Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Motels, 1950s/1960s...

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
petzolde
 


Anmeldungsdatum: 05.09.2004
Beiträge: 2103
Wohnort oder Region: Münster

Beitrag Verfasst am: 21.11.2006 23:16 Antworten mit Zitat

-> MikeAmmerland,
Fotos vom Motel Frankfurt? Ich war zwar dort - in der Atmospäre der 50er, habe aber keine Fotos. Und wenn ich sie hätte - ich wüßte nicht, wie ich ein Papierbild ins Forum kriege, bin it-technisch nicht so ganz fit....
gruß EP
Nach oben
Satrani
 


Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 27
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 29.11.2006 15:21 Antworten mit Zitat

Ich kann mich dunkel an eine Esso Festschrift erinnern, in der ein Bild eines der ersten Motels in Deutschland war.
Das war in HH in der City Nord, am Überseering, ein von Esso betriebenes. Wenn ich mich nicht täusche ist da auch immer noch ein Hotel und eine Tanke,.

Ich fahre die Tage mal vorbei und gucke mal
Nach oben
Biedermann (†)
Gast





Beitrag Verfasst am: 29.11.2006 19:24 Antworten mit Zitat

Satrani hat folgendes geschrieben:
Ich kann mich dunkel an eine Esso Festschrift erinnern, in der ein Bild eines der ersten Motels in Deutschland war.
Das war in HH in der City Nord, am Überseering, ein von Esso betriebenes. Wenn ich mich nicht täusche ist da auch immer noch ein Hotel und eine Tanke,.

Ich fahre die Tage mal vorbei und gucke mal


Im Ostbogen des Überseering liegen eine Tankstlle und ein Hotel (Best Western?) dicht beieinander. Gleich wenn man vom Ring2 reinfährt.

Grüße
Ingo
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 02.12.2006 19:08 Antworten mit Zitat

Claus P. hat folgendes geschrieben:
Hallo - Hier in Hamburg gab es oder gibt es noch ein Motel ! In der Grindelallee. gruß Claus




Ja, es gibts noch. Und weil ich 1960 mal mit meinen Eltern dort
übernachtete, meine Mama eine ordentliche Frau war, die alle
Mitbringsel ordentlich sortierte, habe ich jetzt den alten Prospekt
gefunden...

Detlef



P.S. Mein Attachement sind PDF-Dateien. Sollte es nicht geklappt
haben, werde ich die Fotos morgen einstellen.
Nach oben
grisu1702 (†)
Gast





Beitrag Verfasst am: 08.12.2006 14:52 Antworten mit Zitat

Satrani hat folgendes geschrieben:
Ich kann mich dunkel an eine Esso Festschrift erinnern, in der ein Bild eines der ersten Motels in Deutschland war.
Das war in HH in der City Nord, am Überseering, ein von Esso betriebenes. Wenn ich mich nicht täusche ist da auch immer noch ein Hotel und eine Tanke,.

Ich fahre die Tage mal vorbei und gucke mal


Das erste Esoo Motor Hotel wurde im Frühjahr 1966 in Hannover eröffnet, im Herbst 1966 wurde als zweites Haus das Esso Motor Hotel in Freiburg/Brsg. eröffnet. Das Esso Motor Hotel in Hamburg war bereits das 6. Haus und wurde am 02.09.1969 eröffnet.

-Andreas-
Nach oben
Satrani
 


Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 27
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 08.12.2006 16:09 Antworten mit Zitat

Super ! Danke für die Information !
Ich schrieb ja, dass ich mich "dunkel" erinnern kann....

Ich war vorgestern mal da, aber man sieht nicht mehr, dass es ein Motel war. Übrigens bin ich zum Planetarium gefahren.. Nicht ganz lost, und ein ganz andere Thema .-)
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 31.12.2006 00:38 Antworten mit Zitat

Der alte Rasthof Leipheim hatte meines Wissens auch ein Motel und das müsste als einziges Gebäude sogar noch stehen. Falls möglich, liefere ich Bilder nach. icon_wink.gif
 
Voransicht mit Google Maps Datei Motel Leipheim.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 05.01.2007 15:45 Antworten mit Zitat

[quote="Sterngucker"]
Claus P. hat folgendes geschrieben:
Hallo - Hier in Hamburg gab es oder gibt es noch ein Motel ! In der Grindelallee. gruß Claus




Ja, es gibts noch. Und weil ich 1960 mal mit meinen Eltern dort
übernachtete, meine Mama eine ordentliche Frau war, die alle
Mitbringsel ordentlich sortierte, habe ich jetzt den alten Prospekt
gefunden...

Detlef
 
 (Datei: Hamburg Motel Hamburg1_900x900_100KB.jpg, Downloads: 119)  (Datei: Hamburg Motel Hamburg2_900x900_100KB.jpg, Downloads: 120)  (Datei: MotelHH01.jpg, Downloads: 117)  (Datei: MotelHH02.jpg, Downloads: 102)  (Datei: MotelHH03.jpg, Downloads: 100)
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 07.01.2007 00:09 Antworten mit Zitat

PeterRST hat folgendes geschrieben:
Der alte Rasthof Leipheim hatte meines Wissens auch ein Motel und das müsste als einziges Gebäude sogar noch stehen. Falls möglich, liefere ich Bilder nach. icon_wink.gif


Kleines Update: Wer mal am neuen Rasthof Leipheim vorbekommt, möge dort anhalten und aufs Töpfchen gehen. Auf dem Korridor, der zur Toilette führt sind nämlich Bilder vom alten Rasthof aufgehängt. Vom Autobahnbau bis kurz vor dem Abriss. Darunter auch einige Fotos vom Motel.
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 07.01.2007 11:03
Titel: Motel
Untertitel: in Frankfurt Main
Antworten mit Zitat

.


stadtauswärts auf der Eschersheimer Landstrasse 200 steht heute
noch das 1965 erbaute Motel.

Im Zuge des U-Bahn-Baus musste 1965 ein hier vom Krieg weitgehend
unbeschädigt gebliebenes Fachwerkhaus dem damals erfolgten 4-spurigen
Ausbau der Eschersheimer Landstrasse weichen.

Der heutige Besitzer, der das Motel zusammen mit seinem Vater errichtete
und lange Jahre selbst betrieb, hat mir zugesagt, mir soweit noch vorhanden,
alte Fotos zur Verfügung zu stellen. Ich werde diese dann mal bei
Gelegenheit hier noch einstellen.


Detlef
 
 (Datei: IMG_1731_800x800_50KB.jpg, Downloads: 120)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen