Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Klöckner-Humboldt-Deutz

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Industriegeschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Meshuggah
Gast





Beitrag Verfasst am: 19.11.2010 18:21 Antworten mit Zitat

Hab ich mir schon angeguckt, von dem Dreieckförmigen Rundgebäude habe ich ein altes Foto gefunden. tuht mir Leid habe die Frage nicht präzise genug gestellt.
ich bin auf der Suche nach historischen Bildern die aus den Hallen und Gebäuden hinter der Bahnüberführung stammen. Hiervon konnte ich leider noch kein Bild entdecken......
Würde mich freuen wenn jemand noch im Besitz solcher Fotos ist!

Mfg Mathis
Nach oben
Bunkerdjango
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 26.02.2012
Beiträge: 6
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 16.08.2012 11:22 Antworten mit Zitat

Hallo! Es ist ja nun schon eine Weile her, dass hier etwas zu dem Thema geschrieben wurde. Daher meine Frage: Weiß jemand etwas über den hier schon mal kurz erwähnten Tiefbunker, der sich auf dem Gelände befinden soll? Ist der ggf. in irgendeiner Art zugänglich oder zumindest von außen sichtbar?
Grüße
Nach oben
schirrmeister
 


Anmeldungsdatum: 14.12.2003
Beiträge: 110
Wohnort oder Region: RP Düsseldorf

Beitrag Verfasst am: 21.04.2013 18:03
Titel: Kleines Foto und Sachstands-Update
Untertitel: Werk Deutz
Antworten mit Zitat

Moin ins Forum!

Gestern bin ich mal wieder bei blendendem Wetter an der Deutz-Mülheimer Straße gewesen, das Gelände ist z.Zt. wieder frei zugänglich, in einem der Gebäude hat sich ein Umschlagpunkt eines großen (gelben) deutschen Logistik-Dienstleisters angesiedelt.

Die Gebäude werden zunehmend gegen Vandalismus gesichert- allerdings wird hier mehr Schadensbegrenzung betrieben, als ernsthafte Sicherung. Das Gebäude 248 (eckiger Rundbau) ist nun mit einem Bauzaun und S-Draht umgeben, Fenster vergittert, auch hier die ersten Zugänge massiv vermauert. Der Zugang zum (bereits im Forum beschriebenen) Tiefbunker unter 252 ist ebenfalls zugemauert, das war es dann wohl... icon_wink.gif

Die Gebäude weilen vor sich hin, mit der Zeit mehren sich Graffitis, zerborstene Scheiben und der Zerfall Gegenstände- an vielen Stellen holt sich die Natur ihr Gebiet wieder, teils sogar in Dachrinnen oder Gebäudedächern fangen die ersten Bäume an zu wachsen.

Ich schiebe mal ein paar Fotos rein, kann jeder auf sich wirken lassen. Die Gebäude und Blickwinkel sind keine großartig neuen, größtenteils sind diese bereits beschrieben worden. Wenn doch Fragen entstehen, haut rein.

Einen schönen Sonntag!
 
 (Datei: 2013-04-20 004 Westwaggon.JPG, Downloads: 71)  (Datei: 2013-04-20 002 Westwaggon.JPG, Downloads: 79)  (Datei: 2013-04-20 006 Westwaggon.JPG, Downloads: 86)  (Datei: 2013-04-20 007 Westwaggon.JPG, Downloads: 83)  (Datei: 2013-04-20 008 Westwaggon.JPG, Downloads: 79)  (Datei: 2013-04-20 009 Westwaggon.JPG, Downloads: 73)  (Datei: 2013-04-20 012 Westwaggon.JPG, Downloads: 72)  (Datei: 2013-04-20 013 Westwaggon.JPG, Downloads: 74)  (Datei: 2013-04-20 017 Westwaggon.JPG, Downloads: 75)  (Datei: 2013-04-20 018 Westwaggon.JPG, Downloads: 70)

Zuletzt bearbeitet von schirrmeister am 21.04.2013 18:15, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
schirrmeister
 


Anmeldungsdatum: 14.12.2003
Beiträge: 110
Wohnort oder Region: RP Düsseldorf

Beitrag Verfasst am: 21.04.2013 18:05 Antworten mit Zitat

Weiter gehts
 
 (Datei: 2013-04-20 019 Westwaggon.JPG, Downloads: 54)  (Datei: 2013-04-20 020 Westwaggon.JPG, Downloads: 57)  (Datei: 2013-04-20 021 Westwaggon.JPG, Downloads: 55)  (Datei: 2013-04-20 031 Westwaggon.JPG, Downloads: 48)  (Datei: 2013-04-20 040 Westwaggon.JPG, Downloads: 48)  (Datei: 2013-04-20 047 Westwaggon.JPG, Downloads: 49)  (Datei: 2013-04-20 054 Westwaggon.JPG, Downloads: 47)  (Datei: 2013-04-20 078 Westwaggon.JPG, Downloads: 48)  (Datei: 2013-04-20 079 Westwaggon.JPG, Downloads: 44)  (Datei: 2013-04-20 081 Westwaggon.JPG, Downloads: 42)
Nach oben
schirrmeister
 


Anmeldungsdatum: 14.12.2003
Beiträge: 110
Wohnort oder Region: RP Düsseldorf

Beitrag Verfasst am: 21.04.2013 18:06 Antworten mit Zitat

und der letzte...
 
 (Datei: 2013-04-20 087 Westwaggon.JPG, Downloads: 53)  (Datei: 2013-04-20 094 Westwaggon.JPG, Downloads: 57)  (Datei: 2013-04-20 100 Westwaggon.JPG, Downloads: 50)  (Datei: 2013-04-20 102 Westwaggon.JPG, Downloads: 51)  (Datei: 2013-04-20 103 Westwaggon.JPG, Downloads: 53)  (Datei: 2013-04-20 114 Westwaggon.JPG, Downloads: 52)  (Datei: 2013-04-20 119 Westwaggon.JPG, Downloads: 44)
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 21.04.2013 19:47 Antworten mit Zitat

OT: auf einem frei zugänglichen Gelände Natodraht aussen vor dem Zaun? Was kommt als nächstes? SM70? Sowas gehört ja wohl wenn überhaupt auf oder hinter den Zaun.

Shadow.
Nach oben
Bunkerdjango
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 26.02.2012
Beiträge: 6
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 22.04.2013 09:33 Antworten mit Zitat

Schöne Bilder! Gibt es denn genauere Informationen über den TBU (Grundfläche, Menge der schutzsuchenden Personen u.ä.)?
Nach oben
schirrmeister
 


Anmeldungsdatum: 14.12.2003
Beiträge: 110
Wohnort oder Region: RP Düsseldorf

Beitrag Verfasst am: 22.04.2013 09:46 Antworten mit Zitat

Liegen mir leider nicht vor, sorry icon_sad.gif
Nach oben
JochenG
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 23.01.2014
Beiträge: 3
Wohnort oder Region: Gerhardshofen

Beitrag Verfasst am: 23.01.2014 13:17 Antworten mit Zitat

Hallo,

zuerst einmal Respekt vor der ausführlichen Beschreibung auf den vorherigen Seiten!

Ich habe mir kürzlich das Gelände angesehen und mir einen Eindruck gemacht. Immer noch faszinierend was da so alles zu sehen ist, allerdings auch erschreckend, was man mit Farbdosen alles verunstaltet.

Meine Frage hier bezieht sich direkt auf das Gebäude hinter "Tor 8", am linken Bildrand hier zu sehen: http://www.bilderbuch-koeln.de/Fotos/73527#67838

Kann jemand sagen, was in diesem Gebäude war? Es ist neuer als alle anderen Hallen außen herum....

LG
Jochen
 
 (Datei: Img_6455.jpg, Downloads: 61)  (Datei: Img_6487.jpg, Downloads: 67)  (Datei: Img_6496.jpg, Downloads: 81)  (Datei: Img_6506.jpg, Downloads: 81)  (Datei: Img_6550.jpg, Downloads: 83)  (Datei: Img_6562.jpg, Downloads: 76)  (Datei: Img_6578.jpg, Downloads: 71)
Nach oben
schirrmeister
 


Anmeldungsdatum: 14.12.2003
Beiträge: 110
Wohnort oder Region: RP Düsseldorf

Beitrag Verfasst am: 05.05.2014 10:37 Antworten mit Zitat

JochenG hat folgendes geschrieben:
Meine Frage hier bezieht sich direkt auf das Gebäude hinter "Tor 8", am linken Bildrand hier zu sehen: http://www.bilderbuch-koeln.de/Fotos/73527#67838

Kann jemand sagen, was in diesem Gebäude war? Es ist neuer als alle anderen Hallen außen herum....

LG
Jochen


Hallo Jochen,

sorry für die Verspätung...

Das ist Gebäude 292, gehörte zum Werkteil "KHD GUSS". Wurde 2012 übrigens auch kurzzeitig von Autonomen besetzt http://bf-koeln-einsaetze.de/a.....index.html.

Wie bist du eigentlich in die Gebäude gekommen, ist doch m.E. alles zu...?

Deine Fotos zeigen...

1. Gebäude 286: Die ehem. Villa "van der Zypen & Charlier", Werksteil "Westwaggon".
2. Gebäude 6/7 (?): Messraum der Qualitätsstelle
3. Wenn das eine Türe war, dann ein Eingang zur Qualitätsstelle (BG-Q = Betrieb Gießerei-Qualität)
4. Gebäude 6/7: Labor der Qualitätsstelle
5.-7. Verschiedene Hallenteile, müsstest du evtl. mal spezifizieren, wo du die Aufnahmen gemacht hast


Hast du noch mehr Fotos von innen?
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Industriegeschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen