Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Lost Autobahn bei Oldenburg?

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Harvey
Gast





Beitrag Verfasst am: 12.03.2004 21:02
Titel: Lost Autobahn bei Oldenburg?
Antworten mit Zitat

Moin!

Vor längerer Zeit musste ich beruflich häufiger zwischen Oldenburg und Delmenhorst pendeln. Eigentlich bietet sich dort die A 28 als optimale Verbindung an. Aber wenn Zeit war, fuhr ich gerne verschiedene Strecken "über Land", um Land und Leute kennen zu lernen. Dabei fiel mir auf, dass auf einer Landstrasse (ich vermute, es war früher die B 75) zwischen Ganderkesee und Oldenburg auf einem Teilstück von gut 2 km urplötzlich neben der Fahrbahn ein zweiter Doppelfahrstreifen auftaucht, der aber nicht genutzt wird.

Insgesamt wirkt es wie ein aufgegebenes Autobahnteilstück oder zumindest eine 4-spurige Umgehungsstrasse. Aber dort in der freien Botanik ist nichts zu umgehen gewesen!? Oder war es ein zu früh begonnenes Teilstück der A 28, die in der späteren Realisierung nach Süden verlegt wurde? Meine bisherige Recherche hat ergeben, dass die BAB in dieser Gegend Anfang der 70er gebaut wurde.

Wer weiss mehr darüber? Ich habe leider keine Bilder parat. Doch scanne ich einen Kartenausschnitt, in dem die Lage deutlich wird. In einer anderen Karte war dieses Stück sogar mit der "Autobahnfarbe" markiert.

Grüße

Harvey
 
 (Datei: lp_autob.jpg, Downloads: 1922)
Nach oben
Harvey
Gast





Beitrag Verfasst am: 12.03.2004 21:04 Antworten mit Zitat

... und so sieht's D-Sat 2
 
 (Datei: lp_autob2.jpg, Downloads: 1911)
Nach oben
Nixblicker
 


Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 70
Wohnort oder Region: Hannover

Beitrag Verfasst am: 13.03.2004 11:41 Antworten mit Zitat

Moin Harvey!
Zu dieser Strecke wollte ich in diesem Forum auch schon mal Fragen stellen. Ich komme da immer lang, wenn ich schrauben fahre. Vor ein paar Wochen habe ich jemanden dazu befragt, der seit 11 Jahren da in der Nähe wohnt, und der hat mir erzählt, daß die Strecke schon vor 11 Jahren nicht mehr 4spurig betrieben wurde. Die Strecke sei aber offenbar mal 4spurig in Betrieb gewesenen. Das wird gewesen sein, als es die Autobahn noch nicht gab. Interessanterweise ist die Strecke noch heute in allen Karten 4spurig eingezeichnet. Ich werde mal nachsehen, was mein "Kartenarchiv" dazu sagt. Und wenn Interesse besteht, kann ich da auch mal Bilder machen.
Matthias
Nach oben
Harvey
Gast





Beitrag Verfasst am: 13.03.2004 20:08 Antworten mit Zitat

Moin Matzibär,

wenn Du ein paar Bildchen machen könntest, das wäre toll.

Ich kann mich auch nicht mehr genau erinnern, ob es einen Pannenstreifen oder ähnliche autobahntypische Merkmale gab. Irgendwie wirkt das ganze wie eine Fehlplanung. Ich meine, selbst wenn die alte B 75 früher viel genutzt wurde, nützt doch ein solches Teilstück alleine gar nichts. Zumal ja die Autobahn schon länger geplant und später ja auch gebaut wurde ...

Harvey
Nach oben
Nixblicker
 


Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 70
Wohnort oder Region: Hannover

Beitrag Verfasst am: 14.03.2004 13:14 Antworten mit Zitat

Moin!
Sicher ist das ne Fehlplanung. Obwohl: wielange muß eine Strecke genutzt werden, um nicht als Fehlplanung angesehen zu werden? Wenn die Strecke seit den 50ern in Betrieb gewesen wäre, dann wär's ja auch ok. Egal. Ich fahr da nachher mal hin und mache ein paar Bilder. Wie alt ist eigentlich die Luftaufnahme?
Matthias
Nach oben
Harvey
Gast





Beitrag Verfasst am: 14.03.2004 19:19 Antworten mit Zitat

Moin Matzibär,

das Bild ist eine russische Satelliten-Aufnahme von Anfang der 90er. Zu erhalten in der D-Sat Version 2. Siehe hierzu auch meinen Thread im Forum Hilfsmittel http://www.geschichtsspuren.de.....php?t=2973

Würdest Du mir eine PN senden, wenn Du die Bilder eingestellt hast? Das wäre nett.

Grüße

Harvey
Nach oben
Nixblicker
 


Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 70
Wohnort oder Region: Hannover

Beitrag Verfasst am: 14.03.2004 22:58 Antworten mit Zitat

Nabend!
So. Nun gibt's aktuelle Bilder von da. icon_mrgreen.gif
 
Ganz von Westen: hier teilte sich die B75 in zwei zweistreifige Richtungsfahrbahnen. (Datei: Mar14401.JPG, Downloads: 1554) Ein Stück weiter östlich bei einer Hofeinfahrt. Blick nach westen. (Datei: Mar14400a.jpg, Downloads: 1546) Selbe Stelle, Blick nach osten. (Datei: Mar14399a.jpg, Downloads: 1480)
Nach oben
Nixblicker
 


Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 70
Wohnort oder Region: Hannover

Beitrag Verfasst am: 14.03.2004 23:13 Antworten mit Zitat

Die Kreuzung bei Altmoorhausen.
 
Hier kann man heute parken. Früher ging das nicht :) Mit der Linksabbiegerspur waren es hier 3 Spuren Richtung Westen. (Datei: Mar14397.JPG, Downloads: 1431) Östlich des Parkplatzes hat das Strassenbauamt eine Ablagefläche angelegt. Auch hier sind noch die Abbiegepfeile zu erkennen. (Datei: Mar14396.JPG, Downloads: 1420)
Nach oben
Nixblicker
 


Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 70
Wohnort oder Region: Hannover

Beitrag Verfasst am: 14.03.2004 23:31 Antworten mit Zitat

Am östlichen Ende ist alles etwas verwachsen. Die Gabelung ist nicht mehr erkennbar. An der Abzweigung,die dort ist, habe ich noch ein paar Bilder gemacht.
Es gibt nirgendwo Pannenstreifen, keine Betonleitplanken und Leitpfähle und Schilder mehr.
Matthias
 
 (Datei: Mar14391.JPG, Downloads: 1367) Oh, mein kleines Tut-Auto schon wieder... (Datei: Mar14393.JPG, Downloads: 1343) Ja, es hat was von "Lost Autobahn". (Datei: Mar14394.JPG, Downloads: 1329)
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8082
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 14.03.2004 23:47 Antworten mit Zitat

Nette Fotos - für mich sieht das wirklich nach "obsolet - machen wir das anders" aus. Man müsste evtl. mal bei der Autobahnmeisterei anfragen.

Mike
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen