Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Mannesmann Luftschutz

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lasse
 


Anmeldungsdatum: 29.06.2002
Beiträge: 407
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 28.08.2004 11:39 Antworten mit Zitat

DEFI hat folgendes geschrieben:
Bei den Teilen handelte es sich in der Regel um 2 Teile: Der Gitterdeckel mit der netten Aufschrift und einem darunterliegenden 2ten Tiefziezhteil mit einer Griffmulde in der Mitte. Dieses wiederrum diente zum Schutz vor chemischen Waffen und Brandstoffen.

Abgedeckt sind/ waren in der Regel Notausstiege, mit einem kleinen Nachteil: Diese Notausstiege liegen fast immer im Bereich der Trümmerkegel und wären im Falle einer Vertrümmerung nicht mehr zu öffnen gewesen ( Öffnung nur gegen die Trümmerlast).

Den einzigen sinnvollen Einsatz fand ich in einem ehemaligen Luftwaffenkrankenhaus als Notausstieg aus einem Stollensystem.
Der breite Rahmen des Rostes deckt dabei eine Rinne an der Zarge ab, in die man eine "Sperrflüssigkeit" tun kann. Wenn man dann das Tiefziehteil (Gasglocke) dort hinnein steckt, ist der Notausstieg völlig gasdicht abgeschlossen. So steht es in dem Werbeprospekt der Firma Mannesmann. Diese Gitter können übrigens auch vertikal eingebaut werden. Ich frage mich nur, wie dann die Sperrflüssigkeit in der Rinne bleichen soll. Wasser geht nicht und Fette würden warscheinlich durch die Hitze wenn ein Haus in der Nähe brennt herauslaufen.
_________________
"Siehst Du einen Atompilz: Schau gut hin, Du bekommst so etwas nie wieder zu sehen."
Nach oben
Mr.Kimura
 


Anmeldungsdatum: 17.03.2004
Beiträge: 148
Wohnort oder Region: München

Beitrag Verfasst am: 31.01.2005 16:45 Antworten mit Zitat

In der münchner Ludwigstrasse, nähe Odeonsplatz gibt es auch noch eine Menge davon
_________________
Bunkerfreunde München
.
 
 (Datei: IMG_7709.jpg, Downloads: 157)  (Datei: IMG_7710.jpg, Downloads: 115)
Nach oben
derlub
 


Anmeldungsdatum: 21.12.2003
Beiträge: 2927
Wohnort oder Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag Verfasst am: 08.08.2005 18:12 Antworten mit Zitat

Hi! Hier mal eine original Anzeige der Firma Mannesmann aus dem Jahre 1939. Man kann schön die Funktion des sogenannten "SK Fensters" (Sk=Schutzraum u. Keller) erkennen.
Gefunden in:
"Luftraum-Bauweisen" , Oberregierungsbaurat Dr. Ing. Frommhold, Verlag Gasschutz und Luftschutz Dr. Ebeling Kommandit-Gesellschaft, Berlin 1939.

Grüsse,
Christoph
P.s. Ich sehe grade, dass das Bild bei einfachem öffnen per Klick nicht komplett angezeigt wird.
Versucht es mit Rechtsklick -> "Link in neuem Fenster öffnen". Dann klappts!
 
Mannesmann SK-Fenster (Datei: mannesmannSKF.JPG, Downloads: 357)
Nach oben
Incognitus
Gast





Beitrag Verfasst am: 11.12.2005 12:28
Titel: 12 (!) Mannesmann-Gitter in Reihe
Untertitel: Kiel
Antworten mit Zitat

Moin,

habe gerade am Wohnhaus Werftstraße 136-140 In Kiel sage und schreibe 12 Mannesmann-Luftschutz-Gitter in geringen Abständen nebeneinander entdeckt. Kamera war nicht dabei, das müßt Ihr mir so glauben.

Wer hat mehr zu bieten? icon_smile.gif

Grüße,
Matthias
Nach oben
Mr.Kimura
 


Anmeldungsdatum: 17.03.2004
Beiträge: 148
Wohnort oder Region: München

Beitrag Verfasst am: 11.12.2005 12:47
Titel: Re: 12 (!) Mannesmann-Gitter in Reihe
Untertitel: Kiel
Antworten mit Zitat

Incognitus hat folgendes geschrieben:

Wer hat mehr zu bieten? icon_smile.gif


München:
Rosenheimer- Ecke Sankt Martin Str Gebäude der Bereitschaftspolizei, am Gebäude Sankt Martin Str 17 Manesmann Deckel vorhanden, 2 oder 3 bereits durch alternative ersetzt..
icon_mrgreen.gif

werd mal bei Gelegenheit Bilder machen...
_________________
Bunkerfreunde München
.
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 23.05.2006 13:40
Titel: Luftschutz Mannesmann
Antworten mit Zitat

beim Gang durch die Lichtenberger Möllendorffstraße entdeckte ich folgende Abdeckungen von Kellerluftschächten.

Volker


[edit: Themen zusammengeführt • redsea]
 
 (Datei: Keller.JPG, Downloads: 48)
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2361
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 23.05.2006 18:22
Titel: Mannesmann Luftschutz
Untertitel: Deutschland
Antworten mit Zitat

Moin, moin!

Das Thema wurde bereits ausführlich im lp-Forum abgehandelt! Z.B. hier:

XXX

Im übrigen empfehle ich, mal bei der Forum-Suche (!) das Stichwort "Mannesmann" einzugeben. Es werden etliche Treffer angezeigt!

Bevor es wieder zu Unklarheiten kommt: ich meine die Suche im Forum und nicht die Suche in redaktionellen Beiträgen und Artikeln.
Gruß
klaushh


[edit: Link entfernt da Themen zusammengeführt • redsea]
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 23.05.2006 19:58 Antworten mit Zitat

vielen Dank für den Tip. 3_danke.gif Ich war so erschrocken von den vielen Luftschutzthemen, das ich auf den naheliegenden Gedanken nach Mannesmann zu suchen gar nicht gekommen bin.

Volker
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 30.05.2006 16:26
Titel: Alte Kanaldeckel
Untertitel: Göttingen
Antworten mit Zitat

Ich habe hier in der Stadt auch noch eine interessante art von Kanaldeckel gefunden. Steht Luftschutz drauf , bin aber nicht sicher ob es wirklich mit einem Schutzraum in zusammenhang steht


[edit: Beitrag verschoben • redsea]
 
 (Datei: IMG_3540.jpg, Downloads: 301)
Nach oben
Handlampe
 


Anmeldungsdatum: 03.12.2002
Beiträge: 463
Wohnort oder Region: Donauwörth

Beitrag Verfasst am: 30.10.2007 18:53 Antworten mit Zitat

Hier noch zwei Exemplare aus Dillingen an der Donau.

Als Lostplacer/in sieht man die Welt mit anderen Augen: Selbst solche Deckel werden unter den Augen staunender Passanten abgelichtet icon_lol.gif
 
 (Datei: Mannesmann Luftschutz.jpg, Downloads: 61)  (Datei: Mannesmann Luftschutz 2.jpg, Downloads: 45)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen