Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Kaserne Zeven

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Claus P.
 


Anmeldungsdatum: 11.01.2004
Beiträge: 216
Wohnort oder Region: 22607 Hamburg

Beitrag Verfasst am: 04.05.2006 14:19
Titel: Kaserne Zeven
Antworten mit Zitat

Hallo--- Wie gehört und gelesen verlassen nun die Holländer zum 1. Juli die Kaserne Zeven / Seedorf. Dort waren sie ca. 40 Jahre zu Haus. Die Kaserne wird aber kein Lost-Place !!! Stattdessen zieht die Bundeswehr mit einer Luftlandebrigade dort ein , und noch irgentwelche andere Einheiten ( ca. 2000 Mann ). Das es sowas noch gibt ! Weiss jemand wann genau der große Abmarsch sein wird ? Hinten an der Eisenbahnrampe stehen etliche Tiefladewaggons für die Schweren Leos 2 die dort auch stationiert waren ! Wäre ganz interesant so ein schweren Güterzug bei der Abfahrt zu sehen und auch Fotos machen ! PS: Fotos -- es ist alles bekannt, also keine Spionage ! Ich hoffe ieser Beitrag wird nicht wieder rausgenommen weil es noch nicht ein Lost- Place ist !!
Falls jemand weitere Informationen über den Abmarsch weiss wäre ich dankbar !
Gruß Claus
Nach oben
Björn
 


Anmeldungsdatum: 11.03.2003
Beiträge: 685
Wohnort oder Region: Igling

Beitrag Verfasst am: 04.05.2006 19:37 Antworten mit Zitat

Es zieht dort die komplette Luftlandebrigade 31 ein - und keine zusätzlichen Einheiten. Und es werden nicht 2.000, sondern fast 4.000 deutsche Soldaten sein.....
Nach oben
CSquadron
 


Anmeldungsdatum: 11.06.2005
Beiträge: 132
Wohnort oder Region: Hildesheim

Beitrag Verfasst am: 04.05.2006 19:48 Antworten mit Zitat

nicht ganz...... icon_lol.gif

Stab und Stabskompanie der LLBrig 31 sowie Teile des Stabsunterstützungsbataillons 272 werden auch zukünftig in Oldenburg-Bümmerstede (Von-Tresckow-Kaserne) untergebracht sein.
Der Rest der LLBrig 31 wird aber nach Zeven verlegt....



Gruß
Nach oben
Björn
 


Anmeldungsdatum: 11.03.2003
Beiträge: 685
Wohnort oder Region: Igling

Beitrag Verfasst am: 04.05.2006 20:54 Antworten mit Zitat

....aber nur vorübergehend, also nur so bis ca. 2015.

Danach kommt auch der Stab der "oldenburgischen" Brigade nach Seedorf. Und das bedeutet dann nochmals 150 Soldaten mehr.
Nach oben
CSquadron
 


Anmeldungsdatum: 11.06.2005
Beiträge: 132
Wohnort oder Region: Hildesheim

Beitrag Verfasst am: 05.05.2006 17:18 Antworten mit Zitat

@ Björn...

moin, worauf stützt du deine Informationen?

Laut offiziellem Strukturkonzept bleibt Oldenburg auch in Zukunft Heimat der LLBrig 31.

Eine geplante Verlegung im Jahre 2015 würde keinen Sinn machen, denn bei der Stabskompanie (ca. 200 Mann) würde es wohl keine Probleme bereiten, die auch noch in den näcshten zwei Jahren in Zeven unterzubringen.
Ich habe in vielen Strukturplänen der Bundeswehr gelesen, dass die LlBrig 31 in Zukunft dauerhaft in OL bleiben soll (Tradition usw...)
Ebenso reicht die derzeitige Planung der Bundeswehr bis 2010, für später gibt es noch gar keine Planung....
Du müsstest deine Gerüchte schon mit Fakten unterlegen oder auf eine Fundstelle verweisen...
Abgesehen davon, wie viele Standorte bis 2015 (sind ja noch 9 Jahre) noch existieren, evtl. gibt es die BW dann schon gar nicht mehr....





Gruß
Nach oben
hollihh
 


Anmeldungsdatum: 12.09.2005
Beiträge: 1445
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 05.05.2006 21:38
Titel: Re: Kaserne Zeven
Antworten mit Zitat

Claus P. hat folgendes geschrieben:
Hallo--- Wie gehört und gelesen verlassen nun die Holländer zum 1. Juli die Kaserne Zeven / Seedorf. Dort waren sie ca. 40 Jahre zu Haus.


Heute gab es dazu wohl einen Bericht auf NDR Info - demnach ist morgen wohl irgendwas geplant, vielleicht der Abmarsch ??

icon_mrgreen.gif .....auf die Fotos bin ich übrigens gespannt, so ein Leo 2 mit Wohnanhänger und einer Menge Mobilheimen im Schlepptau ist sicher spektakulär !!
Nach oben
Lasse
 


Anmeldungsdatum: 29.06.2002
Beiträge: 407
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 05.05.2006 22:06
Titel: Re: Kaserne Zeven
Antworten mit Zitat

[quote="hollihh"]
Claus P. hat folgendes geschrieben:
icon_mrgreen.gif .....auf die Fotos bin ich übrigens gespannt, so ein Leo 2 mit Wohnanhänger und einer Menge Mobilheimen im Schlepptau ist sicher spektakulär !!
Das mit dem Leo 2 mit Wohnanhänger sollten die echt mal machen. icon_mrgreen.gif
_________________
"Siehst Du einen Atompilz: Schau gut hin, Du bekommst so etwas nie wieder zu sehen."
Nach oben
Björn
 


Anmeldungsdatum: 11.03.2003
Beiträge: 685
Wohnort oder Region: Igling

Beitrag Verfasst am: 05.05.2006 22:16 Antworten mit Zitat

@ n'Abend CSquadron:

Auf eine Fundstelle will ich hier aus mehreren Gründen nicht verweisen! Es ist richtig, daß die offiziell verfügbare Planung derzeit nur bis 2010 reicht, aber es gibt bereits umfangreiche Vorstellungen für die Zeit danach, wie z.B. endgültige Abschaffung der einzelnen Teilstreitkräfte (wird definitiv so kommen). Auch hier wird z.B. auf Traditionen keinerlei Rücksicht genommen.

Alleine bei mir in der Region machen zwei Kasernen auch erst 2011 bzw. 2016 zu, was so in den offiziellen Verlautbarungen noch gar nicht genannt ist. Eine weitere wird dagegen um zwei Lw-Staffeln aufgestockt, wovon in der jetzigen Strukturplanung ebenfalls (noch) nicht die Rede ist.

Abgesehen davon ist es im Grunde auch egal, wo denn jetzt die Stabskompanie stationiert ist bzw. stationiert sein wird. Die eigentliche LLBrig 31 wird jedenfalls komplett in Seedorf zusammengezogen.......
Nach oben
Kai
 


Anmeldungsdatum: 02.09.2005
Beiträge: 135
Wohnort oder Region: Osnabrück/Münster

Beitrag Verfasst am: 09.05.2006 15:03 Antworten mit Zitat

Hui,dann ist Oldenburg ja bald fast bundeswehrlos.Die Donnerschwee-Kaserne wird doch auch geschlossen und die FlaRak-Einheit die jetzt noch in Metjendorf auf dem alten Flugplatz stationiert ist wird doch auch verlegt.Das einzigste was dann noch bleibt ist die Dragoner-Kaserne und dort gibts fast nur zivile Dienststellen.Wahnsinn,was in Oldenburg zu meiner Zeit bei der 31(damals noch Panzergrenadierbrigade) noch los war. icon_cry.gif
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 11.05.2006 22:29 Antworten mit Zitat

Moin,
sprichst mir ausser Seele. Schau dir Rendsburg an: Seit kurz nach Gründung Garnisonsstadt und 2008 (Ich glaub ja eher 2012) fällt hier der Hammer. Von ehemals 5 Kasernen is dann nix mehr übrig.
Soviel zum Thema Tradition icon_evil.gif

mfg
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen