Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Mautpflichtige Straßen in Deutschland?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
guido
Gast





Beitrag Verfasst am: 08.01.2006 14:02 Antworten mit Zitat

Grusse aus Belgien,
Bei die Mautpflichtige alpenstrasse in Bayern ist das befahren von sonnenuntergang bis sonnenaufgang nicht gestattet, of der strasse wirklich gespert is Glaube ich nicht. Aber Achtung in Osterreich is das Bussegeld fur nict zugelassen befahren sehr hoch, in Bayern weis ich nicht,
Guido
Nach oben
Zaquarta
 


Anmeldungsdatum: 17.09.2002
Beiträge: 114
Wohnort oder Region: Sangenstedt

Beitrag Verfasst am: 11.01.2006 16:58 Antworten mit Zitat

sigma hat folgendes geschrieben:
Das ist in Frankreich auch nicht unueblich. Auf der A4 Strasbourg/Metz sind die Ausfahrten St.Avold, Farebersviller und Boulay nur von 6-22 Uhr besetzt. Danach kann der entsprechende Abschnitt mautfrei benutzt werden. Um 22 Uhr kann dann man beobachten, dass vor dem Mauthaeuschen mehrere Fahrzeuge warten, dass die Kassiererin nach Hause geht icon_lol.gif

Und um den Bezug zum Forum nicht ganz zu verlieren: Die Leute hier sagen, es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Mautkassierung an diesen Stationen ganz eingestellt wird. Insofern waeren die dann ein Lostplace. Wie uebrigens auch auf der A320 von Saarbruecken nach Merlebach frueher Mauthaeuschen gewesen sein muessen. Die Strecke war zur Eroeffnung 1969 eine mautpflichtige Autobahn mit zwei Anschluessen (Stiring/Wendel und Forbach). Die Mauterhebung wurde eingestellt, und mittlerweile sind es fuenf Anschluesse. Betonsockel und aehnliches sind noch zu erkennen, aber auch nur, wenn man weiss, wonach man sucht.


Sowas gibt es auch in Spanien... die A-8 ist siw heute mautfrei. Deswegen wurde sie auch bei der Umstellung zur neuen Nomenklatur nicht mehr - wie ihre Schwestern - in AP-8 umbenannt, sondern behielt ihren alten Namen. Die A-8 wurde von der Europistas/Eurovias bewirtschaftet (seit Ende der 60er).

Auf der AP-7 wurde das Stück Sagunt-Valencia mautfrei gestellt, außerdem auch die Umfahrung Barcelona. Vor Valencia kann man noch den Standort der Mautstelle ausmachen. Was aus denen auf der A-8 geworden ist, weiß ich nicht...
_________________
mein Benzin - Gasolin icon_wink.gif
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3356
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 11.01.2006 17:11 Antworten mit Zitat

Danke für die ergänzenden Hinweise.
Interessant ist aus meiner Sicht, vor allem was Guido geschrieben hat, da es deutsche mautpflichtige Straßen betrifft. Trotzdem auch Danke für die Information von Zaquarta bzgl der spanischen Straßen. icon_smile.gif

Wo kann eigentlich etwas zu solchen deutschen Mautstraßen geregelt sein...Frage geht an alle Juristen hier im Forum. icon_wink.gif

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
petzolde
 


Anmeldungsdatum: 05.09.2004
Beiträge: 2103
Wohnort oder Region: Münster

Beitrag Verfasst am: 12.01.2006 09:05 Antworten mit Zitat

Es dürfte wie bei privaten Parkplätzen und Parkhäusern sein: Man zahlt eine Benutzungsgebühr (Miete oder sonstwie genannt), und kann das Grundstück dann zeitlich begrenzt nutzen. Ich gehe davon aus, daß die "mautpflichtigen" Straßen in Deutschland auch Privatgelände sind und daher entsprechend "vermietet" werden. Vielleicht ist Begriff "Maut" mittlerweile anders belegt und daher hier etwas irreführend???
gruß EP
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3356
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 12.01.2006 09:45 Antworten mit Zitat

Interessanter Hinweis!

Bundesrechtlich ist da nach meiner Kenntnis nichts geregelt, anders bei der LKW-Maut.
Es gibt natürlich Landesstraßengesetze, im bayerischen habe ich aber - sofern ich beim querlesen da nichts übersehen haben sollte - keine Norm gefunden, die sich mit diesem Thema beschäftigt.

Ist die erwähnte Straße durchs Isartal eigentlich eine Bundes- oder eine Landstraße?

2002 mußte man wohl 2,50 € für die Nutzung der Straße zwischen Wallgau und Vorderiß zahlen, wie ich gerade gelesen habe.

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
ladykracher
 


Anmeldungsdatum: 28.05.2004
Beiträge: 173
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 12.01.2006 10:33 Antworten mit Zitat

Hallo!

Ist diese Straße gemeint (B307)?

Zitat:
Treffpunkt der Alpentour 2000 ist Grünwald am südlichen Stadtrand von München. Abfahrt ist am Freitag den 7. Juli mit vollem Tank um 10.00 Uhr am Parkplatz auf der westlichen Seite der Bad Tölzer Straße am Ortsausgang Richtung Bad Tölz. ( siehe Kartenausschnitt links). Von hier aus geht es auf der Landstraße nach Süden. Wir fahren durch Straßlach, Egling, Ascholding nach Bad Tölz. Auf der B13 geht es vorbei an Lengries und dem ‘Hausberg der Münchner’dem Brauneck zum Silvenstein Stausee. Vor Erreichen des Stausees führt der Weg auf die B307 nach Vorderriß.Ab hier ist die Straße mautpflichtig. Am nördlichen Ufer der oberen Isar geht es nach Wallgau.


Quelle: http://www.oldtimerfreunde-fre.....ntour.html

Gruss
Philipp
Nach oben
Geist
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 30.01.2006
Beiträge: 5
Wohnort oder Region: JN59QJ

Beitrag Verfasst am: 31.01.2006 15:49 Antworten mit Zitat

Hallo,

der zu bezahlenden Strassenabschnitt ist in der Tour mit aufgeführt, gehört aber nicht zur B307. Vielmehr verbindet er die B307 (direkt) mit der B11 (letztes Stück ist Ortsstrasse und Golfplatzzufahrt[Mautfrei]). Kassiert wurde hier nur, wenn die vermutlichen Einnahmen die Ausgaben für das Kassenpersonal (Kasse an beiden Enden) übersteigen. Vermutlich hat sich das die letzen fünf Jahre nicht geändert.
Eine weitere Mautstrecke führt parallel am Südufer des Walchensees entlang.

Ausserhalb der Kassenzeiten waren beide Strassen frei befahrbar. Nachdem auf den Unterwegsparkplätzen Nachtparkverbotsschilder montiert sind, wird das vom Eigentümer wohl auch geduldet.

Tom
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3356
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 31.01.2006 15:57 Antworten mit Zitat

Hallo Tom,

Zitat:
Ausserhalb der Kassenzeiten waren beide Strassen frei befahrbar. Nachdem auf den Unterwegsparkplätzen Nachtparkverbotsschilder montiert sind, wird das vom Eigentümer wohl auch geduldet.


Also freies Fahren außerhalb der Kassenzeiten, aber Verbot die Parkplätze an der Strecke zur Übernachtung z.b. im Wohnmobil zu nutzen. Ich versuch da im Sommer mal vorbeizufahren... icon_wink.gif

JN59PI? Wo im Universum ist denn das? icon_confused.gif

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
josef
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2006
Beiträge: 74
Wohnort oder Region: Nähe Krems, Niederösterreich

Beitrag Verfasst am: 31.01.2006 21:32
Untertitel: Bayern, BGL
Antworten mit Zitat

Servus,
zu den Bayerischen Mautstraßen ist noch die Roßfeld-Höhenstraße oberhalb Berchtesgaden hinzuzufügen.

lg
josef
Nach oben
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 751
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 01.02.2006 11:02
Titel: Mautpflichtige Strassen
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

es gibt noch den Tunnel unter der Weser bei Bremen der mautpflichtig ist. Zusätzlich habe ich neulich im Schwarzwald eine mautpflichtige Strasse gesehen. Sie führt zu einem Forsthaus (Restaurant) und einem Aussichtsturm.

Ist aber anscheinend nur im Sommer besetzt. Bin bei Schnee einfach so vorbeigefahren. Die Strasse war eng, mittelmässiger Zustand und das Tempo um die 50.

Gruß,
Torsten
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen