Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Lost (Militär-) Flugplatz "Hungriger Wolf"

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Flugplätze
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Fieldmouse
 


Anmeldungsdatum: 06.08.2004
Beiträge: 753
Wohnort oder Region: Teutoburger Wald

Beitrag Verfasst am: 08.06.2008 20:55
Titel: Lost (Militär-) Flugplatz "Hungriger Wolf"
Untertitel: Schleswig-Holstein / Itzehoe
Antworten mit Zitat

Hi,
habe wieder einmal einen kleinen Ausflug nach SH unternommen,
zum ehemaligen Bundeswehr-Flugplatz "Hungriger Wolf".

Wollte hier eigentlich nur erläuterte Bilder einstellen, da auf folgenden Seiten schon genug über Ex-Ex-EDCI
berichtet wurde:

http://sh-home.de/s.j.schaefer/index.html sehr ausführlich, steht alles drin
http://www.flugplatzfeuerwehr-601.de/ueber_uns.htm
http://www.hungriger-wolf.de/4519.html Ehemaligen-Seite
http://www.flugplatz-hungriger-wolf.de/index.php? Verewertungsgesellschaft
http://www.fliegen-itzehoe.de/ ILV

Das Gelände ist noch eingezäunt und wird bewacht, wird nachts abgeschlossen,
man kann es aber mit guten Absichten ungehindert betreten !
Die Wetterstation ist nach wie vor besetzt.

Man findet nach 4 Jahren nur noch selten direkte BW-Hinterlassenschaften wie Gegenstände, Aufschriften,
Hinweisschilder usw., dafür umso mehr grün (Geduldig wartend...)

Werde so nacheinander ein paar Bilder einstellen.
Gruß Fieldmouse
.
_________________
Geduldig wartend, überdauert das Unkraut des Menschens nichtiges Tun.
 
die Staffelgebäude sind teilweise schon zugewachsen, aber nicht alle (Datei: 025-lp.jpg, Downloads: 290) alte Fahrschul-Barracke, war ganz am Anfang die Bauleitung (Datei: 047-lp.jpg, Downloads: 321) Gitterturm für Radar, mit Beleuchtung.... (Datei: 084-lp.jpg, Downloads: 342) Flg.Abteilungs-Gefechtstand, Tower, Froschgehege (Wettergarten) ganz klein,  GCA-Hütte (Ground controlled Approach) mit altem Betonfundament, Mast mit unbek. Funktion, Halle Bravo ganz hinten (Datei: 093-lp.jpg, Downloads: 352) Halle Alpha mit altem Betonweg aus 60ern (Datei: 105-lp.jpg, Downloads: 372) Detail von Alpha, inoffizielles Abzeichen der Bell-Transportstaffel, Original stammt von Otto ! (Datei: 126-lp.jpg, Downloads: 392) Blick von Alpha zum Tower, mit ehemaliger Flugplatzfeuerwehr (Datei: 131-lp.jpg, Downloads: 392) Unterflurtankanlage No.4 (Datei: 144-lp.jpg, Downloads: 378) Detail vom Hot-Refueling-Point (Datei: 154-lp.jpg, Downloads: 362) geparkt habe ich natürlich auf dem RgtKdrPaPlz (Datei: 061-lp.jpg, Downloads: 305)

Zuletzt bearbeitet von Fieldmouse am 08.06.2008 22:01, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Fieldmouse
 


Anmeldungsdatum: 06.08.2004
Beiträge: 753
Wohnort oder Region: Teutoburger Wald

Beitrag Verfasst am: 08.06.2008 20:57
Titel: Lost (Militär-) Flugplatz " Hungriger Wolf"
Antworten mit Zitat

hier das .kmz Fm
 
Voransicht mit Google Maps Datei Hungriger Wolf.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Fieldmouse
 


Anmeldungsdatum: 06.08.2004
Beiträge: 753
Wohnort oder Region: Teutoburger Wald

Beitrag Verfasst am: 09.06.2008 21:24
Titel: Lost (Militär-) Flugplatz "Hungriger Wolf"
Untertitel: Schleswig-Holstein / Itzehoe
Antworten mit Zitat

.
Hi,
hier noch ein paar Fotos.

Ich vergaß zu erwähnen, daß der Itzehoer Luftsportverein, der älteste Nachkriegs-Deutschlands, nach wie vor auf dem Platz aktiv ist.

Der offizielle Name lautete Graf-von-Walderse-Kaserne, klick hier : http://de.wikipedia.org/wiki/Alfred_von_Waldersee

Außerdem ist in der alten Flugplatzfeuerwehr eine Sky-Diving / Parachute-Lehr - Firma tätig.
Seht selbst : -->

Gruß Fieldmouse
.
 
früher Eingang zum Offizierheim, später Nutzung als Bohrstätte, ab 87 ? (Datei: 059-lp.jpg, Downloads: 218) Zugang zum Sportplatz, schwierig zu finden, aber.... (Datei: 165-lp.jpg, Downloads: 237) ...die Laufbahn war benutzt, ziemlich zugewachsen, früher war alles offen im Gelände (Datei: 166-lp.jpg, Downloads: 241) Halle A, ehemals belegt mit 12 Bell UH-1D (?) (Datei: 122-lp.jpg, Downloads: 231) Detail von Alpha (Datei: 123-lp.jpg, Downloads: 199) Fuß einer Runway-Befeuerung, sämtliche lights sind verschwunden (Datei: 135-lp.jpg, Downloads: 246) einziger und festgeschraubter Gully-Deckel der Entwässerung in der Hot-Refueling-Area, (auf sowas achten nur lostplacer) (Datei: 140-lp.jpg, Downloads: 300) Wölfe im ehemaligen Gefechtstand der Fliegenden Abteilung, durchs Fenster fotografiert (Datei: 088-lp.jpg, Downloads: 369) ein einsamer Bell-Hubschrauber-Fenster-Aufkleber, schon mit cable-cut - Einrichtung, also höchstens 24 Jahre alt... (Datei: 087-lp.jpg, Downloads: 409) Bell im Eingangsbereich Stabsgebäude, ohne cable-cut, älter als 30 Jahre (Datei: 062-lp.jpg, Downloads: 378)
Nach oben
ppl-a-lex
 


Anmeldungsdatum: 25.01.2005
Beiträge: 145
Wohnort oder Region: bei Frankfurt..

Beitrag Verfasst am: 11.06.2008 10:47 Antworten mit Zitat

wird die Halle A denn momentan in irgendeiner Weise genutzt?

Die Tore sehen so neu aus..

viele Grüße
Alex
Nach oben
Fieldmouse
 


Anmeldungsdatum: 06.08.2004
Beiträge: 753
Wohnort oder Region: Teutoburger Wald

Beitrag Verfasst am: 11.06.2008 20:34
Titel: Re: Lost (Militär-) Flugplatz "Hungriger Wolf"
Untertitel: Schleswig-Holstein / Itzehoe
Antworten mit Zitat

Hi, ich glaube nicht, siehe Foto...
Wahrscheinlich wurde kurz vor Nutzungsende nochmal alles aufgemöbelt !
Halle Bravo sah nach Bauunternehmung aus, Charly eher auch nicht, D ( vielleicht ILV) + E unbekannt.
Gruß Fm
.
 
Hintereingang Alpha (Datei: 118-lp.jpg, Downloads: 177) Halle Bravo mit Sand (Datei: 136-lp.jpg, Downloads: 182)
Nach oben
Fieldmouse
 


Anmeldungsdatum: 06.08.2004
Beiträge: 753
Wohnort oder Region: Teutoburger Wald

Beitrag Verfasst am: 13.06.2008 21:39
Titel: Lost (Militär-) Flugplatz "Hungriger Wolf"
Untertitel: Schleswig-Holstein / Itzehoe
Antworten mit Zitat

Hi,
diesmal habe ich eine Frage, auch an die Experten:

Auffällig sind ja bei Luftbildern vom Hungrigen Wolf die verstreuten Betonflächen, 6 x 8 = 48,
Größe wohl 25 x 25m, sie stammen aus der ersten Ausbaustufe (wann genau ?) der 60er Jahre,
genannt Dislozierungsflächen, wozu dienten sie im Ernstfalle, bei Alarm wurde doch bestimmt im
bereits zugewiesenem Gelände taktisch aufgelockert ?

Muß gestehen, habe auch nicht alles von s.j.schäfer durchgelesen. icon_redface.gif

Gibt's denn solche Flächen in dieser Form auch an anderen Schraubhuber-Plätzen ?

Übrigens, eine Kompensierscheibe habe ich nicht gefunden, die Grundüberholung fand ja auch in
Ahlhorn, Faßberg und Diepholz statt. icon_mrgreen.gif
Ausbaustufe und Flugbewegungen im 2.WK waren ja auch nur sehr mäßig, wie ich gelesen habe.

Gruß Fieldmouse
.
 
Norden ist rechts (Datei: HuWolf GE-Bild-lp.jpg, Downloads: 260) Beton-Dislozierungsfläche aus der Nähe, ohne irgendwelche Besonderheiten wie Festmache-Ösen usw. (Datei: 111-lp.jpg, Downloads: 249)
Nach oben
Wolf
 


Anmeldungsdatum: 21.08.2005
Beiträge: 286
Wohnort oder Region: Cottbus

Beitrag Verfasst am: 14.06.2008 16:59 Antworten mit Zitat

Hallo @ Fieldmouse,

schöne Bilder hast Du da vom "Hungrigen Wolf" mitgebracht ! 2_thumbsup.gif

Die Hubschrauberbasis verfügte zu ihren aktiven Zeiten über ein Funk-Navigationsmittel - ein Funkfeuer (NDB).
Mich würde interessieren, ob bei Deinem Besuch, auch diese Stelle des Flugplatzareals auf Deinem Weg lag. Sollte es von diesem Standort ein Bild(er) geben, wäre ich sehr interessiert.

Den genauen Standort (den ich meine) zeigt die Spitze des "roten Pfeils".
Danke schon mal.

Gruß Wolf
_________________
Material über Funknavigationsanlagen? Leider nicht - die Technik war eben da und funktionierte!
(Aussage des Leiters eines Flugplatzmuseums)
 
 (Datei: itz-ndb.jpg, Downloads: 156)
Nach oben
Fieldmouse
 


Anmeldungsdatum: 06.08.2004
Beiträge: 753
Wohnort oder Region: Teutoburger Wald

Beitrag Verfasst am: 15.06.2008 16:33
Titel: Re: Lost (Militär-) Flugplatz "Hungriger Wolf"
Untertitel: Schleswig-Holstein / Itzehoe
Antworten mit Zitat

Hi @ Wolf (Verwandtschaft vom Hungrigen?)
stimmt, da war doch irgendetwas, aber habe mich erst durch Deinen Beitrag daran erinnert.

Das NDB (Non Directional Beacon - Funkfeuer ohne Richtungsangabe) ITZ (Kennung) 359 (Freqenz)
stand in Verlängerung der Start- und Landebahn 21 (210°) auf freier Fläche, wie von Dir angegeben,
die jetzt aber vom Grün überwuchert sein dürfte. Beim GCA-Dome hat man ja auch alles abgebaut,
und so dürfte es auch bis auf Fundamente beim NDB sein, siehe auch leerer Ex-Radar-Gittermast am Tower.

Habe also keine Bilder davon, ebenso von Delta und Echo nicht, hatte mich schon 2 Std auf dem Gelände
aufgehalten und mußte weiter. icon_sad.gif

Tja muß da bald wieder hin...

Gruß Fm

PS: Klammerwerte für Nicht-Fachleute
Korrigierter Link v.o. : http://www.flugplatzfeuerwehr-601.de/
Nach oben
Fieldmouse
 


Anmeldungsdatum: 06.08.2004
Beiträge: 753
Wohnort oder Region: Teutoburger Wald

Beitrag Verfasst am: 28.06.2008 22:08
Titel: Re: Lost (Militär-) Flugplatz "Hungriger Wolf"
Antworten mit Zitat

Hi, hier noch ein paar Impressionen vom Unterkunftsbereich:

Gruß Fm
.
.
 
Wache mit Splitterschutzwand(neu(relativ)) (Datei: 008-lp.jpg, Downloads: 222) Wache ohne Flaggenmast, ohne beide Wachhäuschen (Datei: 007-lp.jpg, Downloads: 282) seltenes vergessenes Bw-Überbleibsel schräg gegenüber Stabsgebäude (Meldedie.....(nst)??) (Datei: 012-lp.jpg, Downloads: 296) Schutzkellerab/ausgang, entweder... (Datei: 022-lp.jpg, Downloads: 290) ...so erhalten, oder.... (Datei: 023-lp.jpg, Downloads: 253) ..oder so erhalten ! (Datei: 035-lp.jpg, Downloads: 257) überall diese Lüftungszugänge, weiß jemand mehr über diese Standardblock-Schutzbauten ? (Datei: 033-lp.jpg, Downloads: 266) lang ist's her, daß die StOv hier gefegt hat, aber der Naturschutz ist schon da (Datei: 065-lp.jpg, Downloads: 262) der SanBereich ist noch gut ausgeschildert,... (Datei: 071-lp.jpg, Downloads: 269) ..könnte morgen wieder anfangen (Datei: 067-lp.jpg, Downloads: 250)
Nach oben
Fieldmouse
 


Anmeldungsdatum: 06.08.2004
Beiträge: 753
Wohnort oder Region: Teutoburger Wald

Beitrag Verfasst am: 28.06.2008 22:24
Titel: Re: Lost (Militär-) Flugplatz "Hungriger Wolf"
Untertitel: Ex-EDCI
Antworten mit Zitat

Und hier noch zwei Eingänge :
.
 
Sporthalle mit neuer Tür (Datei: 070-lp.jpg, Downloads: 157) BOQ II -Bachelor Officers Quarter II (unverh. Offz-Unterkunft) mit neuen Bäumen (Datei: 019-lp.jpg, Downloads: 231) als Abschluß : Blick von UFTA (Unterflurtankanlage) zum Tower (Datei: 150-lp.jpg, Downloads: 215)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Flugplätze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen