Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Jägerleitstellung Odin

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 751
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 06.03.2004 22:53
Titel: Jägerleitstellung Odin
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

hat jemand zufälligerweise genauere Infos zur Jägerleitstellung Odin ? Sie lag nach den mir bekannten Angaben bei Fürth, einem kleineren Ort in der Nähe von Heppenheim (Weinstrasse).

Auf der mir vorliegenden Karte (vermutlich aus dem Hoffmann) erkennt man eine zweite Stellung in der Nähe. Anscheinend gab es Odin 1 und 2. Kann jemand hierzu genauere Angaben machen ???
Lagen beide Stellungen bei Fürth ??

Odin I war mit Y-Gerät und Egon-Gerät ausgestattet, Odin II nur mit Egon-Gerät.

Schönen Abend noch,
Pettersson
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 09.03.2004 13:10 Antworten mit Zitat

Hallo Petterson,

zu Odin habe ich bislang keine weiteren Informationen gefunden.
Im Badischen gab es aber noch mehr Flugmelde-Leit-Kompanien, wenn ich mich nicht vertue...

Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 09.03.2004 15:56 Antworten mit Zitat

Leider nur eine negative Aussage: Im Hoffmann steht nichts zu Odin, Fürth oder Heppenheim.
Hast Du evtl. noch genauere Angaben zu der eingesetzten Einheit?

Viele Grüße,
Leif
_________________
Tipps: 1) "Suche im Forum" 2) Artikelübersicht 3) Google 4) ein echtes Buch zur Hand nehmen 5) Stadtarchiv
Nach oben
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 751
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 09.03.2004 22:06
Titel: Odin
Antworten mit Zitat

Hallo Leif und Eric,

die Karte mit den Jägerleitstellungen stammt aus dem Buch von Frank Reuter:

Funkmess. Die Entwicklung und der Einsatz des Radar-Verfahrens in Deutschland bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges, Oppladen 1971, S. 94.

Den Hinweis auf den Ort Fürth (in Baden) fand ich dann auf der Atlantikwall Seite (www.atlantikwall.net), dort gibt es eine Übersicht der Jägerleitstellungen im Zweiten Weltkrieg. Dort ist aber nur eine Stellung ODIN erfasst.

Erstes Vorfühlen bei Bekannten aus der Gegend hat aber noch nichts erbracht.

Gruß,
Pettersson
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 21.03.2004 11:25 Antworten mit Zitat

Moin Petterson,

woher weißt Du, dasß es sich bei dem Standort der Jägerleitstelle ODIN um ein Fürth in Baden handelt?
Zu welchem Luftnachrichtenregiment sollte ODIN denn überhaupt zählen?

Einiges Interessantes zu einer wichtigen Jägerleitstellung findest Du hier http://home.hetnet.nl/~witie/r.....tions.htm, falls Du die Seite nicht bereits kennen solltest. Dr. Tiemens hat sich mit den Teerosen mehrfach getroffen - wie mir ein ehemaliger Soldat dieser Einheit auch berichtete - und weiß daher sehr gut Bescheid...

Übrigens, wenn ich mal hier http://www.ww2.dk/ground/ln/ln237.html nachschaue, finde ich ja noch ein paar interessante Sachen in Deinem weiteren Umfeld. Hast Du die ehemaligen Stellungen im Badischen schon mal näher untersuchen können?
Gruß, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 751
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 21.03.2004 11:41
Titel: Jägerleizstellung ODIN
Antworten mit Zitat

Hallo Eric,

ich habe eine Karte auf der ODIN eingezeichnet ist. Es kann sich daher nur um dieses Fürth handeln, das in Hessen an der Grenze zu Baden liegt.

Mit den anderen interessanten Stellungen habe ich erst angefangen. Zabel ist ja wie du weisst bereits auf meinem Zettel, obwohl ich noch nicht weitergekommen bin.
Möwe und Eppingen will ich demnächst aufsuchen.

Gruß,
Petersson
Nach oben
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 751
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 25.03.2004 16:57
Titel: Jägerleitstellung ODIN
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich habe gerade mit einem Herrn vom Gemeindearchiv in Fürth/Odenwald gesprochen. Er konnte mir bestätigen, dass es in der Nähe im zweiten Weltkrieg Stellungen gab, die der Luftabwehr und ähnlichem dienten (er wusste es nicht so genau).
Die dort tätigen Soldaten wurden damals "Gensbergstaffel" genannt (eine Erhebung in der Nähe heisst so).
Er hat mich an einen ehrenamtlichen Archivar verwiesen mit dem ich demnächst in Kontakt trten werde.

Es hat also auf jeden Fall Einrichtungen der Luftabwehr dort gegeben. Ob es sich dabei um die Jägerleitstellung ODIN handelt kann ich noch nicht sagen.

Gruß,
Pettersson
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 25.03.2004 19:07 Antworten mit Zitat

Moin Petterson,

hört sich doch vielversprechend an.
Wenn dann noch Informationen fleißen wie da waren damals ziemlich viele Frauen dabei, Horchposten und andere Formulierungen, die scheinbar nicht gerade den Nagle auf den Kopf zu treffen scheinen, könnte es ja noch mal richtig spannend werden. Das eine Jägerleitstelle der Luftabwehr diente, ist ja nicht gerade verkehrt, oder? icon_wink.gif

Grüße, Eric

PS: Ähnliche habe ich Anfangs auch von der Stadt Heiligenhaus erfahren, der Rest ist ja hier in bald schon episch anmutender Breite zu lesen... und noch nicht so wirklich abgeschlossen
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 09.12.2004 21:48 Antworten mit Zitat

Hallo.
Sag mal Thorsten, hast Du schon etwas zu der Jägerleitstellung erfahren?

Viel Grüße,
Leif
Nach oben
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 751
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 10.12.2004 21:17
Titel: Odin
Antworten mit Zitat

Hallo Leif,

leider noch nicht.

Steht noch auf meiner to-do Liste.

Habe mich in letzter Zeit ein wenig nach Frankreich orientiert.

War aber mal wieder in Eppingen - leider war es wieder fast dunkel.

Fotos und Infos folgen.

Gruß,
Torsten
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen