Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Unbekannte Kirche

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Krakau
 


Anmeldungsdatum: 29.12.2007
Beiträge: 909
Wohnort oder Region: Krakau Polen

Beitrag Verfasst am: 30.06.2009 10:01 Antworten mit Zitat

Moin!

Vermutlich ist die Kirche tatsächlich eine kleinere Dorfkirche. Ich würde mich nicht allzusehr auf das Turmdach stützen, denn das verändert sich bei sehr vielen Kirchen rel. schnell. Wie überhaupt der Turm recht schnell ein Opfer blinder Zertörungswut ist (sei es durch Menschenhand oder gar göttliche Fügung). 1_heilig.gif

Viel beständiger dagegen sind die Seitenschiffe. Eine solch markante Form wird selbst bei einem Wiederaufbau des alten Stils nicht ungewürdigt bleiben (es sei denn da kommt ein moderner Betonklotz hin icon_sad.gif ). Auch die Stützpfeiler der Seitenwände sind (sofern nicht reine Zierde) nicht so schnell zu entfernen.

Zuerst hatte ich die Kirche des Städtchens Seboucourt im Sinn, aber irgendwo im Netz (Stelle leider nicht vermerkt) bin ich über das Dorf Vassens südöstlich von Noyon gestolpert. Heute etwa 125 Einwohner und die Kirche fehlt in der superlangen Aufstellung. Jedenfalls hat die Kirche dort auch eine größere Anzahl von Seitenschiffen, wenn auch der Turm anscheinend heute spitz ist (so der Schatten bei GE).


Gruß
Thomas
Nach oben
cisco
 


Anmeldungsdatum: 01.04.2003
Beiträge: 576
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 30.06.2009 15:46 Antworten mit Zitat

Hier gibt es noch eine Unmenge alter Fotos von Orten aus dem Bereich der Aisne

http://quid.notrefamille.com/0.....llage.html

Viel Spaß icon_cool.gif
_________________
http://www.bunkerarchaeologie.de
Nach oben
Bohemiascout
Gast





Beitrag Verfasst am: 30.06.2009 22:23
Titel: Unbekannte Kirche
Untertitel: Kirche von Thiescourt
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

es handelt sich um die Kirche von Thiescourt, die wahrscheinlich 1918 während der "Bataille de Matz" zerstört wurde. Damals fanden sehr heftige Gefechte statt. Im Rahmen dieser Gefechte wurden auch 50 Soldaten (Franzosen und Deutsche) in einem Graben nahe der Kirche von Thiescourt verschüttet, heute zeugt davon ein Rundweg.

Unter folgendem Link findet ihr ein Bild, wie die Kirche zerstört aussieht, genau aus der entgegengesetzten Richtung, man erkennt sehr gut die Seutenschiffe.

http://www.heimatsammlung.de/t.....t-1986.jpg

und unter

http://www.cc-pays-sources.org.....scourt.pdf

und

http://www.oisetourisme-memoir.....Thiescourt

findet ihr Bilder des heutigen Zustandes

Grüße

Stefan
Nach oben
hhpetersen
 


Anmeldungsdatum: 09.08.2004
Beiträge: 16
Wohnort oder Region: Lentföhrden

Beitrag Verfasst am: 30.06.2009 22:37
Titel: Unbekannte Kirche
Antworten mit Zitat

Hallo,
bin zwar nicht gerade sehr aktiv in diesem Forum, auch wenn ich schon seit langem mitlese. "Bilderrätsel" fordern mich immer wieder heraus... .
Bilder möchte ich noch nicht direkt hierhin verlinken, da ich mich mit den Urheberrechtsfragen nicht so auskenne.
Nun ist mir Bohemiascout zuvorgekommen - hm, bin mir da nicht so sicher, der Name Thiescourt ist mir bisher nicht untergekommen, auch wenn die Ähnlichkeit verblüffend ist.
Zum Thema:
Der Tip von User Shadow mit den Antiquariaten war gut! Auf www.ak-ansichtskarten.de ist die Postkarte zu finden:
Europa -> Frankreich -> Code postale 60...Oise -> weitere Städte und Gemeinden 60... Oise
Und nun endlich die Beschriftung der Karte: Kirche von Lagny
Unter wiki sind unter "Lagny" drei Orte dieses Namens eingetragen:
Lagny (oise)
Lagny-le sec (Oise)
Lagny sur marne (Seine-et-Marne)

Unser Ort ist Lagny(Oise), ein Dorf von knapp 500 Seelen. Befindet sich nur 7 Kilometer nordwestlich von Noyon.
Sucht man bei der Google-Bildersuche nach "Lagny (Oise)" Eglise, findet man die Postkarte und auch gleich ein Foto vom Zustand am Kriegsende - da war nicht mehr viel zu erkennen... .

Jetzt war ich natürlich neugierig, wie es heute dort aussieht. Wenn man den Ort auf Google earth heranzoomt, erscheinen - richtige Einstellung vorausgesetzt - diese blauen Quadrate, die Fotolinks anzeigen. Die Kirche liegt in der Mitte dieses Straßendorfes, an der - natürlich - Rue de l´Eglise, die von der Hauptstraße nach Südosten abzweigt. Man erkennt zuerst den Kirchhof mit den Grabparzellen, die Kirche liegt etwas von der Straße zurück.
An der Friedhofsecke links unten eine blaue Markierung, die eine Aufnahme der heutigen Kirche von ca. dem gleichen Standort wie auf der Postkarte zeigt. Sehr schön wieder aufgebaut, eine Turmbekrönung ist auch wieder hergestellt worden.
Eine zweite Markierung rechts oben zeigt die Kirche von der anderen Seite, und da fiel bei mir erst der Groschen... ich hatte auch zuerst unter den ostelbischen Dorfkirchen gesucht, die Ähnlichkeit ist ja tatsächlich vorhanden; allerdings mit einem entscheidenden Unterschied: Der Turm in Lagny steht auf der Chorseite, ist also eher eine Art Vierungsturm. Der Chor ist auf der Postkarte natürlich nicht zu sehen, diese zeigt die Westseite mit dem Portal.
Stilistisch ist das für mich schwer einzuordnen.
Der wiederaufgebaute Turmhelm sähe in Deutschland nach Historismus/Gründerzeit aus, in Lagny hat man sich vielleicht an alten Renaissance-Plänen orientiert. Zerstörte historische Bauten in Flandern wurden wahrscheinlich nach dem 1.Weltkrieg in den 20er Jahren oftmals im historischen Stil zwar nicht originalgetreu, aber doch historistisch nachempfunden wiederaufgebaut. Unter dem Nachlass meines Großvaters (Kriegsteilnehmer 1. WK) finden sich zwei Fotos von einem Schloss (Havrincourt), einmal vor, einmal nach seiner Zerstörung. Das Gebäude wurde wieder aufgebaut.
Im zweiten Weltkrieg wurde das Schloss wieder zerstört, abermals wieder aufgebaut. Das heutige Schloss sieht dem alten aus der Zeit vor dem 1. WK auf den ersten Blick nur ähnlich, ist aber eher eine Nachempfindung (oder eine Rekonstruktion eines viel älteren Zustandes - finde aber im Internet nicht viel darüber).
Leider habe ich nur das eine (Postkarten-)Foto mit dem unzerstörten Schloss zur Hand. Vielleicht stelle ich das noch zeitnah hier ein, wenn ich das andere wieder gefunden habe. Ich wollte aber nicht zu weit vom Thema abkommen - es geht ja um lostplaces und nicht um Architekturgeschichte.. .
Es wäre also theoretisch möglich, dass auch die Kirche in Lagny im 2. WK abermals zerstört wurde, um danach nochmals wieder aufgebaut zu werden.
Gruß
H.-H. Petersen


Zuletzt bearbeitet von hhpetersen am 30.06.2009 23:14, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 30.06.2009 22:38 Antworten mit Zitat

Edit: da hat hhpetersen dazwischengegriffen, dieser Post bezog sich auf Thiescourt

Hm, ich glaube nicht.
Die hatte ich auch ganz zu Anfang auch schon gesehen. Schon die Höhe und die Anzahl der seitlichen Dächer passt nicht. Beim Original endet die Reihe von Spitzdächern auf jeder Seite mit einem halben Dach.
Dort: http://quid.notrefamille.com/c.....etail.html ist sie in einem Stück und ich sehe im einen völlig anderen Turm mit nur zwei Öffnungen an jeder Seite. Oder gibt es zwei Kirchen in dem Ort ? icon_confused.gif

Gruss, Shadow.
Nach oben
hollihh
 


Anmeldungsdatum: 12.09.2005
Beiträge: 1445
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 30.06.2009 22:46
Titel: Re: Unbekannte Kirche
Untertitel: Kirche von Thiescourt
Antworten mit Zitat

Bohemiascout hat folgendes geschrieben:


es handelt sich um die Kirche von Thiescourt, die wahrscheinlich 1918 während der "Bataille de Matz" zerstört wurde. Damals fanden sehr heftige Gefechte statt. Im Rahmen dieser Gefechte wurden auch 50 Soldaten (Franzosen und Deutsche) in einem Graben nahe der Kirche von Thiescourt verschüttet, heute zeugt davon ein Rundweg.



Moin,

das dürfte ich stark bezweifeln - die dachform der Seitenschiffe passt nicht...

http://picasaweb.google.com/lh.....kxrkZBJfpQ

gruß

Holli
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 30.06.2009 22:50 Antworten mit Zitat

@hhpetersen: Treffer versenkt

Mit zwei Giebeln an der Seite mehr wieder aufgebaut, aber das passt.

3_danke.gif

Shadow
 
Voransicht mit Google Maps Datei Eglise Lagny(Oise).kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Krakau
 


Anmeldungsdatum: 29.12.2007
Beiträge: 909
Wohnort oder Region: Krakau Polen

Beitrag Verfasst am: 30.06.2009 23:09 Antworten mit Zitat

Und wenn man weiß wonach man sucht, dann findet man sogar das Original der Karte mit Aufschrift:

http://picasaweb.google.com/lh.....PZeQeqD64g

Gruß
Thomas
Nach oben
AndPre77
 


Anmeldungsdatum: 14.06.2009
Beiträge: 69
Wohnort oder Region: Niederfinow

Beitrag Verfasst am: 01.07.2009 22:34 Antworten mit Zitat

Danke Danke Danke... ich verneige mich...
ein Rätsel gelöst...
Ich kann euch leider nur bei alten Fotos aus unserer Region helfen... ich hoffe aber, ihr könnt mir bei weiteren alten Fotos weiterhelfen....

muss ich jetzt für das nächste Foto einen neuen Thread aufmachen?
Danke...
Andreas
Nach oben
Krakau
 


Anmeldungsdatum: 29.12.2007
Beiträge: 909
Wohnort oder Region: Krakau Polen

Beitrag Verfasst am: 01.07.2009 23:46 Antworten mit Zitat

AndPre77 hat folgendes geschrieben:
muss ich jetzt für das nächste Foto einen neuen Thread aufmachen?


Moin Andreas,

nun ich habe nicht unbedingt immer einen neuen Thread aufgemacht, aber bei meinen Bildsammlungen fehlen noch ein paar Klärungen...

Solange es sich um etwas anderes als gerade eine weitere unerkannte Kirche handelt, würde ich Dir doch zu einem neuen Thread raten.

Gruß
Thomas
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen