Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Pionierübungsplätze in Nds/HH/SH

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hollihh
 


Anmeldungsdatum: 12.09.2005
Beiträge: 1445
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 19.12.2007 12:50 Antworten mit Zitat

Moin,

die Handflammpatrone ist m.W. und laut WiKi lost - aus Daaden weiß ich, daß der zugehörige "Schießstand" eigentlich nur aus kleinen Wällen bestand - ich bin mir nicht ma sicher, ob seitlich auch Wälle waren (...ich such mal Bildchen vom Schießen raus!).

Die Patrone selbst besteht aus einem kurzen (Papp?)Rohr mit Klappgriff. Hüftanschlag und grob zielen - vorne "ploppte" dann das Geschoß (Beutel) aus, eine vermutlich phosphorhaltige Flüssigkeit verteilte sich beim Zerplatzen auf dem Ziel (...oder daneben). Als ÜbVersion gab es dann Gipsbeutel....
Handflammpatronen waren Standardausrüstung des Panzervernichtungstrupps und dienten zum Blenden der Besatzung-- wenn man dicht genug rankam.....


http://de.wikipedia.org/wiki/Handflammpatrone

gruß

Holli
Nach oben
thokos
 


Anmeldungsdatum: 01.03.2006
Beiträge: 151
Wohnort oder Region: Mönchengladbach

Beitrag Verfasst am: 19.12.2007 13:21 Antworten mit Zitat

Noch zur Ergänzung: Handflamm wurde nur als Ergänzung zum Blenden genutzt, wenn ein Panzervernichtungstrupp ausschließlich Kampfmittel zur Verfügung gehabt hätte. Wie zweckmäßig das in der Praxis gewesen wäre (Sprengladung an einen u. U. brennenden Panzer anbringen...), sei mal dahingestellt. In erster Linie war Handflamm gegen abgesessene Infantrie und ungepanzerte Fahrzeuge sinnvoll, aber alles andere als human.

Zum eigentlichen Thema: Der Hinweis, dass der Platz nicht lost ist, ist auf jeden Fall ernstzunehmen, vielleicht kann ja mal jemand offiziell nachfragen, zu was der Bereich des Platzes dient (i. d. R. ist die Bw heute recht offen bei solchen Fragen).
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 20.12.2007 19:46 Antworten mit Zitat

Zumindest zur Handflammpatrone kann ich was sagen: Heute sprach ich mit einem Kameraden von den Pios. Zumindest bei denen gibt es sie noch.

Für Putlos hab ich vergessen zu fragen. Der Platz an sich ist auf jeden Fall noch aktiv. Die nutzende Einheit der Üb-Pipeline gibt es zumindest nicht mehr. Nach den "Tagen" werd ich mal den Dienstanschluß mißbrauchen und in Putlos ein frohes Neues wünschen.

MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
Bohemiascout
Gast





Beitrag Verfasst am: 20.12.2007 21:20 Antworten mit Zitat

Hallo katschützer,

die Nutzer dieser PiplineÜbAnlage sind alles andere als Lost, es gibt noch zwei Btl in der Bw, eines in Husum (dein Btl minus zwei) und eins in Speyer. Ist ne sichere Info
Grüße
Nach oben
Malefiz
 


Anmeldungsdatum: 04.02.2004
Beiträge: 38
Wohnort oder Region: Halle

Beitrag Verfasst am: 20.12.2007 21:31 Antworten mit Zitat

Ich hatte Anfang der 80ger noch das Vergnügen BBH und Handflamm zu schießen oder zu werfen. Irgendwo in Munster. Beide sind auch für die Schützen nicht ungefährlich, wenn man hinfällt. Ansonsten viel Rauch um nichts icon_confused.gif
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 20.12.2007 21:42 Antworten mit Zitat

Bohemiascout hat folgendes geschrieben:
Hallo katschützer,

die Nutzer dieser PiplineÜbAnlage sind alles andere als Lost, es gibt noch zwei Btl in der Bw, eines in Husum (dein Btl minus zwei) und eins in Speyer. Ist ne sichere Info
Grüße


Daß es die beiden Btl gibt, steht außer Frage. Die Anlage in Putlos war aber für eine selbstständige PipelineKp bestimmt. Die unterstand dem VfgTrKdo und somit dem TerrKdo S-H. Das unterstellte PiRgt 60 wurde vollkommen aufgelöst, lediglich Reste der 620er sind in das SpezPiBtl 164 (LogBrg 16) in Husum übernommen worden, das auch über eine Pipeline-Komponente verfügt, die sicherlich aber (wenn überhaupt) die Üb-Anlage der ehem. PipelinePiKp 601 bzw des PipelinePiBtl (na) 600 in Schleswig nutzt.

Etwas verworren? Deshalb will ich den Sachstand ja nochmal prüfen. Aber halt erst im neuen Jahr icon_wink.gif

MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 24.12.2007 10:28
Titel: Re: Pionierübungsplatz Grünendeich
Untertitel: Stade/Grünendeich
Antworten mit Zitat

elbteufel hat folgendes geschrieben:
Moin Moin,
ich weiß zwar nicht, ob dieses Thema noch aktiv ist, aber zu dem Übungsplatz an der Elbe bei Grünendeich/Steinkirchen habe ich einige Infos.


Hallo Kuddel,
herzlichen Dank für die Informationen. Du kannst sicher sein, dass Deine Mitteilung nicht untergeht icon_wink.gif


Und hier noch ein Zeitungsartikel zum Forst Reinhardshagen: "Die 150 Hektar Wald des ehemaligen Pionierübungsplatzes oberhalb des Mündener Tierheims gehören nun dem Land Hessen."

"Den Bundeswehrpionieren hatte das Areal lange Jahre als Trockenübungsplatz und Munitionsdepot gedient."


http://www.hna.de/hofgeismarst.....itzer.html

Viele Grüße,
Leif
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3934
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 24.12.2007 13:18 Antworten mit Zitat

katschützer hat folgendes geschrieben:
(...) Etwas verworren? (...)



Hallo katschützer,

das ist in der Tat ein wenig verworren icon_confused.gif

Habe mal versucht es mit diesem Organigramm ein wenig zu entwirren, hoffe es paßt so icon_wink.gif

Grüße redsea
 
 (Datei: Organigramm_Pi.jpg, Downloads: 58)
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 24.12.2007 20:37 Antworten mit Zitat

Jaa, ähem. So um und bei, doch. Für die paar Infos, die ich gegeben habe nicht schlecht icon_mrgreen.gif
Ich hab eleganterweise in vier Sätzen einen Zeitsprung durch 3 Heeresstrukturen gemacht. Mea Culpa !
Die Idee mit dem Gliederungsbild ist aber wahrhaft vortrefflich. Kann man hier xls.-Dateien einfügen?

MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 25.12.2007 15:53 Antworten mit Zitat

Hab mal zwo Gliederungen rausgesucht. Stand ist der 01. okt ´82 (also HStr 4). Zu diesem Zeitpunkt waren einige Teile des TerrKdo noch nach HStr 3 gegliedert, zu erkennen an der aus der Reihe fallenden Nummerierung (z.B. beim JägerBtl 710). Das 718er Btl stammt auch noch aus dieser Struktur. Die Struktur 4 hat das TerrKdo nie ganz eingenommen, vorher kamen die Alles zunichtemachenden HStr 5, 5N usw. und damit langsam die Auflösung der gesamten territorialen Verteidigung.
Mittlerweile weiß Keiner mehr so recht in welcher Struktur wir uns denn gerade befinden. Das macht es auch fast unmöglich, den IST-Stand als Gliederungsbild darzustellen (soll hier ja auch nicht), geschweige denn die Entwicklung nach 1992 in irgend einer Weise nachzuvollziehen.

So, jetzt habt Ihr etwas mehr Info und ich eine gnaddelige Frau (Weihnachten...gleich Besuch...Rechner aus) arabisch.gif

MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
 
VfgTrKdo 41.xls VfgTrKdo 41.xls
Dateigröße: 83,5KB - Downloads: 26

Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
PiRgt 60.xls PiRgt 60.xls
Dateigröße: 77,5KB - Downloads: 25

Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen