Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Jägermeß-Stellung Aesop

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 24.11.2006 20:14
Titel: Jägermeß-Stellung Aesop
Untertitel: Donnstetten
Antworten mit Zitat

Hallo,
wir haben eine nette Mail erhalten von Leuten, die die Stellung aufgesucht haben. Zur Zeit muss ich passen, um was für Betongebilde es sich handelt. Könnt Ihr helfen?
Stand 20.6.1944: 4 Y-Linien und eine Y-Linie im Aufbau.

Viele Grüße und herzlichen Dank!
Leif
 
 (Datei: Aesop.jpg, Downloads: 185) Bild von Jörg Heyer (Datei: DSC04211 (Large).JPG, Downloads: 267) Bild von Jörg Heyer (Datei: DSC04212 (Large).JPG, Downloads: 250) Bild von Jörg Heyer (Datei: DSC04215 (Large).JPG, Downloads: 227) Bild von Jörg Heyer (Datei: DSC04226 (Large).JPG, Downloads: 213)
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2751
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 24.11.2006 23:57 Antworten mit Zitat

Hallo Leif,

die Bilder 2 bis 4 zeigen eine Luftschutzbunker für Personal. Den selben Typ habe ich in Gymnich und in Seyring gesehen.

MfG
Zf 1_heilig.gif
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8080
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 25.11.2006 00:24 Antworten mit Zitat

Moin Jürgen!

Wie ist das Ding aufgebaut? Halbröhre mit vorgestellter, rechteckiger Schleuse?

Mike
Nach oben
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 751
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 26.11.2006 20:21
Titel: AESOP
Antworten mit Zitat

Hi,

gibt es noch ein paar mehr Bilder von Sockeln etc. oder ist nicht mehr dort vor Ort vorhanden.

Gibt es Innenaufnahmen von dem BUnker ?

Gruß,
Torsten
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3355
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 27.11.2006 20:22 Antworten mit Zitat

Hallo Juergen,

Darf ich fragen, um was fuer Einrichtungen es sich in Deinem Beitrag handelt?
Speziell Gymnich interessiert mich... 1_heilig.gif

Viele Gruesse, Eric

PS: Mein erster Beitrag vom blackberry... icon_mrgreen.gif
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2751
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 30.11.2006 18:51 Antworten mit Zitat

EricZ hat folgendes geschrieben:
Hallo Juergen,

Darf ich fragen, um was fuer Einrichtungen es sich in Deinem Beitrag handelt?
Speziell Gymnich interessiert mich... 1_heilig.gif

Viele Gruesse, Eric

PS: Mein erster Beitrag vom blackberry... icon_mrgreen.gif


Hallo Eric,

in beiden Fällen um LS-Bunker.
Ich stell die Bilder mal ein. Der Bunker von Gymnich steht bei den Bauernhof nördlich vom Platz in der Zufahrtsschleife.

MfG
Zf 1_heilig.gif
 
LS-Bunker Gymnich (Datei: Gymnich Bunker.jpg, Downloads: 159) LS-Bunker Seyring ca. 1985 (Datei: Seyring Bunker 1985.jpg, Downloads: 154)
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2751
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 16.12.2006 17:23
Titel: War schon mal da
Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

ich war 1972 schon mal dort im Stellungsbereich, nur blöderweise OHNE Kamera.
Damals stand am Ortsrand von Donnstetten noch ein Gebäude aus unverputzten Ziegelsteinen und ohne Dach, da stand über einer Innentüröffnung mit schwarzer Farbe: Auswertung.

MfG
Zf 1_heilig.gif
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 17.08.2008 04:14
Titel: Aesop
Antworten mit Zitat

Also um hier mal Licht ins dunkle zu bekommen. Ich bin ortsansässiger und weiß von meinem Großeltern, die beide den Krieg in Donnstetten erlebt haben, das die Bilder keinen Bunker zeigen sondern ein Wasserspeicher. Der Wasserspeicher ist auf der Alb notwendig, da keine natürlichen Wasservorräte auf der Alb vorhanden sind. Die Stellung liegt etwas unterhalb von dem gezeigten Wasserspeicher, den ich selber schon erkundet habe, bevor ihn die Gemeinde Römerstein zu betoniert hat.

Die Jägerleitstellung Aesop ist mittlerweile nicht mehr so gut erhalten, da der Bauer, dem das Grundstück gehört, die Ruinen bereits verschüttet hat. Zu der Stellung gehörte ebenfalls eine Flak Einrichtung, die ich bisher trotz Angaben von ortsansässigen nicht gefunden habe. Wenn jemand Informationen für mich hat oder welche bekommen möchte, darf mich gerne anschreiben. In der Nähe gibt es noch ein gesprengtes Munitionsdepot das ebenfalls dazu gehören könnte , das entzieht sich aber meiner Kenntnis.
Nach oben
petzolde
 


Anmeldungsdatum: 05.09.2004
Beiträge: 2103
Wohnort oder Region: Münster

Beitrag Verfasst am: 17.08.2008 11:36 Antworten mit Zitat

Wo ich die Fotos von den "Betonrundbauten" sehe: Unmittelbar neben der A52 bei Marl liegt solch ein rundes Ding, allerdings komplett auf der Erdoberfläche. Durchmesser ca. 5 m, Länge ca. 10 m. Ist im Winter bei laubfreien Bäumen wieder zu sehen.
Wie wurden denn solche Bunker standardmäßig gebaut? Bauausführung zu ebener Erde liegend, nach Fertigstellung mit Erde überdeckt? Oder hob man erst eine 2-3 m tiefe Baugrube aus?
gruß EP
Nach oben
wolfi
 


Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 376
Wohnort oder Region: bayern

Beitrag Verfasst am: 15.04.2010 07:31 Antworten mit Zitat

Ich war da jetzt auch mal vor Ort und ich kann mir ebenfalls nur eine Nutzung als Wasserspeicher o.ä. vorstellen.Was wie ein zugangsbauwerk aussieht, hat gerade mal unten rechts eine kleine Öffnung.Das kann niemals ein Zugang gewesen sein.Außerdem sind die beiden Räume im Inneren nicht verbunden.

Ergibt keinen Sinn für ein LS-Bauwerk
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen