Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Karten und Listen der Luftfahrthindernisse in Deutschland

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Technische Hilfsmittel
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Harald
Gast





Beitrag Verfasst am: 29.09.2005 01:36
Titel: Karten und Listen der Luftfahrthindernisse in Deutschland
Antworten mit Zitat

Kann man im Internet Karten und Listen finden, in denen alle Luftfahrthindernisse in Deutschland verzeichnet sind?
Wie ist das bezüglich anderer europäischer Staaten?
Nach oben
hugo
 


Anmeldungsdatum: 29.01.2004
Beiträge: 32
Wohnort oder Region: Rastatt

Beitrag Verfasst am: 29.09.2005 07:47 Antworten mit Zitat

Aktuelle Karten gibt es wohl nur gegen Bezahlung .
Die günstigste Variante dürfte im Moment wohl die ICAO-CDROM sein.
Gibt es bei http://www.dfs.de für 39 € unter der Rubrik Aviation Shop flächendeckend für ganz Deutschland.

Gruß

Hugo
 
 (Datei: icaocdrom190x190.jpg, Downloads: 37)
Nach oben
Wolf
 


Anmeldungsdatum: 21.08.2005
Beiträge: 286
Wohnort oder Region: Cottbus

Beitrag Verfasst am: 29.09.2005 10:37 Antworten mit Zitat

Hallo Harald,

ich glaube auch, daß die ICAO-CDROM die günstigste Variante ist. Luftfahrthindernisse stehen sonst noch im Luftfahrthandbuch (AIP), das ist aber online nur im Abo (ca. 300 EUR pro Jahr) zugänglich.
Eine Ausnahme ist die kostenlose deutsche Military-Version
http://www.mil-aip.de/

Wie es in anderen Ländern Europas aussieht findest Du vielleicht über diesen Link
http://www.eurocontrol.int/ais/links/europe.htm

Hinter den aufgeführten Ländern liegen Links zu AIS-Seiten
(teilweise sind hier auch ganze AIPs versteckt!)

Gr uß Wolf
Nach oben
Der Flieger
 


Anmeldungsdatum: 27.09.2004
Beiträge: 138
Wohnort oder Region: Essen

Beitrag Verfasst am: 29.09.2005 11:19 Antworten mit Zitat

Liste der Luftfahrthindernisse: http://www.afsbw.de/content/do.....H_2005.pdf

Grüße, Thomas
Nach oben
AR
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 16.10.2003
Beiträge: 3
Wohnort oder Region: Wennigsen

Beitrag Verfasst am: 29.09.2005 13:08
Titel: Luftfahrthindernisse
Antworten mit Zitat

Hallo,

ist eine Interessante Liste, da sieht man erst wieviele Windkraftanlagen unser Land verschandeln bei uns kann man nirgens mehr hinsehen ohne das ein so ein "ding" die aussicht versperrt
icon_evil.gif

mfg

AR
Nach oben
hugo
 


Anmeldungsdatum: 29.01.2004
Beiträge: 32
Wohnort oder Region: Rastatt

Beitrag Verfasst am: 29.09.2005 14:57 Antworten mit Zitat

Ergänzend sei noch die TPC Karte (Tactical Pilot Chart) 1:500000 erwähnt. Kostet allerdings 79€ bei www.fugawi.de , deckt aber ganz Europa ab.
Zum Thema Winkraftanlagen muss ich sagen, das ich Hochspannungsmasten auch nicht schöner finde(im Gegenteil), diese aber auf Grund ihrer schon längeren währenden Existenz seltsamerweise eine höher Aktzeptanz geniesen.
Gruß

Hugo
Nach oben
Harald
Gast





Beitrag Verfasst am: 30.09.2005 11:51 Antworten mit Zitat

Ich habe mir einmal die Liste auf http://www.afsbw.de/content/do.....H_2005.pdf einmal angeschaut und muß feststellen, daß sie teilweise ziemlich chaotisch ist:
so werden Umlaute in Ortsnamen manchmal als Umlaute aufgeführt, manchmal muß man aber auch "ae" statt "ä", "oe" statt "ö" und "ue" statt "ü" eingeben (der gleiche Ort kann durchaus mit "ae" und mit "ä" vorkommen!)
Auch ist die Listung der Objekte nicht immer konform: der Tragmast der "Elbekreuzung 2" auf Lühesand wird als "Tower" gelistet, der der "Elbekreuzung 1" als "Mast" (richtig wäre eigentlich in beiden Fällen "Pylon") (Tip zur Suche: "Lühesand" mit ue geschrieben suchen)
Merkwürdig ist, daß manchmal bei Location "Unknown" steht, obwohl geographische Koordinaten aufgelistet sind.
Nach oben
lars
 


Anmeldungsdatum: 20.01.2003
Beiträge: 412
Wohnort oder Region: hamburg

Beitrag Verfasst am: 30.09.2005 17:23 Antworten mit Zitat

hugo hat folgendes geschrieben:
.... aber auf Grund ihrer schon längeren währenden Existenz seltsamerweise eine höher Aktzeptanz geniesen.
Gruß

Hugo


Moin,
ist jetzt vielleicht etwas spekulativ, aber Hochspannungsleitungen stehen ja auch still, wogegen die rotierenden Windräder viel auffälliger sind und dadurch eher u.U. störend wahrgenommen werden, insbesondere in unmittelbarer Nachbarschaft.


Gruß Lars
Nach oben
Janni
Gast





Beitrag Verfasst am: 01.10.2005 16:11 Antworten mit Zitat

lars hat folgendes geschrieben:
...aber Hochspannungsleitungen stehen ja auch still, wogegen die rotierenden Windräder viel auffälliger sind und dadurch eher u.U. störend wahrgenommen werden.


Das ist nur ein Gesichtspunkt, aber vielmehr versaut die hemmungslose Farbgebung der Windkraftanlagen eben jeden Landstrich icon_lol.gif

Man stelle sich nur einmal vor, Hochspannungsmaste wären weiß bis hellgrau lackiert - die Zustimmung der Bevölkerung wäre deutlich geringer!

Daraus folgt messerscharf, dass eine Lackierung der Windkraftanlagen in Nato-oliv bis tannengrün die Akzeptanz kräftig erhöhen würde icon_mrgreen.gif icon_mrgreen.gif icon_mrgreen.gif

Grüße aus Fulda (nur knapp neben dem windkraftanlagenverseuchten Vogelsberg - an manchen Stellen erblickt man dort beim Rundumblick bis zu 47 Anlagen...)
Nach oben
petzolde
 


Anmeldungsdatum: 05.09.2004
Beiträge: 2103
Wohnort oder Region: Münster

Beitrag Verfasst am: 02.10.2005 23:35 Antworten mit Zitat

Die deutschen Bahnen (Länderbahnen, Deutsche Reichsbahn Gesellschaft, und natürlich auch die frühe DB) haben die Oberleitungsmasten genau deswegen grün gestrichen, weil sie sich dann besser in die Landschaft einbinden.
Aber auch Güllesilos der Jetztzeit mußten auf Drängen bestimmter politischer Richtungen grün gestrichen sein...
gruß EP
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Technische Hilfsmittel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen