Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

NJRF 112 and Jafü Ost Preussen

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1662
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 24.06.2005 07:45
Titel: NJRF 112 and Jafü Ost Preussen
Antworten mit Zitat

Hi all,
Based on new and re-evaluated old information I have updated the location of these 2 HQs. I have great difficulties finding additional information on Fliegerhorst Seewiesen and specific info about the actual location and type of construction for the GefStds. Any help would be greatly appreciated. Please see:
http://www.gyges.dk/bunkers%20Jafu%20OP.htm and
http://www.gyges.dk/bunker%20NJRF%20112.htm
bregds
SES
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1662
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 18.06.2011 20:52
Titel: Gef.Std. Jafü Ostpreussen
Antworten mit Zitat

A small step for mankind, but a giant leap for me. The Gef.Std. of Jafü Ostpreussen has finally ben pin pointed.
Please see:
http://www.gyges.dk/Gefechtsst.....u%20OP.htm
mfg
SES
Nach oben
-zAc- (†)
 


Anmeldungsdatum: 05.01.2004
Beiträge: 309
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 18.06.2011 23:02 Antworten mit Zitat

Hi SES,

wow, a very long time to find the right little point at Loewenhagen. In the last winter i try to find some information about the JaFue. I had a look at russian sites, but nothing special to find. I remember, that a fellow of you wrote some questions in different history boards for further information about the JaFue Ostpreussen. Fine good news!!!

brgds
_________________
-zAc-
Mit leerem Kopf nickt es sich leichter. (Žarko Petan)
Nach oben
-zAc- (†)
 


Anmeldungsdatum: 05.01.2004
Beiträge: 309
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 19.06.2011 01:43
Untertitel: Löwenhagen Ostpreußen
Antworten mit Zitat

Hi SES,

an additional information to your map from 1937:

Heereskarte (Luftaufnahme) 1944, Quelle: Bundesarchiv_Bild_196-01390,_Löwenhagen

http://commons.wikimedia.org/w.....nhagen.jpg

brgds
_________________
-zAc-
Mit leerem Kopf nickt es sich leichter. (Žarko Petan)
 
1944 - Löwenhagen Ausschnitt, Quelle: Bundesarchiv (Datei: JaFü Ostpreußen.jpg, Downloads: 54)
Nach oben
-zAc- (†)
 


Anmeldungsdatum: 05.01.2004
Beiträge: 309
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 19.06.2011 03:50
Untertitel: Löwenhagen Ostpreußen Komsomol'sk
Antworten mit Zitat

Hi SES,

in the meantime i had a look at GE and integrate the part of the map from 1944 in the actual GE-View. In my mind the shown two left shadows of "barracks" in the 1944 map are a little bit oversized, they are?

brgds
_________________
-zAc-
Mit leerem Kopf nickt es sich leichter. (Žarko Petan)
 
Voransicht mit Google Maps Datei JaFü--.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
 (Datei: JaFü.jpg, Downloads: 64)
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1662
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 19.06.2011 09:13 Antworten mit Zitat

Hi zAc,
Than you very much for your interest and the pictures. I was unaware of the Bundesarchiv picture. It is evident, that considerable construction has been done at the location, and with a bit of wishful thinking I can actually make out the bunker.
Lets hope out Russian friends, with this additional information, can enlighten us further.
mfg
SES
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1662
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 04.04.2012 18:19 Antworten mit Zitat

and along came a Russian friend, please see:
http://www.gyges.dk/Gefechtsst.....u%20OP.htm
bottom of the page.
mfg
SES
Nach oben
-zAc- (†)
 


Anmeldungsdatum: 05.01.2004
Beiträge: 309
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 05.04.2012 01:30 Antworten mit Zitat

Hi SES,

great news and pictures, thanks for it.

Best regards
_________________
-zAc-
Mit leerem Kopf nickt es sich leichter. (Žarko Petan)
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1662
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 05.04.2012 13:33 Antworten mit Zitat

Hi zAc,
Thank you, but this also means, that we have almost run out of large LW bunkers to discover.
mfg
SES
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3356
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 05.04.2012 19:49 Antworten mit Zitat

@SES

You're right and so we can focus on all the undiscovered Lufgau-Kommando buildings - for example the one in Königsberg... icon_lol.gif

Cheers, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen