Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Schwarz-Gelb oder Rot-Weiß

Gehe zu Seite Zurück  1, 2  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
petzolde
 


Anmeldungsdatum: 05.09.2004
Beiträge: 2103
Wohnort oder Region: Münster

Beitrag Verfasst am: 28.03.2006 23:23 Antworten mit Zitat

Mitunter resultiert die Schilderfarbe auch aus der für die Unterhaltung zuständigen Straßenmeisterei: Wenn Bundesstraßen im Nahbereich bzw. Anschluß von Autobahnen von der Autobahnmeisterei unterhalten werden, können Schilder blauweiß sein - oder auch gelbschwarz.
Auch sonst scheint es Freiheiten bei der Schildermalerei zu geben, insbesondere in Autobahnkreuzen: Meist wird der Abzweig ins Kleeblatt (real: Schleife 270°) als Pfeil mit 45° dargestellt. Anders im Autobahnkreuz Bremen und im Kreuz Marl: Bogen mit 180°.
Andere lokale Besonderheiten lassen sich finden.
Also: Erst mal die Straßen-/Autobahnmeisterei fragen, warum das so und nicht anders ist.
gruß EP
Nach oben
Johan
Gast





Beitrag Verfasst am: 29.03.2006 12:21 Antworten mit Zitat

petzolde hat folgendes geschrieben:
Mitunter resultiert die Schilderfarbe auch aus der für die Unterhaltung zuständigen Straßenmeisterei


Das ist, wenn es denn so ausgeführt wird, nicht korrekt. Allerdings: Im Umfeld von Autobahnen, besonders in Ballungsgebieten, kommt es öfters vor, dass vierspurige Bundesstraßen teilweise zu Autobahnen hochgestuft werden, die dann manchmal nur wenige Kilometer kurz sind.

Außerdem gelten Zubringerstrecken zu Autobahnen, also quasi verlängerte Auffahrten, auch schon als Autobahn. (Auf Auffahrten gibt es allerdings eher selten Ausfahrten, zugegeben.)

Johannes

PS. Wer ist Josef?
Nach oben
hollihh
 


Anmeldungsdatum: 12.09.2005
Beiträge: 1445
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 29.03.2006 13:09 Antworten mit Zitat

Bundes- und Landstraßen unterscheiden sich im Träger der Straßenbaulast - bei Bundesstraßen ist es eben der Bund.

Die Kennzeichnungen an Bundesstraßen sind schwarz gelb. Daneben gibt es noch die Autobahnen, deren Beginn und Ende durch Zeichen 330/334 (die weiße symbolische Autobahn mit Brücke auf bleuem Grund) gekennzeichnet wird. Besonders gut und autobahnähnlich ausgebaute Straßen können auch Kraftfahrstraße (Zeichen 331/335, der PKW auf blauem Untergrund) sein - hier gelten im Prinzip die gleichen Regeln wie auf Autobahnen. Zur Farbe der Richtzeichen (z.B. ein bis dreistriefige Ankündigungsbake vor Abfahrten) sagt die Verwaltungsvorschrift : Zu den Zeichen 330, 332 bis 334 und 448 bis 453 Wegweisende Beschilderung auf Autobahnen 1.
Die wegweisende Beschilderung auf Autobahnen ist blau.


Gut ausgebute Bundesstraßen mit Auf und Abfahrten, die nicht zwingend Kraftfahrstraßen sein müssen, können dann eben auch schwarz gelbe Zeichen auftauchen

Gruß

Holli
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2236
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 29.03.2006 13:37 Antworten mit Zitat

Johan hat folgendes geschrieben:

Johannes

PS. Wer ist Josef?


icon_redface.gif äääh... sorry. Du . das kommt davon, wenn man drei Sachen am Rechner gleichzeitig macht.... 1_heilig.gif
Nach oben
daniel.bijkerk
 


Anmeldungsdatum: 27.11.2008
Beiträge: 103
Wohnort oder Region: 48599 Gronau

Beitrag Verfasst am: 29.11.2008 01:16
Titel: Baken und so...
Antworten mit Zitat

Hallo,

hier laufen zwei verschiedene Themen aneinander vorbei.
Zum einen die Baken:
Rot-Weiß an Bahnübergängen
Schwarz-Gelb an Bundesstraßen, meist autobahnähnlich ausgebaut, zeigen ebenso wie bei den
folgenden Baken in
Blau-Weiß, die an den Autobahnen, die Entfernung zur Abfahrt an.

Die anderen Rot-Weißen oder Schwarz-Gelben Varianten beziehen sich wohl auf Warntafeln, an scharfer Kurven etc, die heute ausschließlich in Rot-Weiß ausgeführt werden, in den 50er und 60er Jahren aber in beiden Ausführungen
zu finden waren. In Belgien sieht man sie noch häufiger.
Meine Infos dazu kommen aus einem Fahrschul-Lehrbuch, das in meiner Kindheit zu meiner Lieblingslektüre
zählte. Wenn ich es noch wiederfinde, könnte ich von weiteren Kuriositäten, wie z.B. Einbahnstraßenschilder in Rot Weiß mit schwarzer Schrift (Einfahrt!!)

Schönen Gruß
Daniel
Nach oben
Bonesaw
 


Anmeldungsdatum: 12.01.2008
Beiträge: 115
Wohnort oder Region: Hammersbach

Beitrag Verfasst am: 29.11.2008 08:58 Antworten mit Zitat

@ kuhlmac

INNERORTS müssen LKW an der 80m Baake halten, AUßERORTS an der 240m-Baake ...in Kleinigkeiten bin ich immer Großzügig icon_wink.gif
Nach oben
Henning
 


Anmeldungsdatum: 10.11.2004
Beiträge: 186
Wohnort oder Region: Dortmund

Beitrag Verfasst am: 07.12.2008 03:00 Antworten mit Zitat

Bonesaw hat folgendes geschrieben:
@ kuhlmac

INNERORTS müssen LKW an der 80m Baake halten, AUßERORTS an der 240m-Baake ...in Kleinigkeiten bin ich immer Großzügig icon_wink.gif


naja, knapp daneben ist auch vorbei icon_wink.gif

StVO §19 (3) Lastkraftwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 t und Züge haben in den Fällen des Absatzes 2 Nr. 2 und 3 außerhalb geschlossener Ortschaften auf Straßen, auf denen sie von mehrspurigen Fahrzeugen überholt werden können und dürfen, schon unmittelbar nach der einstreifigen Bake (Zeichen 162) zu warten.

Der Polo mit 500kg-Anhänger muss also (wenn er überholt werden kann) hinter der einstreifigen Bake warten, während der 7,5-Tonner munter an ihm vorbeiziehen und bis zum Andreaskreuz vorfahren darf.

(dem Wortlaut nach dürfte der 50t-Kranwagen auch am Polo vorbeifahren....)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen