Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Mannesmann Luftschutz

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast






Beitrag Verfasst am: 07.11.2007 01:36 Antworten mit Zitat

Jepp,hier in Dortmund sieht man die Teile auch öfters...

Nur,ich habe Sowas auch schon innerhalb eines LS Kellers im Boden eingebaut gesehen icon_question.gif

Zweckentfremdet verbaut ?
Oder etwa noch eine Etage drunter ?
 
 (Datei: hö150.JPG, Downloads: 112)
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 628
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 08.11.2007 12:57
Titel: Re: 12 (!) Mannesmann-Gitter in Reihe
Untertitel: Kiel
Antworten mit Zitat

Incognitus hat folgendes geschrieben:

habe gerade (...) sage und schreibe 12 Mannesmann-Luftschutz-Gitter in geringen Abständen nebeneinander entdeckt. Kamera war nicht dabei, das müßt Ihr mir so glauben.

Wer hat mehr zu bieten? icon_smile.gif


Ich weiß nicht ob die stolze Zahl von 12 vor einem Haus zu knacken ist, aber in Hannover gibt es auch noch einige davon.

Leif hatte irgendwo glaub in Döhren welche aufgespürt.

In den Resten der Altstadt von Hannover gibt es noch diverse LS-Gitter aus dem Hause Mannesmann. Besonders hervorheben möchte ich hier die Straßen rings um die Kreuzkirche. Dort sind etwa zwei komplette Straßenzüge vor jedem Haus mit den Dingern versehen. Vielleicht anzumerken wäre, das hier unterschiedliche Größen zu finden sind. So findet man etwa 40x40, 40x80, und noch irgendwas dazwischen.

Alternativ findet man an der Ecke Davenstedter/Bernhard-Casper-Straße noch zwei Mannesmann LS-Gitter.

Mehr fällt mir jetzt gerade nicht ein.
_________________
Ich bin auf der Suche nach Informationen zur Flakgruppe Hannover und über Scheinanlagen in und um Hannover. Bevorzugt per PN!
Nach oben
ralf w aus k am r
 


Anmeldungsdatum: 18.10.2004
Beiträge: 196
Wohnort oder Region: nrw

Beitrag Verfasst am: 03.12.2007 16:49
Titel: ungeöffnet haltbar
Untertitel: Aachen-Innenstadt
Antworten mit Zitat

hallo zusammen,

ein besuch in der kieferchirugie hat auch was positives wenn man dabei über einen recht seltenen fund stolpert, leider in nur besch...eidener handyqualität:

auf dem einen foto kann man deutlich den filter der gasschleuse erkennen, die sich vor dem vermauerten kellerfenster befindet - er zeigt sich in unberührtem zustand und wird wohl länger halten als das abgelatschte mannesmann gitter am selben haus...

have nice day - ralf
 
 (Datei: Bild003.jpg, Downloads: 154)  (Datei: Bild004.jpg, Downloads: 146)
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3934
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 03.12.2007 18:23
Untertitel: Bielefeld
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

auch bei uns sind diese Mannesmann-Gitter zu finden. Hier eines an der Herforder Strasse an einer alten Fabrik.

Gruß redsea


P.S. Allerdings grübel ich, ob wir das Thema hier nicht schon mal hatten? Ich meine die Fotos schon mal eingestellt zu haben, kann den Thread aber leider nicht wiederfinden. Mag aber auch sein, dass ich mich da täusche.
 
Voransicht mit Google Maps Datei Luftschutzgitter Mannesmann.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
 (Datei: P1010025.JPG, Downloads: 48)  (Datei: P1010023.JPG, Downloads: 50)  (Datei: P1010024.JPG, Downloads: 62)  (Datei: Luftschutzgitter M;annesmann.jpg, Downloads: 62)
Nach oben
Togi24
 


Anmeldungsdatum: 19.06.2004
Beiträge: 28
Wohnort oder Region: Hannover

Beitrag Verfasst am: 12.12.2007 17:34
Titel: Re: 12 (!) Mannesmann-Gitter in Reihe
Untertitel: Kiel
Antworten mit Zitat

niemandsland hat folgendes geschrieben:


Ich weiß nicht ob die stolze Zahl von 12 vor einem Haus zu knacken ist, aber in Hannover gibt es auch noch einige davon.

Leif hatte irgendwo glaub in Döhren welche aufgespürt.

In den Resten der Altstadt von Hannover gibt es noch diverse LS-Gitter aus dem Hause Mannesmann. Besonders hervorheben möchte ich hier die Straßen rings um die Kreuzkirche. Dort sind etwa zwei komplette Straßenzüge vor jedem Haus mit den Dingern versehen. Vielleicht anzumerken wäre, das hier unterschiedliche Größen zu finden sind. So findet man etwa 40x40, 40x80, und noch irgendwas dazwischen.

Alternativ findet man an der Ecke Davenstedter/Bernhard-Casper-Straße noch zwei Mannesmann LS-Gitter.

Mehr fällt mir jetzt gerade nicht ein.




Viele gibt es auch noch in der Haltenhoffallee in der Nähe der Stöckener Str. Wenn man von der Stöckener Str. in der Haltenhoffallee abbiegt, befinden sich auf der rechten Seite alte Häuserblocks die über mehrere Viertel gehen. Dort kann man sie finden. In den Innenhöfen der Blocks gibt es übrigens noch viele gut sichtbar LS Pfeile, ebenso an den Fassaden, aber die sind mittlerweile doch recht verwittert.

Wenn ich das nächste Mal dort bin werde ich mal ein paar Fotos machen.


Togi
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 04.07.2008 22:32
Titel: Schacht in Würzburg
Untertitel: Würzburg Tellsteige
Antworten mit Zitat

Hallo,

ich beschäftige mich beruflich mit der (Nach)kriegszeit in Würzburg, deshalb halte ich die Augen nach Überresten auf. Dabei habe ich auch einen LS-Rost gefunden - leider halb abgedeckt. Zusätzlich bin ich auf zwei Sockel gestoßen, die Gasschleusen darstellen könnten. Sobald ich Fotos davon habe, mache ich damit mal einen neuen Thread auf.

Viele Grüße und schönen Abend...
 
Leider halb verdeckt... (Datei: MAnnesmannluftschutz.jpg, Downloads: 103)
Nach oben
WCN
 


Anmeldungsdatum: 12.12.2009
Beiträge: 55
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 13.12.2009 18:37 Antworten mit Zitat

gesehen am KHD Gebäude Köln, Deutz-Mülheimerstr.


http://maps.google.de/maps?ie=.....k&z=20
 
 (Datei: KHD 027.jpg, Downloads: 71)
Nach oben
Fieldmouse
 


Anmeldungsdatum: 06.08.2004
Beiträge: 753
Wohnort oder Region: Teutoburger Wald

Beitrag Verfasst am: 13.07.2013 21:50 Antworten mit Zitat

Gefunden in Minden, Pulverstraße. Mißbraucht als Kippen-Sammler. Sind übrigens 221 Quadrate.
Fm.
 
 (Datei: 024.JPG, Downloads: 40)  (Datei: 026.JPG, Downloads: 49) vorne rechts (Datei: 027.JPG, Downloads: 40)
Nach oben
Ralf
 


Anmeldungsdatum: 22.11.2003
Beiträge: 205
Wohnort oder Region: Essen

Beitrag Verfasst am: 13.07.2013 23:11 Antworten mit Zitat

Bislang dachte ich, die wären kaum zu finden hier in Essen.
Dann aber habe ich direkt 4 in Reihe in E-Steele
_________________
Gruß Ralf
 
 (Datei: mls.JPG, Downloads: 24)  (Datei: mls2.JPG, Downloads: 23)
Nach oben
Teddybaer
 


Anmeldungsdatum: 29.01.2012
Beiträge: 51
Wohnort oder Region: Leverkusen

Beitrag Verfasst am: 17.07.2013 20:13
Titel: Luftschutz
Untertitel: Leverkusen/Humboldstrasse
Antworten mit Zitat

Nach längerer Abwesenheit auch mal wieder was von mir icon_smile.gif

Die Bilder zu diesem Luftschutzraum habe ich schon Anfang des Jahres aufgenommen hier in Leverkusen auf der Humboldstrasse,jedoch bisher nicht veröffentlicht icon_wink.gif

Lieben Gruss an Alle hier von Marcus
_________________
"Klopfte man an die Gräber der Toten , und fragte sie , ob Sie wieder auferstehen wollten , Sie würden mit den Köpfen schütteln ." (A. Schopenhauer)
 
Das LS-Gitter.... (Datei: IMG_4627.jpg, Downloads: 29) Gesamtansicht mit Kellerraum (Datei: IMG_4629.jpg, Downloads: 29)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen