Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Karlsruhe AAF und Bad Kreuznach AAF

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Flugplätze
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bfh
Gast





Beitrag Verfasst am: 09.07.2005 23:47 Antworten mit Zitat

Hallo!



Vielen Dank für die Informationen.

Zusammenfassend kann man feststellen, daß unsere Behörden wieder mal ein Kapitel unserer Geschichte ausradiert haben oder dies gerade tun.

Vor kurzem war ich in England und habe mir dort einige Airfield-Tower-Museen angesehen: Fantastisch, was die da zustande gebracht haben. Da kann man richtig neidisch werden.


Viele Grüße
Günter
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 11.07.2005 07:19 Antworten mit Zitat

Also als Karlsruher kann ich auch mal meinen Senf dazu geben icon_wink.gif

Der Flugplatz ist ein immer wieder heiß diskutiertes Thema in KA. Dort sind seltene Tierarten eingezogen die manche unbedingt behalten möchten und manche so schnell wie möglich los werden wollen. Auserdem soll die riesige brachliegende Fläche fast mitten in der Stadt irgendwie die "Belüftung" der Stadt verbessern, vor allem im Sommer. Trotzdem gibts genug die das Gelände nur zu gern als Bauland nutzen würden.

Dort rumlaufen würde ich trotzdem nicht, ist angeblich ein Naturschutzgebiet. Naja wie auch immer, es gibt wie überall anscheinend ein paar übereifrige Bürger mit Bleifstift und Zettel icon_wink.gif

Von den Gebäuden steht bis auf das Casino absolut nix mehr. Im Casino (gleich neben der BA) ist jetzt Gastronomie. Was man am Boden nicht sieht, sieht man aber woanders icon_wink.gif

stadtplan.karlsruhe.de -> Wer findet die Landebahnnummer? icon_wink.gif

Wer in der Nähe ist sollte sich aber unbedingt die ehemaligen Kasernengebäude in der Moltkestrasse anschauen. Seltsame Fensterläden sag ich nur icon_wink.gif

Gruß, Sonic
Nach oben
bfh
Gast





Beitrag Verfasst am: 11.07.2005 22:18 Antworten mit Zitat

Hallo Sonic,


hast Du zufälligerweise ein Foto vom ehemaligen Tower in Karlsruhe, welches Du uns für unsere Dokumentation zur Verfügung stellen könntest?

Viele Grüße
Günter
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 21.07.2005 13:06 Antworten mit Zitat

bfh hat folgendes geschrieben:
Hallo Sonic,


hast Du zufälligerweise ein Foto vom ehemaligen Tower in Karlsruhe, welches Du uns für unsere Dokumentation zur Verfügung stellen könntest?

Viele Grüße
Günter


Ne, leider, war lange vor meiner Zeit.
Aber ich hör mich mal um...

Habt ihr euch schon mal den Flughafen Söllingen/BadenBaden angeschaut? Da gibts noch einiges interessantes zu sehn. Vor allem wenn man mal auf dem Vorfeld rumlaufen darf.

Ich war auch schon mal in einem der Shelter drinn. Gute Connections zum Piloten der seinen Flieger jetzt da drin parkt ,-)
Da ist die ganze Technik noch drinn...

Gruß, Sonic
Nach oben
Staufer
 


Anmeldungsdatum: 19.07.2005
Beiträge: 15
Wohnort oder Region: Unterm Hohenstaufen

Beitrag Verfasst am: 21.07.2005 18:00
Titel: Tower aktuell
Antworten mit Zitat

Also der Tower in Göppingen steht noch. Ist auch nichts darüber bekannt, dass er bald abgerissen werden soll.

Historische Infos unter http://www.cookebarracks.com/
Nach oben
bfh
Gast





Beitrag Verfasst am: 23.07.2005 21:11 Antworten mit Zitat

@ Staufer


Das Grundstück auf dem der Tower in Göppingen steht ist Teil des neuen Gewerbegebietes und steht zum Verkauf. Der Erhalt des Towers ist nicht vorgesehen, d.h. es hängt vom Käufer ab, was damit passiert.

Allerdings verfällt der Tower zunehmend, u.a. auch durch Vandalismus. Deshalb ist zu befürchten, das der Tower den Grundstückverkauf nicht mehr erlebt, da er vorher aus Gründen der der Vermeidung von "Gefahren für Leib und Leben" beseitigt wird.

@ Sonic

Ein Besuch in Baden-Baden/Söllingen ist geplant. Leider hat der Flugplatz eine TMZ, d.h. es ist ein Mode S Transponder im Flugzeug erforderlich. Die von uns üblicherweise benutzte Maschine konnte bislang noch nicht umgerüstet werden.

Aber selbst als Crewmitglied muß man sich inzwischen beim Fotografieren auf Flugplätzen vorsehen um nicht unbeabsichtigt die Aufmerksamkeit übernervöser Sicherheitsleute zu erwecken.


Viele Grüße
Günter
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 25.07.2005 01:11 Antworten mit Zitat

bfh hat folgendes geschrieben:

@ Sonic

Ein Besuch in Baden-Baden/Söllingen ist geplant. Leider hat der Flugplatz eine TMZ, d.h. es ist ein Mode S Transponder im Flugzeug erforderlich. Die von uns üblicherweise benutzte Maschine konnte bislang noch nicht umgerüstet werden.

Aber selbst als Crewmitglied muß man sich inzwischen beim Fotografieren auf Flugplätzen vorsehen um nicht unbeabsichtigt die Aufmerksamkeit übernervöser Sicherheitsleute zu erwecken.

Viele Grüße
Günter


Nuja, der BGS ist da schon ein bisschen "naja", auch vor dem 9.11...Vorfeld macht normalerweise die Feuerwehr, mit denen lässt sich reden ,-) In Zukunft werd ich wahrscheinlich wieder öfter dort sein, muss ich mal die Cam mitschleppen.

Streng sind die aber trotzdem, ohne driftigen Grund kommt man da absolut nicht rein, und wehe man wartet beim Rein und Rausfahren nicht bis die Schranke hinter einem wieder zu ist !!!! Böser fehler ;-(
Aber wenn nicht gerade irgendein Touribomber landet oder startet sieht man da recht wenig Sicherheitsleute. Jedenfalls nicht auf dem Vorfeld, man kanns denen ja aber auch erklären was man da macht.

Der alte interessante Teil ist aber sowieso nicht am neuen Terminal sondern weiter hinten Richtung Norden. Schräg gegenüber dieser Avionik und Wartungsfirma ganz im Norden sind die alten Shelter und vor allem eine weitere Zufahrt. Da kann man bisschen was noch sehen. Is in der Nähe von dem neuen runden Hangar, so einer mit drehbarem Boden, du weist was ich meine ,-)

Da wiederum is auch noch ein weiteres Restaurant. Man kann von Außen und vom Vorfeld aus rein gehen. Das ist wirklich interessant wenn die Flieger von Norden her reinkommen...

By the Way, was hatten die Kanadier dort eigentlich stationiert? Weil das Fahrwerk des Fliegers der in dem Shelter immer geparkt hat, hat perfekt auf die Fahrbahnmarkierungen für die Jets gepasst ,-)

Anekdote zum Schluss:
Vor ein paar Jahren standen auf dem Parkplatz vorm Flugplatz, bei der Kneipe wo die ganzen Spotter immer einkehren, auch noch die ganzen alten FlowTex-LKWs icon_wink.gif Ist ja sozusagen ein "Lost"-Unternehmen, wäre auch ein Foto wert gewesen icon_wink.gif

Gruß, Sonic
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 04.09.2005 23:49 Antworten mit Zitat

EricZ hat folgendes geschrieben:
Moin,

Hört sich an, als würden in Kürze weitere aktuelle Informationen zu Kreuznach Army Air Field von einem frischen Forum-Mitglied kommen. icon_smile.gif

Gefunden zu Kreuznach AAF habe ich nichtsdestotrotz gerade folgendes:

http://www.globalsecurity.org/.....ch-aaf.htm

Zu Karlsruhe kann ich nichts "aktuelles" finden.
Ist das aber nicht schon seit etwa einem Jahrzehnt geschlossen?

Grüße, Eric


Entschuldigung wenn ich misspell oder inkorrekt schreibe. Ich war zur the URL oben und glaube dass die folgende war von eine andere sprache (deutsch?) uebersetz ins englisch. Sehr schwer zu lesen UND verstehen. Vielleicht von ein Woerterbuch?

The area of the Airfields should be supplied due to its position of a commercial use. Retail trade is possible always, however here from view concerning town construction is not welcomed. A far use is desirable for aeronautical purposes, if an economical and immission-technically portable solution can be found here. Since there are basic variants of use for the surface hardly, here mainly alternative development possibilities are pointed out. It crosses the city of the saltworks valley in the elbow by the southern part of the town to the sports sites approximately around the stadium.
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 25.09.2005 08:50 Antworten mit Zitat

Hallo,

habe ein paar Bilder vom US Army Airfield in Karlsruhe gefunden und werde sie später einscannen und einstellen.

Gruß Erik
Nach oben
Christel
Moderator


Anmeldungsdatum: 04.05.2003
Beiträge: 2255
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 25.09.2005 20:08 Antworten mit Zitat

Hallo Erik,

herzlich willkommen im Forum. icon_smile.gif
Auf Deine Fotos sind wir schon gespannt.

Gruß, Christel
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Flugplätze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen