Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Flugzeugfriedhöfe in der BRD

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zivile Luftfahrtgeschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Helmholtz
 


Anmeldungsdatum: 08.11.2003
Beiträge: 1005
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 17.03.2008 10:41 Antworten mit Zitat

Genau, da hat wohl ein falsch gesetzter kleiner Strich Verwirrung gestiftet... sorry.

War einen Phantom, vermute mal aus Neuburg/Donau.

Übrigens zum Thema Flugzeugfriedhöfe, ist zwar noch nicht beerdigt aber gestern Abend stand in Tegel eine Fokker 100 (Germania/Air Berlin) mit abgebauten Triebwerken auf Position 18.

Wo die her ist weiß ich nicht, aus THF oder Tegel Nord... jedenfalls sieht man so was auch nicht jeden Tag.

Irgendwie assig weil im Terminalbereich und gut zu sehen, so weit sind wir also schon... icon_lol.gif Der Hunold Linie ist ja gar nix mehr peinlich. (ihm ja auch nicht)
_________________
Obacht Nebenkeule!
Nach oben
Wolfgang (†)
 


Anmeldungsdatum: 27.06.2002
Beiträge: 249
Wohnort oder Region: Soest/ Ostönnen

Beitrag Verfasst am: 17.03.2008 18:59 Antworten mit Zitat

Moin

Dafür brauchst Du Dich nicht entschuldigen.

Mir wäre das nie aufgefallen mit dem Strich. icon_wink.gif


Gruß aus Soest
Wolfgang
_________________
"Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen." (Albert Schweizer)
Nach oben
pigasus
 


Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 393
Wohnort oder Region: Lohmar

Beitrag Verfasst am: 23.01.2009 22:06
Untertitel: Sabadell
Antworten mit Zitat

Gestern in Sabadell (bei Barcelona) stand diese weitestgehend ausgeschlachtete Phantom (kein Scheinerhalt mehr). Da sie auch auf GE zu sehen ist, steht sie da wohl schon länger. Die andere Maschine (Typ? Schulflugzeug?) wurde gerade ausgeschlachtet, ein paar vermutlich loste Privatflieger stehen auf dem Platz auch herum.

Christoph

Nachtrag: Kurz gegoogelt und schon muss ich mich korrigieren icon_redface.gif
Zumindest die Phantom wird dort nicht ausgeschlachtet, sondern für die Sammlung der Fundació Parc Aeronàutic de Catalunya am Flugplatz Sabadell restauriert - bleibt aber als Flugzeug natürlich trotzdem lost.
_________________
Es gibt 10 Arten Menschen: solche, die binär denken, und solche, die das nicht tun.
 
Voransicht mit Google Maps Datei Phantom.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen Phantom bei GE
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Phantom in Sabadell (Datei: phantom.JPG, Downloads: 274) Noch ein gewester Flieger (Datei: flieger.JPG, Downloads: 262)
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2235
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 24.01.2009 16:45
Untertitel: Sabadell
Antworten mit Zitat

pigasus hat folgendes geschrieben:
Gestern in Sabadell (bei Barcelona) [..] Die andere Maschine (Typ? Schulflugzeug?)


Ich tippe mal auf AT-6, oder?
http://de.wikipedia.org/wiki/North_American_AT-6

Dr. Helmholtz, übernehmen sie... icon_wink.gif (wenns falsch ist)
Nach oben
Helmholtz
 


Anmeldungsdatum: 08.11.2003
Beiträge: 1005
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 24.01.2009 18:01 Antworten mit Zitat

Ja, das sieht tatsächlich wie eine Texan T-6 aus. (oder AT-6)


Ist ein recht gebräuchliches Schulflugzeug gewesen wovon es auch noch relativ viele flugfähige Exemplare gibt.

Werden auch oft für Filmaufnahmen genommen, wodurch leicht der Eindruck entstehen kann es sein ein Jagdbomber gewesen.

Wer gleich 8 oder mehr Stück auf einmal davon sehen will sollte mal zu Pfingsten (jedes Jahr) zur Airshow in Cerny / La Ferte Alais bei Paris gehen... die T-6 hat übrigens einen super charakterischischer Sound.
_________________
Obacht Nebenkeule!
Nach oben
Hoffi28
 


Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge: 77
Wohnort oder Region: Düsseldorf

Beitrag Verfasst am: 18.08.2009 11:57 Antworten mit Zitat

Helmholtz hat folgendes geschrieben:
Die Zeiten der F-27 sind allerdings gezählt, bald vorbei mit dem ohrenschädigenden Lärm dieser Triebwerke... fast schade.

Die WDL Piloten hatten übrigens meist weder Autopilot noch Toilette an Bord.

Bei einer F-27 die einen hatte wurde dieser aus "Standardisierungsgründen" stillgelegt... icon_mrgreen.gif 2_thumbsdn.gif

Und sonst erzählten die Fracht Jungs von denen, konnte man gut an den unteren Spalt der Frachttür pinkeln, hat alles super rausgezogen aus den alten Kähnen.

Auch wenns vielleicht nicht alle so gemacht haben, so eine Story erfindet man nicht einfach mal...
icon_mrgreen.gif


Hallo,

um noch mal das leidige Thema WDL aufzugreifen (MUSSTE 1 1/2 Jahre dort arbeiten), die Story mit den Türen stimmt! Unser holländischer Strukturmann hat bei den Checks immer eine Krise bekommen, wieviel Korrosion an den Ecken war (im Vergleich zum Rest). Rein äusserlich war das Aussehen der Flieger nie gut, aber sehr zuverlässig.
Auf dem Foto weiter oben ist eine rote F 27 zu sehen, die gehört nicht der WDL, sondern wird/ wurde, eher wurde von der Flughafenfeuerwehr zum trainieren genutzt.

Zu den Flugzeugfriedhöfen in der USA:
Es werden dort alte Flieger zerlegt, z.B. B 52 , B1 wegen der Abrüstung. Deswegen müssen die Flieger auch so ordentlich gelagert werden, damit Sateliten die Dinger zählen können.
Andere Flugzeuge werden eingelagert oder eingemottet, um im Bedarfsfall reaktiviert zu werden, was dann in nicht all zu langer Zeit geschehen kann, z.B. A 10 oder F 16.
Dafür werden diese Flieger entleert, heisst alle Schmier- und Betriebsstoffe entfernt, die Triebwerke konserviert, die Kanzeln und spezielle Kunststoffoberflächen mit Spezialfolie abgeklebt, siehe Foto von den Cobras und dann ordentlich geparkt. Es gibt nämlich auch auf den Friedhöfen nicht unerhebliche Umweltauflagen.

Gruss

Tim
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zivile Luftfahrtgeschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Seite 5 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen