Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Google Earth Placemarks Erster Weltkrieg

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Erster Weltkrieg / vor 1933
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast






Beitrag Verfasst am: 03.03.2006 17:05 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

habe mal, wie von Dwarslöper vorgeschlagen, nach der Vauban-Festung Neuf-Brisach gesucht und auch gefunden.


Gruß

Sven
 
Voransicht mit Google Maps Datei Neuf-Brisach.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Biedermann (†)
Gast





Beitrag Verfasst am: 01.07.2006 11:47 Antworten mit Zitat

Dicki hat folgendes geschrieben:
war das sternförmige teil einige 100 meter weiter links mal eine festung? sieht zumindest sehr interessant aus....


Die schmale Durchfahrt stellt die Seeverbindung für die ehemalige Hauptstadt Ostpreußens dar, sie offen zu halten war von enormer Wichtigkeit. Außerdem schützt das Fort auch vor Angriffen auf dem Seeweg.
Schau mal ein paar Kilometer nach Osten.
Rund um Königsberg/Kaliningrad herum sind unterschiedlich gut erhaltene Reste des äußeren Festungsringes zu finden.
In der Stadt, rechts und links des Oberteichs, stehen auch noch der Wrangel- und der Dohna-Turm.
 
Voransicht mit Google Maps Datei Königsberg.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen Befestigungsspuren Königsberg
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Johan
Gast





Beitrag Verfasst am: 30.08.2006 19:33
Titel: Rätischer Limes
Untertitel: Aalen/Baden-Württemberg
Antworten mit Zitat

Sehr, sehr alt und ziemlich lost: Der rätische Limes. Die Befestigungsanlage aus römischen Zeiten wurde letztes Jahr zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Im Vorfeld der Ernennung gab es einige kritische Stimmen, die sich fragten, was für einen Sinn es hätte, etwas unter Welterbestatus zu stellen, was seit x Jahrhunderten verschwunden ist.

Nun, so ganz unrecht haben sie damit nicht: Oberflächlich sieht man vom Limes tatsächlich nicht mehr viel. Aber aus der Luft läßt sich der Verlauf meist grob nachvollziehen.

Im Bereich der schwäbischen Stadt Aalen, deren früherer Bürgermeister die treibende Kraft hinter der UNESCO-Sache war, läßt sich der Verlauf fast lückenlos verfolgen. Es ist schon Wahnsinn, was nach zwei Jahrtausenden noch zu sehen ist.

Als gebürtiger Aalener habe ich mich mal auf die virtuelle Spurensuche gemacht...
 
Voransicht mit Google Maps Datei Limes-Spuren.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen Spurensuche: Der Verlauf des rätischen Limes im Bereich von Aalen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
jan bohrke
 


Anmeldungsdatum: 16.11.2004
Beiträge: 55
Wohnort oder Region: 68165 Mannheim

Beitrag Verfasst am: 04.09.2006 01:04
Titel: Zeitvertreib Festungen suchen
Antworten mit Zitat

da ich mal wieder eine ausrede suchte, um mich vor diversen Hausarbeiten zu drücken, hab ich ein bisschen mit google earth gespielt und FESTUNGEN gesucht, genauer gesagt, die Festungsgürtel europäischer Städte. aktuell militärisch genutzte anlagen dürften eigentlich nicht dabei sein...
ich übernehme keine garantie auf vollständigkeit. falls das irgendwo schonmal gepostet wurdee, tuts mir leid, aber dann hatte ich wenigstens spaß beim suchen... vielleicht findet sich ja jemand und beschriftet die forts, zwischenwerke und was sonst noch alles dabei ist. viel spaß

Städte:

Ingolstadt
Lüttich
Phillipsburg
Strasbourg
Torun
 
festungen.zip festungen.zip
Dateigröße: 6,47KB - Downloads: 173

Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.


Zuletzt bearbeitet von jan bohrke am 04.09.2006 03:03, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
jan bohrke
 


Anmeldungsdatum: 16.11.2004
Beiträge: 55
Wohnort oder Region: 68165 Mannheim

Beitrag Verfasst am: 04.09.2006 01:12
Titel: Phillipsburg
Antworten mit Zitat

hier noch Phillipsburg
 
Voransicht mit Google Maps Datei Phillipsburg.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 20.12.2006 19:33 Antworten mit Zitat

Da wir uns hier ja in der Zeit vor dem WKI bewegen, hier ein Placemark vom Ringwall von Otzenhausen bei Nonnweiler im nördlichen Saarland.
Erbaut ca 5 - 1. Jahrhundert v. Ch.
Auch interessant dazu:
http://de.wikipedia.org/wiki/R.....tzenhausen

Gruß

Sven
 
Voransicht mit Google Maps Datei Ringwall.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Fieldmouse
 


Anmeldungsdatum: 06.08.2004
Beiträge: 753
Wohnort oder Region: Teutoburger Wald

Beitrag Verfasst am: 25.01.2008 21:22
Titel: Google Earth Placemarks Erster Weltkrieg
Untertitel: Schleswig-Holstein
Antworten mit Zitat

Hi, auch ich hab etwas gefunden, und zwar die schwachen Reste der Festung Rendsburg, katschützers-home ( icon_mrgreen.gif ), übertragen von einer leider urheberrechtlich geschützten Darstellung, mit dem Mittelpunkt Paradeplatz. Die Strassenbenennung um den Platz entspricht der Sitzordnung am damaligen dänischen Königshaus. Die Festung Rendsburg wurde ab 1852 geschleift. Die Aufzählung der Werke ist nicht vollständig. Dazu mehr über: http://www.uni-kiel.de/gza/5/R.....tseite.htm

@katschützer: der erste Bahnhof lag ungefähr dort, wo die Schleife sich kreuzt, knapp 50m südlich.

@jan_bohrke: Philippsburg bitte mit Doppel-"pp" siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Festung_Philippsburg

Gruß FM
_________________
Geduldig wartend, überdauert das Unkraut des Menschens nichtiges Tun.
 
Voransicht mit Google Maps Datei Festung Rendsburg.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Fieldmouse
 


Anmeldungsdatum: 06.08.2004
Beiträge: 753
Wohnort oder Region: Teutoburger Wald

Beitrag Verfasst am: 25.01.2008 21:47
Titel: Google Earth Placemarks Festungen
Untertitel: NL
Antworten mit Zitat

Anbei noch eine Festung, die man noch sehr gut erkennen kann:
http://de.wikipedia.org/wiki/Bourtange
und hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Bourtange
Die Festung wurde erst Mitte letzten (!) Jahrhunderts wieder aufgebaut
Bin leider noch nicht dagewesen.
Gruß FM
_________________
Geduldig wartend, überdauert das Unkraut des Menschens nichtiges Tun.
 
Voransicht mit Google Maps Datei Festung Bourtange.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
guido
Gast





Beitrag Verfasst am: 20.03.2010 09:00
Titel: Re: Google Earth Placemarks Festungen
Untertitel: NL
Antworten mit Zitat

Fieldmouse hat folgendes geschrieben:
Anbei noch eine Festung, die man noch sehr gut erkennen kann:
http://de.wikipedia.org/wiki/Bourtange
und hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Bourtange
Die Festung wurde erst Mitte letzten (!) Jahrhunderts wieder aufgebaut
Bin leider noch nicht dagewesen.
Gruß FM

Die festung "Bourtange had zijn eigen website : www.bourtange.nl, auch in deutsch. Sie ist nicht weit entfernt von der grenze.
grusse aus Belgien
Nach oben
daniel.bijkerk
 


Anmeldungsdatum: 27.11.2008
Beiträge: 103
Wohnort oder Region: 48599 Gronau

Beitrag Verfasst am: 20.03.2010 23:10
Titel: Festungen NL
Antworten mit Zitat

Hallo Leute

hier mal eine Auswahl von Festungen in Holland und Festungsgürtel Amsterdam, (ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Gruß Daniel
 
Voransicht mit Google Maps Datei Stelling van Amsterdam.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Voransicht mit Google Maps Datei Festungen NL.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Erster Weltkrieg / vor 1933 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen