Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Pionierübungsplätze in Nds/HH/SH

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast






Beitrag Verfasst am: 17.12.2007 17:32
Titel: Pionierübungsplatz Grünendeich
Untertitel: Stade/Grünendeich
Antworten mit Zitat

Moin Moin,

ich weiß zwar nicht, ob dieses Thema noch aktiv ist, aber zu dem Übungsplatz an der Elbe bei Grünendeich/Steinkirchen habe ich einige Infos.

Ich habe dort auf dem "Pio" (wie er von Einheimischen) genannt wird, mehrere Jahre als Segellehrer in dem dort nach Abzug der Bundeswehr ansässigen Segelverein gearbeitet.

Alle Gebäude sind noch erhalten. (Hallen, Verwaltung, Wache) und wurden teilweise umgebaut.
In dem Wachhäusschen befindet sich jetzt eine Wohnung; die ehemalige Verwaltung wird von einem Maschinenbaubetrieb (Schiffsmotoren) als Büroräume genutzt.

Fast sämtliche Hallen werden von Gewerben genutzt, die mit dem Wassersport zu tun haben. DAS war die Idee des damaligem Käufers des Geländes (persönlicher Bekannter).

Dem Gelände vorgelagert - in der Elbe - befindet sich eine kleine künstliche Insel mit zwei Rampen. Diese Rampen sind einmal komplett durch die Elbe verlegt worden. Dort "spielten" früher die Pios im Elbschlick... 8)


Jetzt befindet sich - wie schon erwähnt - neben den ganzen Gewerken noch ein Wassersportverein, der auch den kleinen Yachthafen verwaltet.

Ein Datum des Abzugs der Bundeswehr oder das Kaufdatum kenne ich leider nicht.

Wer noch weitere, detailierte Infos haben möchte, kann sich an: SAS (Schiffahrtskontor Altes Land) wenden. Deren Inhaber ist der Besitzer des "Gewerbeparks Grünendeich"


Lieben Gruß von der Insel,
Kuddel
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 17.12.2007 18:31 Antworten mit Zitat

Moin,

hab mal wieder Kaffee getrunken icon_mrgreen.gif

Dem schweren PiBtl 718 war einstmals die SchwimmbrückenKp 621 unterstellt, welche im Zuge von Umstrukturierungen zum PiBtl 660 aufwuchs. Stationiert war das Gros in Schleswig. Die 660er hatten allerdings eine Außenstelle in Lehmbek (zu Borgstedt) zur Ausbildung mit der Schwimmfähre MLC 80. Lehmbek liegt etwa 2km nordöstlich von Borgstedt selbst, direkt an der Eider. Die komischen Gebilde im Wasser sind die Magnetfeldsimulatoren der WTD 71. Im westlichen Teil der Anlage waren die Pios untergebracht.

Den 718ern war sonst noch die PipelinePiKp in Putlos unterstellt. Der nordöstliche Platzteil dort sieht mir sehr nach Pi aus. Bleibt nur zu klären, was die zwo Flieger südlich des HandflammÜb-Platzes da sollen icon_confused.gif

MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
thokos
 


Anmeldungsdatum: 01.03.2006
Beiträge: 151
Wohnort oder Region: Mönchengladbach

Beitrag Verfasst am: 18.12.2007 07:58 Antworten mit Zitat

Welchen Teil meinst du mit nordöstlich? Den bei Schirnau direkt an der L42?

Zum Erdmagnetfeldsimulator habe ich zufällig hier etwas gefunden:

www.wsv.de/wsa-hl/aktuelles/pu.....ehmbek.pdf
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 18.12.2007 11:27 Antworten mit Zitat

@Thokos

Ich hab zwomal "nordöstlich" gebraucht.
Im Bezug auf die Schwimmfähren hast Du recht. "Schirnau" ist auch die alltägliche Bezeichnung für die DstSt im internen Sprachgebrauch. In Deinem pdf ist die rechte Spalte hierzu sehr informativ. Da wird auch der PiÜbPl erwähnt.

Im bezug auf PipelinePi meine ich den nordöstlichen Teil des Platzes in PUTLOS.

MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
thokos
 


Anmeldungsdatum: 01.03.2006
Beiträge: 151
Wohnort oder Region: Mönchengladbach

Beitrag Verfasst am: 18.12.2007 12:44 Antworten mit Zitat

Ah verstehe, du meintest den TrÜbPl in Putlos. icon_smile.gif

Ehrlich gesagt, habe ich noch keinen Handflamm-Übungsbereich gesehen, weiß also auch nicht, wie dieser aussieht (meinst du vielleicht den runden Wall?). Seit ich in der "Firma" aktiv bin, wird Handflamm auch i. d. R. nicht ausgebildet.

Die angesprochenen Flugzeuge hätte ich jetzt in Verbindung mit der Fläche davor als Übungsbereich für Startbahninstandsetzung gesehen. Aber ich kann bei GE nicht erkennen, ob die Fläche überhaupt asphaltiert ist.

Hier die Flugzeuge...: http://www.hartziel.de/index.htm?/putlos/index.htm
Nach oben
Bohemiascout
Gast





Beitrag Verfasst am: 18.12.2007 13:11 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

da der TrÜbPl Putlos alles andere als "lost" ist nur einige wenige Erklärungen. Dort befindet sich das Ausbildungszentrum der PiplinePioniere, jetzt als Spezialpioniere in der SKB. Dort findet z.B. die Einsatzvorausbildung statt.
Die Flugzeuge gehören meines Wissens nach zur Lehrsammlung der FlaSchule, die hier meist Erdzielschießen durchführt.
Grüße
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 18.12.2007 16:49 Antworten mit Zitat

Danke erstmal für den Hartziel-Link. Konnte die MiG nicht so recht einordnen. ADR-Üb-Gelände für LwPios könnte hinkommen, wenn auch die Flieger nicht unbedingt dafür nötig wären. Ich denke aber mal, die werden nicht für Erdziel-Ausb benutzt icon_smile.gif Morgen trink ich wieder Kaffee, dann frag ich mal, was die Flieger da für einen Auftrag haben.

@Thokos
Handflamm kenn ich auch nur aus Vorschriften, die ist -glaube ich- garnichtmehr in der Truppe. Selbst die Grenis kannten da nix mehr von. Die Üb-Stände waren diese Hufeisenförmigen Wälle mit dem Ziel in der Mitte, meist noch eingezäunt, weil da überall Phosphorbröckchen rumliegen / lagen.

MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
 
So sieht der Hanflammstand in Boostedt heute aus. Wegen der Umzäunung wird er als Ausb-Feldlager genutzt. Auf dem Wall ist heute ein Wachturm, vor der Zufahrt ein "Fixed-Checkpoint" (Datei: Wall Autos.jpg, Downloads: 71)
Nach oben
Djensi
 


Anmeldungsdatum: 28.08.2003
Beiträge: 1650
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 19.12.2007 09:40 Antworten mit Zitat

Hey katschützer.
kannst Du mir mal das Rezept für ein "Hanflamm" schicken, das kann dann sicher eine lustige Weihnacht werden icon_lol.gif

Auch meine laienhafte Frage, gibt es denn nun noch Handflammwerfer bei der BW ??

Gruß
Djensi
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 19.12.2007 11:39 Antworten mit Zitat

Djensi hat folgendes geschrieben:
(...)Auch meine laienhafte Frage, gibt es denn nun noch Handflammwerfer bei der BW ??



Hallo Djensi,

es sind "Handflammpatronen", keine Handflammwerfer! Aber genaueres dazu gehört wohl eher nicht hier her.

Gruß redsea
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 19.12.2007 12:36 Antworten mit Zitat

Djensi hat folgendes geschrieben:
Hey katschützer.
kannst Du mir mal das Rezept für ein "Hanflamm" schicken, das kann dann sicher eine lustige Weihnacht werden icon_lol.gif

Auch meine laienhafte Frage, gibt es denn nun noch Handflammwerfer bei der BW ??

Gruß
Djensi



Lass mal gut sein. Die bringen alles im Umkreis von 8m um den Einschlag zum lodern. Advent, Advent, der Christbaum brennt icon_mrgreen.gif

Von Flammenwerfern an sich weiß ich nix. Nur halt die Handflammpatrone. Ich prüf mal, ob die schon lost ist...

MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen