch oben drauf betoniert, aber der unterschiedliche Abstand der Scharten sieht doch irgendwie unplanmäßig aus, um nicht zu sagen: ein bisschen schlampig...

Habe das Teil wohl nur entdeckt, weil kürzlich das Buschwerk auf diesem Hügel abgebrannt ist. Leider war deshalb aber auch alles voller Asche und verkohlter Holzreste, daher habe ich mir nicht den Spaß gegönnt, den Laufgraben entlang in den Bunker zu gehen. Ich weiß also leider nicht, ob sich innen Reste einer Lafette befinden o.ä.

Grüße,
Matthias
 
Aus der Entfernung kaum zu sehen... (Datei: 2010-05-24-14h46m04Bunker Ag Nikolaos (43).JPG, Downloads: 145)  (Datei: 2010-05-24-14h45m20Bunker Ag Nikolaos (41).JPG, Downloads: 148) Im Hintergrund die Mirambellou-Bucht. (Datei: 2010-05-24-14h44m53Bunker Ag Nikolaos (34).JPG, Downloads: 138) Blick in eine Scharte. (Datei: 2010-05-24-14h43m47Bunker Ag Nikolaos (30).JPG, Downloads: 118) Auf die Straßenkurve im Hintergrund ist der Bunker ausgerichtet. Am Verlauf der Straße nach links befindet sich in geringerer Höhe über der Straße der zweite Schartenstand. (Datei: 2010-05-24-14h42m48Bunker Ag Nikolaos (22).JPG, Downloads: 120) Der Laufgraben hinter dem Bunker. Unten links der Eingang. (Datei: 2010-05-24-14h41m56Bunker Ag Nikolaos (16).JPG, Downloads: 113) Der Eingang von oben. (Datei: 2010-05-24-14h41m42Bunker Ag Nikolaos (15).JPG, Downloads: 110) Blick in den Eingang. (Datei: 2010-05-24-14h41m03Bunker Ag Nikolaos (12).JPG, Downloads: 91)
Nach oben
Incognitus
Gast





Beitrag Verfasst am: 08.06.2010 16:57 Antworten mit Zitat

Hallo,

hat niemand eine Idee, wer diesen "Bunker" errichtet haben könnte?

Grüße,
Matthias
Nach oben
ruine13
 


Anmeldungsdatum: 02.11.2005
Beiträge: 327
Wohnort oder Region: Duisburg

Beitrag Verfasst am: 08.06.2010 20:04 Antworten mit Zitat

Definitiv kann ich Dir dazu leider auch nichts sagen, der Bau erinnert mich allerdings sehr an die eindeutig italienischen Bunker um Zadar und Sibenik in Kroatien. Diese sehen ähnlich improvisiert aus. Anbei ein paar Vergleichsfotos.

Viele Grüße

Markus
 
 (Datei: 04-01.jpg, Downloads: 46)  (Datei: 04-02.jpg, Downloads: 45)  (Datei: 05-01.jpg, Downloads: 42)  (Datei: 05-02.jpg, Downloads: 35)
Nach oben
Incognitus
Gast





Beitrag Verfasst am: 08.06.2010 20:42 Antworten mit Zitat

Hallo,

das sieht für meine Begriffe sehr ähnlich aus... Herzlichen Dank für den Hinweis und vor allem die Fotos!

Grüße,
Matthias
Nach oben
Incognitus
Gast





Beitrag Verfasst am: 09.06.2010 22:14 Antworten mit Zitat

Guten Abend allerseits,

im Forum der Wehrmacht habe ich inzwischen den Hinweis bekommen, dass die Bunker in Kroatien aus der Zeit am Ende des 1. Weltkrieges stammen oder von kurz danach.

Wie passt das nun zusammen? Zu dieser Zeit gab es auf Kreta doch wohl keine italienischen Truppen...?

Grüße,
Matthias
Nach oben
ruine13
 


Anmeldungsdatum: 02.11.2005
Beiträge: 327
Wohnort oder Region: Duisburg

Beitrag Verfasst am: 09.06.2010 22:49 Antworten mit Zitat

Sorry, dass das etwas off topic wird, aber Du hast gefragt...

Ich zitiere dazu mal einen kroatischen User, der mir damals mehr dazu geschrieben hat:

"Anyway, bunkers around Sibenik are italian. I can try to explain it by putting a picture of their typically italian weapons embrasure, or by quoting the only one (more or less) official source I got, from the croatian military, that mentions "the use of old italian bunkers". However, it's easier to explain why they are not from the other nations. Well, german they are not, the bunkers are way too primitive for that. Yugoslavs, on the other hand, had very specific building rules, and I think that I know a bit about Rupnik line and its typical constructions. When I was doing illustrations/sketches for one slovenian book about Rupnik/Vallo, I checked the "Denkschrift..." We are left only with Austrians, whose port Sibenik was until 1918...Austrian? I don't think so. Italians had control over the area only in 1941-45, and managed to build a number of bunkers around Sibenik." Die Bunker um Zadar sind aber wohl tatsächlich älter. Hierzu gibt es auch ein sehr schönes Forum:

http://www.kolekcionari.com/fo.....php?t=2434

Schade, dass Du keine Innenaufnahmen hast, daran könnte man es wohl festmachen.

Viele Grüße

Markus
Nach oben
OWW
 


Anmeldungsdatum: 31.07.2004
Beiträge: 467
Wohnort oder Region: Schleswig-Holstein

Beitrag Verfasst am: 18.06.2010 11:17 Antworten mit Zitat

Moin,
zu deutschen Batterien und Bunkern auf Kreta findet man einiges in älteren Ausgaben der IBA-Informationen.

Gruß
OWW
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Befestigungslinien / -anlagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen