Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

MunNiederlage PzgrenBrigade 17

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Logistik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dave2008
 


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 52
Wohnort oder Region: Hamburg / Storman

Beitrag Verfasst am: 06.07.2011 15:37
Titel: Höltignam und Skizzen
Antworten mit Zitat

Hallo Kammerjäger,

ich liebe dieses schöne, alte Matrizenpapier. Und der Geruch erst beim vervielfältigen.
Zur Karte, ich habe mal ganz unverbindlich auf meinem Strang nach Kartendaten bei MilGeo angefragt.

Leider wurden sie alle gelöscht.

Habt Ihr auch diese wunderbaren Handskizzen vom TrÜbPl Bergen gehabt icon_wink.gif


Gruß

Dave
Nach oben
kammerjäger
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 02.07.2011
Beiträge: 7
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 06.07.2011 19:14
Titel: Re: Höltignam und Skizzen
Antworten mit Zitat

[quote="Dave2008"]Hallo Kammerjäger,

Habt Ihr auch diese wunderbaren Handskizzen vom TrÜbPl Bergen gehabt icon_wink.gif

Hallo Dave,

in Bergen war ich während meiner zwei Jahre nur einmal beim UA- Vorlehrgang.
Da hatten unsere Ausbilder die Karten in der Hand.

Unser Revier war eben Höltigbaum. Da wo auf meiner Skizze die "5" ist haben wir immer
(mind. 2 mal pro Monat) biwakiert.
Der Platz nannte sich "Futterkrippe" und ist jetzt komplett zugewachsen.

Habe noch eine Skizze gefunden, mit der wir damals gearbeitet haben.


Gruß

Ulrich
 
Standortübungsplatz Höltigbaum (Datei: Bild-13.jpg, Downloads: 52)
Nach oben
bettika
 


Anmeldungsdatum: 15.07.2010
Beiträge: 1576
Wohnort oder Region: Flensburg

Beitrag Verfasst am: 06.07.2011 19:31 Antworten mit Zitat

kammerjäger hat folgendes geschrieben:

Hallo Dave,

habe die Originalkarte gescannt und zusammengeschnitten. Sind als .jpg knapp 25 MB.
Stand: II 1980 - mit eingedruckten Übungseinrichtungen, Platzzonengrenzen usw.

Hallo Ulrich,
von Interesse wäre dieser Plan von MilGeo schon, zum Bilder hochladen aber dies
http://www.geschichtsspuren.de.....php?t=5453 beachten
Zitat:

Wie ist das mit dem Urheberrecht? Würde den Scan ja gerne für die Allgemeinheit zur Verfügung stellen.
Gruß
Ulrich

das Thema ist immer wieder aktuell,
@Dave 2008, da Du offenbar Kontakte zu MilGeo hast, kannst Du dort wegen des Urheberrechts bei aufgegebenen Standorten nachfragen? Da es diese Karten von allen StOÜpl gibt, wäre es von allgemeinem Interesse.

Grüsse
bettika
_________________
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana
Nach oben
kammerjäger
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 02.07.2011
Beiträge: 7
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 06.07.2011 19:38 Antworten mit Zitat

Noch mal zurück zur StOMunNdlg:

Nach meiner Erinnerung gehörte der Wachdienst dort zu den unbeliebtesten Diensten bei den Mannschaften.
Die Wache wurde reihum durch die am Standort Rahlsteht befindlichen Einheiten gestellt.

Die Stammsoldaten unserer Ausbildungskompanie waren davon befreit.
Von den anderen Einheiten der Lettow- Vorbeck- Kaserne wurden wir darum beneidet.

Gruß

Ulrich
Nach oben
Dave2008
 


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 52
Wohnort oder Region: Hamburg / Storman

Beitrag Verfasst am: 06.07.2011 20:04 Antworten mit Zitat

@ Kammerjäger:
Ja wir haben es gehasst,die MunWache. Aus einem normalen Wachlokal kannst du ja wenigstens irgendwo mal den Blick schweifen lassen.

Da war nischt ausser Dunkelheit. Und irgendwie wirkte die MVA Stapelfeld immer gespenstisch.

Allerdings war der Wachbereich TBereich InstKp 170 auch nicht viel beliebter. Von dort konnte man allerdings den Eichbaum einsehen, wo abends ziemlich oft mal ein Auto im dunkeln stand

Übrigens war Punkt 5 bei uns die sogenannte Farnkrauthöhe, da haben wir auch die eine oder andere infanteristische UWB gemacht.
Gruß icon_smile.gif


@ bettika
Ja ich werde mal versuchen dort eine Info zu erhalten.

Gruß

Dave
Nach oben
kammerjäger
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 02.07.2011
Beiträge: 7
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 06.07.2011 20:09 Antworten mit Zitat

Hallo bettika,

ich habe den Scan eben mal probeweise von 7228X5115 auf 1024X724 runtergerechnet.

Das Ergebnis ist nicht hübsch. Die Signatur wird unlesbar dadurch.

Wenn die Urheberei in unserem Interesse geklärt ist, könnte ich die Administatoren um eine Sondergenehmigung für den Upload bitten.

Gruß

Ulrich
Nach oben
Djensi
 


Anmeldungsdatum: 28.08.2003
Beiträge: 1650
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 08.07.2011 22:46 Antworten mit Zitat

Moin,

wg. dem zweiten Zaun in der ehem. StOMunNdlg bin ich leider noch nicht los gewesen.
Aber da sich nun ja einige Insider hier herumtreiben icon_lol.gif , dann erzählt doch mal dem einfachen Höltigbaumbesucher, was es mit dieser ehemaligen Umzäunung auf sich hat:



Grüße Djensi
 
Voransicht mit Google Maps Datei ehem. Umzäunung.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Dave2008
 


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 52
Wohnort oder Region: Hamburg / Storman

Beitrag Verfasst am: 09.07.2011 07:27 Antworten mit Zitat

Hallo Djensi,
keiner von meinen ehemaligen Kameraden kann sich aus der aktiven Zeit an diesen Zaun erinnern.
Ich habe mir das Vergnügen gegönnt, wie weiland als OvWa die Zaunrunde zu machen. Kann natürlich sein das ich irgendetwas übersehen habe, aber da war kein 2. Zaun.

Die ehemalige Umzäinung in östlich der Wandsebrücke Panzerstrasse. Auf den ersten Blick ist meine Erinnerung da löcherig. Ich mußmal mit ein paar kameraden sprechen oder Kammerjäger weiß da mehr.

@ bettika
Ich habe Vorgestern mit Milgeo gesprochen, es wird noch geprüft.


Gruß

Dave
Nach oben
kammerjäger
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 02.07.2011
Beiträge: 7
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 09.07.2011 14:52 Antworten mit Zitat

Dave2008 hat folgendes geschrieben:

......oder Kammerjäger weiß da mehr.


Hallo Dave,

wie ich schon schrieb, waren wir ja von der Mun- Wache befreit. icon_mrgreen.gif

Als Möglichkeit sehe ich, dass das Gelände nach Osten vergrößert wurde, um genau das inzwischen entstandene Wäldchen mit einzuschließen und ein übersichtlicheres Vorfeld zu erhalten.

Insofern wäre dann der "zweite" Zaun der "Erste".

Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass die Polizei nach Beendigung der Bw- Nutzung in den
Mun- Bunkern zeitweilig beschlagnahmte "Betäubungsmittel" zwischengelagert hat.

Leider habe ich das im Netz nicht wiedergefunden.

Gruß

Ulrich
Nach oben
Dave2008
 


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 52
Wohnort oder Region: Hamburg / Storman

Beitrag Verfasst am: 09.07.2011 16:31 Antworten mit Zitat

Hallo Kammerjäger,
ja ich kenne die diversen Nachnutzer der Anlage.
Wie gesagt dort kann ich mich aus meiner Wachzeit an keinen inneren Bereich erinnern.

Ich meinte jetzt die kmz die djensi heute online gestellt hat.
Das ist ein Rechteck aus Pfeilern o.ä. am Weg der unmittelbar hinter der Wandsebrücke nach Osten abzweigt.
Ich müsste mir das mal im Gelände anschauen.Könnte vielleicht mit dem Stand für ÜbHandgranaten zusammenhängen.
Das war auch nicht so unser Bereich. Die WSA Strecken waren ja im Bereich unmittelbar an der StOSchAnlage.

Gruß
Dave
 
Voransicht mit Google Maps Datei UbHdGranate.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen Das müsste er gewesen sein..........
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Logistik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 6 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen