Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

[Nachlese] Lübeck, 27.9.2003

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Industriegeschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TomRiddle
Gast





Beitrag Verfasst am: 28.09.2003 13:37
Titel: [Nachlese] Lübeck, 27.9.2003
Antworten mit Zitat

Für die hervorragende Organisation 2_thumbsup.gif des Treffens in übeck möchte ich mich besonders beim Bunkerwart und Lacky bedanken! icon_smile.gif

Tom Riddle (Hendrik)
Nach oben
Eisenbahnfreund
 


Anmeldungsdatum: 10.06.2002
Beiträge: 514
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 28.09.2003 13:38 Antworten mit Zitat

Moin,
dem schließ ich mich doch einfach mal an. 2_thumbsup.gif
_________________
MfG
der Eisenbahnfreund
Nach oben
Flo
Gast





Beitrag Verfasst am: 28.09.2003 14:06 Antworten mit Zitat

Jaaaa, ich schließe mich da natürlich auch an!!! Besten Dank an Micha, Lacky und wer immer noch an der Organisation beteiligt war. War ein sehr interessanter Tag mit einer top-Erlebnisdichte 2_thumbsup.gif !!!
Nach oben
TomRiddle
Gast





Beitrag Verfasst am: 28.09.2003 14:29 Antworten mit Zitat

Klasse Bilder Timo! 2_thumbsup.gif 2_thumbsup.gif
Ist das Video ach was geworden?
Tom
Nach oben
cih
 


Anmeldungsdatum: 16.01.2003
Beiträge: 214
Wohnort oder Region: Hannover-Nordstadt

Beitrag Verfasst am: 28.09.2003 14:45 Antworten mit Zitat

wo man das so sieht, wär ich auch gern dabei gewesen. Leider hab ich es vermasselt die Infos über das Treffen rechtzeitig zu sehn 2_hammer.gif . Zum Zweiten hab ich den ganzen Nachmittag auf Opas Dach gestanden und hab Teer gestrichen icon_lol.gif

Aber ich denke es gibt doch weitere Treffen *hoff*
_________________
gruss Björn
http://www.opelforum.de
http://www.dieschrauberhalle.de
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8077
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 28.09.2003 16:13 Antworten mit Zitat

Moin!

Auch von dieser Seite ein riesiger Dank an Lacky und Micha - es hat einfach Spaß gemacht und war hochinteressant! Anbei ein paar weitere Impressionen für die, die leider nicht dabei sein konnten.

Mike
 
 (Datei: herrenbrücke-1581.jpg, Downloads: 342)  (Datei: herrenbrücke-1593.jpg, Downloads: 337)  (Datei: wasserkunst-1552.jpg, Downloads: 334)  (Datei: wasserkunst-1559.jpg, Downloads: 326)  (Datei: wasserkunst-1578.jpg, Downloads: 322)  (Datei: lbk1591.JPG, Downloads: 308)
Nach oben
Christel
Moderator


Anmeldungsdatum: 04.05.2003
Beiträge: 2255
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 28.09.2003 16:28 Antworten mit Zitat

@ Lacky, @ Micha,

auch von mir ein dickes Lob, Annerkennung und Dankeschön 2_kiss.gif für die hervoragend organisierte Tour und den wunderschönen Tag 2_thumbsup.gif

Es war einfach Klasse. Da freut man sich schon richtig auf das nächste Treffen.
Nach oben
Eisenbahnfreund
 


Anmeldungsdatum: 10.06.2002
Beiträge: 514
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 28.09.2003 16:44 Antworten mit Zitat

Passend zu Timos Bild die "Friedrich Rust" während der Durchfahrt durch die Herrenbrücke.
Nochmals vielen Dank.
_________________
MfG
der Eisenbahnfreund
 
 (Datei: friedrichrust.JPG, Downloads: 298)
Nach oben
Sanne
Gast





Beitrag Verfasst am: 28.09.2003 17:30 Antworten mit Zitat

Hallo Micha und Lacky.

Von mir natürlich auch danke für die schöne Tour. Man hat nicht immer die Gelegenheit in so einem schönem Bus zu fahren und so eine schöne Tour(mit so schönem Wetter) zu machen 2_thumbsup.gif
Nach oben
Wolfgang (†)
 


Anmeldungsdatum: 27.06.2002
Beiträge: 249
Wohnort oder Region: Soest/ Ostönnen

Beitrag Verfasst am: 28.09.2003 19:33 Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,


auch von mir,wenn auch zur späten Stunde,(bin vor einer halben Stunde erst Zuhause eingetroffen),einen herzlichen
Dank an Micha,Lacky und Timo für die Orga und die Schilder.
Und nartürlich auch an Mike und Christel für die Wear.
Es war toll!!!!!!! 2_thumbsup.gif


Bilder von meiner seite folgen noch.


Einen lieben Gruß aus Soest
Euer
Wolfgang
_________________
"Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen." (Albert Schweizer)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Industriegeschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen