Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Hönnetal Bunker Sauerland

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Rüstungsindustrie / Logistik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bunkerfan
Gast





Beitrag Verfasst am: 05.09.2003 18:15
Titel: Hönnetal Bunker Sauerland
Antworten mit Zitat

Hallöchen Zusammen
und zwar,bin ich in den anfängen eine art Bunkertour durch das Hönnetal zu organisieren.Und zwar befinden sich im Hönnetal Mehrere Bunker unterirdischer Bauart,aus dem zweiten Welkrieg sie sollen laut meinen informationen ziemlich unberührt sein,aber dennoch zugänglich sein ,ein zeitzeuge (verstorben) erzählte mir dort wurden einzelne bautieile von panzern fleugzeugen hergestellt ,Munition wohl auch!und Hiermit möchte ich auch den ein oder anderen zu diesen anlagen einladen sie mit mir zu durchstöbern,ich bitte aber darum das sich nur leute bei mir melden
die sich mit solchen anlagen auskennen,und keine leute die in irgendeinerweise mit Rechtsextremen in verbindung stehen und aus solchen kreisen stammen, (schlechte erfahrungen kein vorurteil)
zur zeit bin ich in der recherche bin aber wie gesagt erst in den anfängen und wäre für jedesbisschen hilfe und unterstützung sehr dankbar da die recherche sich für mich sehr schwer entwickelt hat
Intresennten bekommen Info´s Bei Realneofight@freenet.de

Mfg Bastian
Nach oben
Devon
Gast





Beitrag Verfasst am: 05.09.2003 18:39 Antworten mit Zitat

Moin !

Klingt interessant, wobei das Tal den Namen ja nicht mehr unbedingt verdient, das die Felswände durch den Kalkabbau stellenweise nur noch wenige Meter stark sind...
Könnten die Bunker vielleicht zum Werk "Pistazit" gehört haben?

Dein Schreibstil (nur klein und willkürliche Zeichensetzung) ist übrigens mehr als anstrengend zu lesen. icon_evil.gif 2_ranting.gif
.
Nach oben
Bunkerfan
Gast





Beitrag Verfasst am: 05.09.2003 18:58 Antworten mit Zitat

Verzeihung bin grad erst von der Arbeit Gekommen und ziemlich durch den wind,ja das könnte möglich sein "Pistazit" Habe ich im Zuhammenhang Mit den Anlagen schon einmal gehört,kann aber leider auch nicht mehr dazu sagen!
Nach oben
Devon
Gast





Beitrag Verfasst am: 05.09.2003 19:09 Antworten mit Zitat

Soweit ich das weiß, war "Pistazit" ein Kalkwerk. Was dort ja auch durchaus Sinn macht, wie die vorhandenen Steinbrüche zeigen.
Genaueres weiß ich aber auch nicht dazu. Hab nur vor kurzem den Namen und Standort auf einer Liste mit unterirdischen Objekten gelesen...
.
Nach oben
Wetback
 


Anmeldungsdatum: 23.08.2002
Beiträge: 272
Wohnort oder Region: Bergisches Land

Beitrag Verfasst am: 05.09.2003 20:06 Antworten mit Zitat

HI,
dann gibt es da noch Krone und Schwalbe

Wetback
Nach oben
Bunkerfan
Gast





Beitrag Verfasst am: 08.09.2003 19:58 Antworten mit Zitat

Nabend
Ob es da krone und schwalbe gibt weiß ich nicht,bin zwar aus der ecke hab die anlagen aber noch nie gesehen daher suche ich ja nette leutes die lust haben sich die anlagen anzusehen.
Gruß Basti
Nach oben
jagdschutz
Gast





Beitrag Verfasst am: 10.09.2003 02:13
Titel: schwalbe
Antworten mit Zitat

hallo!
nur zur info:
das betreten des areals "schwalbe 1" ist strengstens verboten.
das gelände gehört zu einem übungsgelände des BGS!
von einer derartigen rechtswidrigen begehung kann ich nur abraten.
info zur geschichte, u.a. schwalbe1:
http://www.hco.hagen.de/zwangsarbeit/stollen.html

gruß
micha
Nach oben
Bunkerfan
Gast





Beitrag Verfasst am: 11.09.2003 13:51 Antworten mit Zitat

Hallo
Danke jagdtschutz,Das habe ich nicht gehört aber danke!Werde dann wohl mal sehen muss ich halt was anderes finden
Bis denne
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Rüstungsindustrie / Logistik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen