Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Alte Raststätte Stolpe Heide , Fotos und Infos gesucht?!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Golf-Pilot
Gast





Beitrag Verfasst am: 15.07.2009 21:07
Titel: Alte Raststätte Stolpe Heide , Fotos und Infos gesucht?!
Antworten mit Zitat

Servus,

nach langer Abwesenheit, hätte ich mal wieder eine ungewöhnliche Anfrage.
Und zwar handelt es sich um die alte Raststätte "Stolpe Heide"

Diese besagte Raststätte wurde öfters in "Alarm für Cobra 11" verwendet, als diese Serie noch in Berlin produziert wurde.
In der Serie wurde es immer so dargestellt, als ob die Raststätte genau gegenüber des Polizeireviers war, dies war allerdings nur in den ersten beiden Staffeln der Fall, hierbei handelte es sich aber um das Brückengebäude bei Dreilinden.

Nachdem ich selbst mal gesucht habe und in Google Earth etwas gefunden habe was passen könnte, meine Frage wer mehr Infos darüber hat....( 52°39'37.86"N 13°14'37.15"E)

Wenn man die funktion mit den Historischen Bildern nutzt, sieht man so etwas wie Abrissarbeiten.......das würde dann sehr gut passen.



DAnke an alle, die jetzt ihre Köpfe anstrengen und mir helfen wollen.


Bis dahin
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 15.07.2009 23:39 Antworten mit Zitat

Hallo Golf-Pilot,

mit Deiner Annahme könntest Du Recht haben:

A litte bit north of this location stands along the A115 the building that was used a the headquarters of Cobra 11. This building is still standing there. In the northwest of Berlin along the highway A111 the roadside-restaurant "Stolper Heide" could be found. In the second season many scenes were filmed here. This restaurant has already been demolished. In the episode "Schnäppchenjäger" this already started.
Zitat aus: home.plant.nl


Viele Grüße

redsea
Nach oben
Golf-Pilot
Gast





Beitrag Verfasst am: 16.07.2009 17:40
Titel: Alte Raststätte Stolpe Heide , Fotos und Infos gesucht?!
Antworten mit Zitat

Wo hast du das gefunden???

Aber so weit stimmt das, in der besagten Episode, fährt ein LKW (aufgrund einer Reifenpanne) in das Raststättengebäude... wobei es im TV so aussah als ob das Hinein fahren nur vorgetäuscht war.....und ein bissel Bauschutt hingekippt wurde.

Ich habe auch einen Zeitungsartikel, in dem steht: " Das Team von ActionConcept wäre taurig, da ihre Autobahn abgerissen wird....Auf grund von Umweltschützern...... 2_hammer.gif

Nur hat der Schreiber des Textes einiges durcheinander gebracht.

- Das Revier befand sich im ehem. Zollgebäude / Raststätte Dreilinden (Rotes Gebäude), nicht wie geschrieben in der alten Raststätte in Stolpe.

- Das Ende der Dreharbeiten in Berlin, wird mit der Brückensprengung auf der Autobahn besiegelt (Folge Gift), und nicht wie behauptet wurde, dadurch das ein LKW in das Raststättengebäude gefahren ist , welches gleichzeitig das Revier beherberge.

Naja, falls jemand noch Fotos finde, wäre das echt klasse......Herzlichen dank nochmal
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 16.07.2009 19:01 Antworten mit Zitat

Hallo Golf-Pilot,

den Link hatte ich hinter "Zitat aus:" gepostet: home.planet.nl. Auf den Seiten von afc11.nl findest Du ebenfalls recht interessante Beschreibungen der Drehorte. Die Seite der "eigenen" neuen Autobahn FTL ist Dir sicher bekannt. icon_wink.gif

Viele Grüße

redsea
Nach oben
OLefti
Gast





Beitrag Verfasst am: 27.07.2009 08:58 Antworten mit Zitat

So sieht es an der angegebenen Stelle zumindest heute aus...
 
 (Datei: A111StolpeSüd.jpg, Downloads: 133)
Nach oben
Geosteff
Gast





Beitrag Verfasst am: 30.07.2009 16:12
Untertitel: Henstedt-Ulzburg, Schleswig-Holstein
Antworten mit Zitat

Hallo,
Die Raststätte sieht wirklich interessant aus. icon_smile.gif Ich bleib hier mal dran, das sieht wirklich gut aus. Besonders die verbindende Brücke von beiden Seiten der Raststätte interessiert mich,besonders da diese Serie da gedreht wurde. Weiß jemand Bescheid in welchen Folgen der Rastplatz drin vorkommt?

Bei mir zu Hause gibt es an der A7 nahe Henstedt-Ulzburg auch 2 stillgelegte Rastplätze, die nun aber schon so verwachsen sind, dass da nur noch Rehe und Hasen drauf sind.

Schönen Gruß an alle.

Geosteff icon_mrgreen.gif
Nach oben
Golf-Pilot
Gast





Beitrag Verfasst am: 30.07.2009 18:04
Titel: Alte Raststätte Stolpe Heide , Fotos und Infos gesucht?!
Antworten mit Zitat

Servus, versuche dir mal ein bissel zu helfen.... aber zuerst, leider bin ich mir immer noch nicht sicher, od das gebäude nun links oder rechts stand.....

Folgen:

Schnäppchenjäger (LKW zerstört angeblich das Gebäude, ist aber nur gefaked)
Zwischen den Fronten
Gift
Schlag zu
Raubritter (Gute Innen und Aussenaufnahmen)
Kurze Rast.... (Parkplatzübericht, sogar aus der Luft)

eigentlich permanent, in den Staffeln 2-4 (Folge Ausgestezt bis Schlag zu)

Wie ich oben schon geschrieben hatte, ist damals als die Dreharbeiten in Berlin zugingen, einiges geschrieben und durcheinander gebracht wurden, mal sehen ob ich den Artikel nochmal finde.....

Also falls jemand noch Bilder oder weitere Infos besitzt immer her damit....., will mir die Stelle mal demnächst genauer anschauen.

Bis dahin.....



.......ihr Revier ist die Autobahn....., naja u.s.w.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen