Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Luftschutzanlage der Reichsbahn in Stuttgart

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast






Beitrag Verfasst am: 22.07.2005 18:37
Titel: Luftschutzanlage der Reichsbahn in Stuttgart
Antworten mit Zitat

Wieder einmal einen Treffer bei meinen Streifzügen gelandet.
Ein gut erhaltener Reichsbahnluftschutzstollen,mitten in Stuttgart.
Mit zwei Zugängen,die sehr schwer zu finden sind.
Viele originale Inschriften,und komplett erhaltene Lüftungs bzw.
Heizanlage die wohl vom Fernwärmenetz gespeist wurde.
Auch die Elektroanlage ist noch vorhanden ,und im Inneren
gibt es 4 Bunkertüren die wohl aus der Werkstatt der RB stammen,
zu bestaunen,nur die Holzsitzbänke fehlen,sonst hätte man
den Eindruck der Bunker wäre erst geöffnet wurde.
Für mich nach dem Killesberg die zweitschönste Anlage inStuttgart.
 
 (Datei: Heilbronnerstr LS Anlage 016.jpg, Downloads: 136)  (Datei: Heilbronnerstr LS Anlage 019.jpg, Downloads: 137)  (Datei: Heilbronnerstr LS Anlage 032.jpg, Downloads: 108)
Nach oben
DEFI
Gast





Beitrag Verfasst am: 28.07.2005 13:39 Antworten mit Zitat

Hi,

handelt es sich um eine Anlage, die auch einen Zugang von der ehemaligen Reichsbahndirektion hat?

Ansonsten wäre ich über eine Mail dankbar, damit ich das Teil in die "Stuttgarter Liste" eintragen kann.
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 28.07.2005 22:14 Antworten mit Zitat

Noi die Anlage ist nicht in dieser Ecke und ist auch nicht in der
"Stuttgarter Liste"
Es grüßt aus Reutlingen Rolf
Nach oben
DEFI
Gast





Beitrag Verfasst am: 10.08.2005 10:48 Antworten mit Zitat

Tja, wie wäre es, wenn du die Location - zumindest privat per emil - bekannt gibst.

By the way - warst du während des Lauren Hill Konzertes zufällig auf der Suche : -)))

DEFI mit 360 Joule
Nach oben
Frischling
 


Anmeldungsdatum: 29.10.2003
Beiträge: 44
Wohnort oder Region: Ludwigsburg

Beitrag Verfasst am: 10.08.2005 13:17 Antworten mit Zitat

DEFI hat folgendes geschrieben:
Tja, wie wäre es, wenn du die Location - zumindest privat per emil - bekannt gibst.


Hi DEFI,

ich suche genauso wie Grubenlicht nach weitern "unbekannten" Anlagen - finde ich toll von dir dass du uns auch "deine" Anlagen privat per emil bekannt gibst...

Warst du nicht schon mal beim Stuttgarter Stammtisch?

Neues kennenlernen?

Gruß Andy
Nach oben
DEFI
Gast





Beitrag Verfasst am: 10.08.2005 16:24 Antworten mit Zitat

Jau, war ne nette Geschichte!

Besitzt du schon die Stuttgarter Liste?


P.S.

Das Original stammt von offizieller Seite der Freunde und Helfer aus meinem Umfeld.
Nach oben
Frischling
 


Anmeldungsdatum: 29.10.2003
Beiträge: 44
Wohnort oder Region: Ludwigsburg

Beitrag Verfasst am: 10.08.2005 18:54 Antworten mit Zitat

DEFI hat folgendes geschrieben:

Das Original stammt von offizieller Seite der Freunde und Helfer aus meinem Umfeld.


Wenn ich mir deinen Nickname und dein Userbild anschaue:

Deine Freunde und Helfer sind dann wohl eher rot-weiß als grün-weiß?

Ich kenne die Liste die es offiziell bei der Führung in der MZA Hauptbahnhof gab.
Vom hören-sagen gibt es wohl noch eine "ausführlichere". icon_wink.gif

Die Anlage die Grubenlicht gefunden hat steht auf der offiziellen jedenfalls nicht drauf - die Reichsbahn hat ihr eigenes Süppchen gekocht.
Genauso wie die ganzen Werkluftschutzanlagen nicht bei der bekannten Liste auftauchen. Flugmeldedienst, Lotsendienst und die ganzen anderen militärischen Dienststellen tauchen ebenfalls "nirgendwo" icon_mrgreen.gif auf...

Da du die -eine- Anlage am Birkenkopf kennst gehe ich mal davon aus, dass du dich mit dem Thema ebenfalls etwas weiter beschäftigt hast. Lust auf einen Austausch?

Gruß Andy
Nach oben
wolfi
 


Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 376
Wohnort oder Region: bayern

Beitrag Verfasst am: 10.08.2005 20:00
Titel: Reichsbahn
Antworten mit Zitat

Sehr interessant!

Alte Bahn-Luftschutzanlagen sind oft noch fast genau so belassen wie bei Kriegsende.

Kennst du die Winkeltürme in Stuttgart?
Nach oben
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 751
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 10.08.2005 23:35
Titel: Winkelturm Feuerbach
Antworten mit Zitat

Hi zusammen,

ich kenne nur den in Feuerbach am Bahnhof.

@Frischling

Lang nichts mehr von dir gehört. Vielleicht klappt es mal mit einer Tour in die ML. Ist einiges übererdet worden dies Jahr (sogar Soetrich hat es erwischt - zum Glück nach Salzis und meiner Tour im Schneechaos).

Vielleicht mal wieder mehr per mail !?

Gruß,
Torsten
Nach oben
DEFI
Gast





Beitrag Verfasst am: 11.08.2005 10:36
Titel: Liste & Informationen
Antworten mit Zitat

Zum einen:

Es gibt eine Liste aus den 50er Jahren mit allen Pi Stollen und den offiziellen Luftschutzanlagen in Stuttgart.

Desweiteren habe ich noch ein paar INFOs aus Tübingen, Esslingen und ein paar weitere.

Aber ich stehe auf dem Standpunkt

Manus manum lavat oder eine Hand wäscht die andere!

Wir können uns gerne via emil austauschen.


By the way: Das ehemalige Wehrbereichskommando in Stuttgart in der Olgastrasse ? ) muß auch noch auf einem ganzes Netz von Schutzräumen getrohnt haben.

Es gab während meiner Musterung einen Hinweis auf Schutzraum Nr. 275.

Also entweder im 2 oder 27ten icon_smile.gif)) Stockwerk der 75 oder der 5 Schutzraum. Neverthelees - das klingt nach hochinteressant.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen