Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Mehrzweckanlage unter dem Stuttgarter Hauptbahnhof

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13 ... 16, 17, 18  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Zivilschutz & Zivilverteidigung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
suchratte
 


Anmeldungsdatum: 22.09.2003
Beiträge: 189
Wohnort oder Region: KÜN

Beitrag Verfasst am: 06.10.2006 10:34 Antworten mit Zitat

Hallo
am 5.11.2006 macht der SRBD eine Führung durch die MZA Stadtmitte (Stuttgart )
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2736
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 06.10.2006 19:05 Antworten mit Zitat

Hi,

hast du genauere Infos?

- Treffpunkt?
- Uhrzeit?

auf der Homepage des Schutzraum Betriebsdienstes ist noch nichts vermerkt...

Gruß
Oliver
Nach oben
derlub
 


Anmeldungsdatum: 21.12.2003
Beiträge: 2927
Wohnort oder Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag Verfasst am: 07.10.2006 03:38 Antworten mit Zitat

Hi Oliver!
Die Öffentlichkeitsarbeit des srbd läuft in Stuttgart hauptsächlich über http://www.bunker-stuttgart.de/
Grüsse,
Christoph
Nach oben
suchratte
 


Anmeldungsdatum: 22.09.2003
Beiträge: 189
Wohnort oder Region: KÜN

Beitrag Verfasst am: 07.10.2006 10:10 Antworten mit Zitat

Hallo
habe mich zur Führung schon mal angemeldet .
Nach oben
putzi
 


Anmeldungsdatum: 14.06.2005
Beiträge: 12
Wohnort oder Region: weil

Beitrag Verfasst am: 08.10.2006 19:26 Antworten mit Zitat

hey,

in der Nacht vom 19.11.06 auf den 20.11.06 wird nachts ein Gleistor
der MZA Stadtmitte (Stuttgart) repariert. Wo von einer kleinen Gruppe beobachtet werden kann. Das Ganze nennt sich live dabei.
Anbei der Link:

http://www.schutzbauten-stuttgart.de/

mfg peter
Nach oben
elvislebt_42
 


Anmeldungsdatum: 16.07.2010
Beiträge: 16
Wohnort oder Region: Stuttgarter Gegend

Beitrag Verfasst am: 22.07.2010 21:53 Antworten mit Zitat

Hallo,
vorweg: ich weiß, dass der Fred fast vier Jahre alt ist. Aber soweit ich weiß, gibt es die MZA immer noch - und ich möchte dazu auch noch meinen Senf loswerden. icon_mrgreen.gif

Ich bin vor kurzem auf die MZA Stuttgart Hbf gestoßen. Als ich dann rausgefunden habe, dass sogar mal eine Besichtigung organisiert wurde, habe ich mal Google befragt. Das hat mir dann gesagt, dass die Zuständigkeit inzwischen beim "Amt für Liegenschaften der Stadt Stuttgart" liegt. Der Schutzraumbetriebsdienst hat auf seiner Website offenbar nur noch die Beschreibung des Bunkers.

Um mal die Katze aus dem Sack zu lassen: Ich wäre brennend interessiert an einer Besichtigung der Stuttgarter MZA. Da "Phoenix", der das damals organisiert hatte, offenbar nicht mehr im Forum aktiv ist, frage ich deswegen mal hier nach Interessenten, die sich ebenfalls an einer Führung beteiligen würden.
Dann könnte man vielleicht mal eine Anfrage machen...oder das macht jemand, der "vertrauenswürdiger" (älter) als ich aussieht (siehe Vorstellungsthread) 1_heilig.gif

Grüßle
Julian
Nach oben
eclipse
 


Anmeldungsdatum: 12.06.2003
Beiträge: 227
Wohnort oder Region: Stuttgart

Beitrag Verfasst am: 23.07.2010 10:04 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

wenn schon alte Threads aufgewärmt werden...

Ich erinnere mich, dass vor einigen Jahren ein Artikel in der Stuttgarter Zeitung war, dass selbige MZA dem Bahnhofsumbau (Stuttgart 21) zum Opfer fallen wird. Damals ging es noch darum., dass die Bahn als Ersatz einen neuen Schutzraum errichten müsste.
Nun hat sich seitdem die Lage doch etwas gewandelt und der Bund möchte keine Schutzräume mehr finanzieren.

Weiss jemand, was da aktueller Stand ist? (Wäre doch nett einen neuen Lostplace entstehen zu sehen icon_wink.gif )

Steffen
Nach oben
Frischling
 


Anmeldungsdatum: 29.10.2003
Beiträge: 44
Wohnort oder Region: Ludwigsburg

Beitrag Verfasst am: 26.07.2010 16:21 Antworten mit Zitat

Im März 2010 habe ich mich mit einem "Schlüsselgewaltigen" unterhalten - da die neuen Gleise von Stuttgart 21 vor der MZA vorbeigehen bleibt die Anlage erhalten.

Der BASA Bunker steht allerdings voll im Weg und kommt weg. Dem kleinen Bunker der Betriebsaufsicht zwischen Gleis 11 und 12 geht es genauso icon_cry.gif
Nach oben
elvislebt_42
 


Anmeldungsdatum: 16.07.2010
Beiträge: 16
Wohnort oder Region: Stuttgarter Gegend

Beitrag Verfasst am: 26.07.2010 16:30 Antworten mit Zitat

Hai,
Dass die MZA bleibt, ist natürlich schön. Das mit den anderen Bunkern weniger, aber nuja...so isses halt.

Frischling, wie gewaltig ist denn der "Schlüsselgewaltige"? Hat der die Befugnis, Besichtigungen zu genehmigen? Im Geschreibsel über die Führung damals ist nicht beschrieben, wie man zu der Besichtigung kam.

Phoenix schrieb damals nur:
Zitat:
ich hab gerade mit dem Zuständigen für den Zivilschutz in Stuttgart telefoniert. Er hat gemeint, eine Führung wäre kein Problem, da jeden Monat einmal ein Bunkerbetriebsdienst stattfindet, in dessen Rahmen man uns durch die Anlage führen könnte.

Wer hätte denn Zeit und Lust?

Generell muss es ein Samstag sein...


Hört sich nach dem "Amt für Liegenschaften" an, auch wenn das schon 7 Jahre her ist.
Wer erbarmt sich und ruft dort mal an?

Grüßle
Julian
Nach oben
Frischling
 


Anmeldungsdatum: 29.10.2003
Beiträge: 44
Wohnort oder Region: Ludwigsburg

Beitrag Verfasst am: 27.07.2010 15:31 Antworten mit Zitat

elvislebt_42 hat folgendes geschrieben:
Hat der die Befugnis, Besichtigungen zu genehmigen?


Weis ich nicht, das lief mit Vitamin B über den kleinen Dienstweg. Ich kann gerne nachfragen.
Eine übergeordnete Instanz die allein weisungsbefugt ist, gibt es wohl eh nicht. An der MZA hängen verschiedene "Abnehmer"/Nutzer dran.



elvislebt_42 hat folgendes geschrieben:
Er hat gemeint, eine Führung wäre kein Problem, da jeden Monat einmal ein Bunkerbetriebsdienst stattfindet

Nach den ausliegenden Wartungsunterlagen wird seit Sommer 2009 an den Einrichtungen der Schutzraumtechnik nichts mehr gemacht. Post und Bahn sind aktuell.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Zivilschutz & Zivilverteidigung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13 ... 16, 17, 18  Weiter
Seite 12 von 18

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen