Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Territoriale Gliederungen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 10.01.2009 17:43 Antworten mit Zitat

Nein, das ist gesondert aufgeführt. (hatte ich Dir das Dok nicht mal geschickt?)
Ich hab einzelne TEn bei dem pdf-Plan nicht berücksichtigt, deshalb fehlt z.B. auch das "Junkie-Lager" in Bramstedtlund Süd. Jedes Dp hat z.B. eine MatAusgSt und Umschlagkomponenten, will man die alle darstellen, braucht man allein für die Dp-Struktur eine A4. Ich wollte es aber kompakt und übersichtlich halten und da muß man halt irgendwo die Grenze ziehen.


@Timo

Über Lindewitt und Sankelmark wissen wir ja nun bescheid. Was gabs denn in Wimmersbüll noch (außer unserem MobStp)?
Daß die Truppe Verbindungstrupps zur Zivilregierung hat, ist klar. Das die auch über Fm-Komponenten verfügen, ist auch klar. Daß der GESAMTE FmBetr durch MilPers durchgeführt wurde, kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen. Das prüf nochmal!


MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
Luftdragoner
 


Anmeldungsdatum: 23.07.2008
Beiträge: 166
Wohnort oder Region: Österreich

Beitrag Verfasst am: 10.01.2009 18:11 Antworten mit Zitat

katschützer hat folgendes geschrieben:
Nein, das ist gesondert aufgeführt. (hatte ich Dir das Dok nicht mal geschickt?).


Gewiss, ich hab aber aus dem "Bauch" heraus geantwortet und nicht nachgesehen. Also weiterhin Suche nach dem ominösen Lager.
Nach oben
TimoL
 


Anmeldungsdatum: 13.05.2002
Beiträge: 760
Wohnort oder Region: Boostedt

Beitrag Verfasst am: 10.01.2009 18:40 Antworten mit Zitat

In Wimmersbüll befand sich bis Anfang der 90er Jahre neben dem Ausweichsitz des Kultus- und Landwirtschaftsministerium auch die RV-Stelle 113 Süderlügum (DBP), des ehemaligen Warn- und Alarmdienstes.

In dem MobStp war übrigens auch ein Teil der Ausstattung für den Ausweichsitz eingelagert.

Die Leute vom FmKdo 600 waren natürlich NICHT für den gesamten Fernmeldebetrieb der Ausweichsitze zuständig, bzw. verantwortlich:
In der Anlage "LUDWIG" gab es lediglich einen gesonderten Raum für den militärischen Fernschreibverkehr.
Der militärische Fernsprech- und Funkverkehr lief über die regulären "zivilen Zentralen" im Bauwerk.
In diesen drei Räumen (Funkraum, Fernschreibzentrale und Fernschreibzentrale) saß kein militärisches Personal.
_________________
"Die einen kennen mich, die anderen können mich !"
- Konrad Adenauer (1876-1967), erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1949-1963 -
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 10.01.2009 23:37 Antworten mit Zitat

katschützer hat folgendes geschrieben:


Zur 11 Noch´n Deutschuß


Hi,
Treffer. Südwestlich der Straße ist der zugehörige "Postbunker".

Viele Grüße,
Leif
Nach oben
Luftdragoner
 


Anmeldungsdatum: 23.07.2008
Beiträge: 166
Wohnort oder Region: Österreich

Beitrag Verfasst am: 10.05.2010 23:31 Antworten mit Zitat

katschützer hat folgendes geschrieben:
Auch hier fehlt mir wieder ein Mosaiksteinchen: Ein Außenlager des GerDp Silberstedt mit noch unbekanntem Standort.


Ist schon eine Weile her, aber das "Mosaiksteinchen" kann ich inzwischen einordnen: Es war das Gerätelager TerrKdo S-H, 1982 noch beim GerDp in Silberstedt, aber später zum GerDp nach Glinde verlagert.
Nach oben
stoeberhai
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 10.01.2014
Beiträge: 1
Wohnort oder Region: Großlangheim

Beitrag Verfasst am: 08.12.2014 21:55
Titel: GSVBw 11 Kleinwolstrup: Koordinaten?
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Gerade schaue ich in Google Earth, ob ich das Grundstück des aufgelassenen Bunkers erkennen kann, tue mir aber schwer, weil die Kachel über diesem Gebiet unscharf ist.
54°44,006'N 09°28,733'E sieht geeignet aus, aber sicher bin ich nicht.
Weiß jemand die genauen Koordinaten von GSVBw 11?


[edit: Beitrag an bestehendes Thema angehängt und GeoTag hinzugefügt • redsea]


Zuletzt bearbeitet von stoeberhai am 08.12.2014 22:30, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Godeke
 


Anmeldungsdatum: 14.10.2003
Beiträge: 728
Wohnort oder Region: Lüneburg

Beitrag Verfasst am: 08.12.2014 22:24
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Hallo icon_smile.gif,

sieht nicht so aus... ich vermute es eher HIER.
_________________
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de, der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens! DAS Kriseninterventionsteam für Kinder und Jugendliche: www.kit-kj-lueneburg.de
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 08.12.2014 22:34 Antworten mit Zitat

Hallo Godeke,

nein, die Angabe von Jens ist schon korrekt:

Bart hat folgendes geschrieben:
Die 11 liegt westlich von Kleinwolstrup und der L23.


Viele Grüße

Kai
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 08.12.2014 22:36 Antworten mit Zitat

Moin,

Redsea hat die korrekte Lage angegeben.

Viele Grüße
Leif
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 09.01.2015 23:31 Antworten mit Zitat

Moin,

mittlerweile kann ich bestätigen.

Und hier ist ja doch noch etwas Leben drin... icon_mrgreen.gif


MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen