Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Munitionsdepot Hailer bei Gelnhausen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Logistik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
darkmind76
 


Anmeldungsdatum: 20.04.2007
Beiträge: 931
Wohnort oder Region: Wörth am Main

Beitrag Verfasst am: 28.06.2008 11:20
Titel: Munitionsdepot Hailer bei Gelnhausen
Untertitel: Gelnhausen-Hailer
Antworten mit Zitat

Ehrlich gesagt, hätte ich nicht irgendwann mal bei fulda-gap.de gestöbert, wäre ich nie im Leben auf Idee gekommen, die Goldhohle, wie dieses Eckchen Land heißt, könnte mal ein Munitionsdepot gewesen sein. Zugegeben: Es war sicher kein riesiges Lager, aber auch anscheinend gab es auch hier komischerweise Gerüchte über eingelagerte B- oder C-Waffen.

Die Goldhohle ist wohl, so habe ich das verstanden, eine ehemalige Bergbau-Grube. Noch heute schneidet sie einen breiten tiefen Graben in den Hügel, links und rechts mehere Meter steile Hänge. Ein Zugang ist somit auch nur aus dem heutigen Industriegebiet Gelnhausen-Hailer womöglich. Das Gebiet wurde wohl 1938 von der Wehrmacht gekauft und fortan als Munitionsdepot genutzt. Ob dabei wirklich alte Stollen benutzt worden sind, weiß ich nicht, denn die waren ja eingestürzt und die Bergbauzeiten schon länger vorbei.

Nach dem 2. Weltkrieg wurde in Folge das Depot von den Amerikanern bis in die 1990er weitergenutzt. Aber wohl, wie auf fulda-gap.de zu lesen ist nur für "small arms". Soweit ich das gestern vor Ort sehen konnte, gab es wohl auch nur 3 MLHs. Die Goldhohle an sich zieht sich noch weiter den Hügel hinauf bis vor die Mülldeponie, ist aber wohl nur zur Hälfte Munitionsdepot gewesen, da es in der 2. Hälfte fast urwaldähnlich wird.. Das ganze Gelände dient heute dem Naturschutz, so sind die MLHs als Quartier für Fledermäuse gedacht. Die Straße im Depot wuchert sehr stark zu, aber man kann noch durchlaufen. Die Natur holt sich eben alles irgendwann zurück....

Irgendwann teilt sich die Straße in ein Oval, in dessen Mitte heute ein kleiner Teich angelegt ist. Auf der einen Seite liegen 2 MLHs. Das 3. liegt etwas weiter vorne an der Straße. Die MLH haben jeweils 2 Türen. Ansonsten sind es, jedenfalls wohl bei Nr. 2 und 3 einfach ganz normale Räume zur Lagerung von Munition. In Nr. 2 hatte ich einen kurzen Blick geworfen, da die Türe offen stand. Einen kleinen Link-Tipp, vom dem ich auch hauptsächlich die Infos habe:
http://www.gudrun-kauck.eu/Hailer-Goldhohl.html
 
Zufahrt (Datei: 001_MunDepot-Hailer_06-2008_Zufahrt.jpg, Downloads: 48) Straße (Datei: 002_MunDepot-Hailer_06-2008_Strasse.jpg, Downloads: 47) Straße (Datei: 003_MunDepot-Hailer_06-2008_Strasse.jpg, Downloads: 41) Steilwand (Datei: 004_MunDepot-Hailer_06-2008_Steilw.jpg, Downloads: 46) MLH 1 (Datei: 005_MunDepot-Hailer_06-2008_MLH1.jpg, Downloads: 52) MLH 1 (Datei: 006_MunDepot-Hailer_06-2008_MLH1.jpg, Downloads: 55) MLH 1 Detail (Datei: 007_MunDepot-Hailer_06-2008_MLH1.jpg, Downloads: 46) MLH 1 Detail (Datei: 008_MunDepot-Hailer_06-2008_MLH1.jpg, Downloads: 40)
Nach oben
darkmind76
 


Anmeldungsdatum: 20.04.2007
Beiträge: 931
Wohnort oder Region: Wörth am Main

Beitrag Verfasst am: 28.06.2008 11:25 Antworten mit Zitat

Weitere Fotos: (die Schlitze und Löcher in den MLH-Türen sind für die Fledermäuse gedacht!)
 
Oval (Datei: 009_MunDepot-Hailer_06-2008_Oval.jpg, Downloads: 26) Blick auf MLH2+3 u.d.Teich (Datei: 010_MunDepot-Hailer_06-2008_Oval.jpg, Downloads: 35) MLH 3 (Datei: 011_MunDepot-Hailer_06-2008_MLH3.jpg, Downloads: 43) MLH 3 Detail (Datei: 012_MunDepot-Hailer_06-2008_MLH3.jpg, Downloads: 46) MLH 3 Detail (Datei: 013_MunDepot-Hailer_06-2008_MLH3.jpg, Downloads: 55) MLH 2 - für was sind diese Ausbuchtungen? (Datei: 014_MunDepot-Hailer_06-2008_MLH2.jpg, Downloads: 59) MLH 2 innen (Datei: 015_MunDepot-Hailer_06-2008_MLH2.jpg, Downloads: 70) MLH 2 innen (Datei: 016_MunDepot-Hailer_06-2008_MLH2.jpg, Downloads: 61) MLH 2 Detail (Türe) (Datei: 017_MunDepot-Hailer_06-2008_MLH2.jpg, Downloads: 51)

Zuletzt bearbeitet von darkmind76 am 28.06.2008 11:35, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
darkmind76
 


Anmeldungsdatum: 20.04.2007
Beiträge: 931
Wohnort oder Region: Wörth am Main

Beitrag Verfasst am: 28.06.2008 11:34 Antworten mit Zitat

Neben MLH 2 geht eine Treppe auf das Dach...noch weitere Fotos u.a. vom Zaun mit seinen dünnen Betonpfosten...und ein Blick hinüber zur Kaserne in Gelnhausen...und zur Vervollständigung GE-Bild und Placemark...
 
Voransicht mit Google Maps Datei MunDepot-Hailer.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Treppe MLH 2 (Datei: 018_MunDepot-Hailer_06-2008_MLH2.jpg, Downloads: 32) Belüftungskamin (Datei: 019_MunDepot-Hailer_06-2008_MLH2.jpg, Downloads: 33) Zaun (Datei: 020_MunDepot-Hailer_06-2008_Zaun.jpg, Downloads: 36) Zaun Details (Datei: 021_MunDepot-Hailer_06-2008_Zaun.jpg, Downloads: 41) Zaun Details (Datei: 022_MunDepot-Hailer_06-2008_Zaun.jpg, Downloads: 67) Kaserne Gelnhausen u. Flugplatz in der Bildmitte (Datei: 023_MunDepot-Hailer_06-2008_GlnHsn.jpg, Downloads: 107) GoogleEarth-Bild (Datei: MunDepot-Hailer_GoogleEarth.jpg, Downloads: 99)
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 28.06.2008 19:57 Antworten mit Zitat

Moin,

die Ausbuchtungen kenne ich von E-Anlagen her. Quasi "Im Putz ohne Putz", damit durch Anschrammen nix abgerissen werden kann. Die Installationen werden trotzdem offen liegen gelassen, damit man leicht drankommt.

Im Übrigen eine interessante Anlage, die Du da aufgetan hast und schöne Bilder!


MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
 
Versenkter Lichtschalter im MunDp Kropp (Datei: Schalter.jpg, Downloads: 41)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Logistik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen