Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Jagdschloß

Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 14, 15, 16  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 23.10.2004 22:34
Titel: Jagdschloß
Antworten mit Zitat

Hallo.
Nun einen Sammelthread zu den Jagdschlössern. Bei diesen Anlagen handelt es sich um "Panorama-Geräte", also Rundsuchanlagen, die ein 360 Gradbild lieferten.

Laut Trenkle sind folgende geliefert worden:
120-158 Mhz: 62 Geräte
158-230 Mhz: 18 Geräte

Bekannte Stellungen sind:

Bock (DK) Klemensker a. Bornholm
Breme (D) Oese b. Bremervörde
Faun (DK)
Ferkel (D) Petersdorf / Schalgsdorf Fehmarn
Heidschnucke (D)
Hummel = Rabe (D) Ramelsloh b. Winsen-Luhe
Robbe (DK) Römme
Seehund (DK) Tybjerg
Star (D) Niebüll
Steinbock (D) Witzlar bei Wunstorf
Trampeltier III (D) Tremen
Möwe (D) Renningen b. Stuttgart
Engerling (CS) Pröles/Theusing b. Karlsbad
Schleissheim
Grünwald


Folgende sollen auch damit ausgerüstet worden sein. Wenn jemand hierfür Bestätigung hat, bitte hier reinschreiben oder auch als PM.

Made (D)
Silberfuchs (D) östlich von Siegen
Kormoran (D) Korbach
Drohne (D) Langenhagen b Duderstadt
Rheinsalm (D)


So einige fehlen jetzt noch icon_smile.gif

Viele Grüße,
Leif

PS: Wenn jemand von Euch Hinweise zu Funkmeßstellungen in Büchern, Heimatgeschichtlichen Jahrbüchern usw. findet, würde ich mich über einen Hinweis freuen.
Nach oben
Ollie
 


Anmeldungsdatum: 14.04.2003
Beiträge: 316
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 24.10.2004 10:24
Titel: Literaturtipp
Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

ich empfehle zum Thema u. a. :
B. Johnson, "Streng Geheim, Wissenschaft und Technik im 2. Weltkrieg", ISBN: 3-89350-818-X.
Besonders zu beachten sind die Kapitel 1 ( Hochfrequenzkrieg), 2 (Radar gegen Radar) sowie 6. (Das Rätsel - ENIGMA)

Grüße aus BÄRlin

Ollie
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 24.10.2004 12:07 Antworten mit Zitat

Moin Ollie,

finden sich in Deiner Literatur-Empfehlung Hinweise auf Jagdschloß-Stellungen, die nicht auf dem Hoffmann als Primärquelle beruhen?

Vielleicht könntest Du mal einen Blick ins Literaturverzeichnis werfen. icon_smile.gif

Wichtig ist nach meiner Auffassung, daß Bild möglichst aller Jagdschloß-Stellungen über die im Hoffmann genannten hinaus abzurunden.

Viele Grüße, Eric
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 24.10.2004 12:09 Antworten mit Zitat

Hi.
Meine erste Ergänzung: Das Jagdschloßgerät kam in der Regel nur in Funkmeßstellungen erster Ordnung zum Einsatz und war ortsfest.
Birgitta Godt schreibt auf Seite 48: "Eingesetzt wurden jedoch bis zum 1. April 1945 wahrscheinlich nur 44 Geräte (62 waren geliefert worden) von Siemens mit einer Sendefrequenz von 120-158 MHz und 18 Geräte der Firma Lorenz mit einer Frequenz von 158-240 MHz." und bezieht sich auf Trenkle, Seite 72.


Bis jetzt verwendet habe ich:

Die deutschen Funkmessverfahren bis 1945 / Fritz Trenkle. - Heidelberg [u.a.] : Hüthig [u.a.], 1986
ISBN: 3-7785-1400-8

Ln - die Geschichte der Luftnachrichtentruppe / Karl Otto Hoffmann 3 Bände

Aspekte der Radarentwicklung und -anwendung im Zweiten Weltkrieg / Birgitta Godt. - 1. Aufl.. - Konstanz : Hartung-Gorre, 2003
ISBN: 3-89649-870-3

Vestallierede luftangreb : i Danmark under 2. verdenskrig ; [Mit engl. Zsfassung.] / Henrik Skov Kristensen; Claus Kofoed; Frank Weber
ISBN: 87-7288-071-6

Diverse Beiträge aus anderen Publikationen.

Die Seite von SES www.gyges.dk
Nach oben
Gravedigger
Moderator


Anmeldungsdatum: 17.08.2003
Beiträge: 2481
Wohnort oder Region: Sennestadt

Beitrag Verfasst am: 24.10.2004 12:19
Titel: Re: Jagdschloß
Antworten mit Zitat

Moin Leif,

Leif hat folgendes geschrieben:
Folgende sollen auch damit ausgerüstet worden sein. Wenn jemand hierfür Bestätigung hat, bitte hier reinschreiben oder auch als PM.

Made (D)


die "Made" hatte ein Jagdschloß. Nach Zeitzeugenberichten in den Archiven stand da ein Gebäude mit sich drehender Antenne..

CU Markus
 
Und so sieht das Jagdschloß heute aus (Datei: js 02.JPG, Downloads: 369)
Nach oben
Devon
Gast





Beitrag Verfasst am: 24.10.2004 13:29 Antworten mit Zitat

Im Zusammenhang mit Rheinsalm hab ich auch schon von einem Jagdschloß gelesen. Bin gerade wild am suchen, wo das war.
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 24.10.2004 14:13 Antworten mit Zitat

Vielen Dank Euch Beiden!

Es soll auch noch folgende gegeben haben:

Koralle (CZ) near the Krakovany Village http://www.kolin.cz/militaryclub/radary.htm und http://krakovany.hyperlink.cz/.....l_dnes.php
Hase (NL) http://www.rgaros.nl/seeadler/english/locatie.htm
Gazelle (NL) ten oosten van Veendam http://www.home.zonnet.nl/joeb.....ations.htm

Viele Grüße,
Leif
Nach oben
Devon
Gast





Beitrag Verfasst am: 24.10.2004 15:23 Antworten mit Zitat

Und noch ein paar:

Schakal
Lindwurm
Seehund

Wobei sowohl Faun wie auch Seehund 158-230 MHz-Geräte hatten.
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 24.10.2004 15:53 Antworten mit Zitat

Hi.
Könntest Du kurz nennen, woher Du die Angaben hast?

Viele Grüße,
Leif
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 24.10.2004 19:19 Antworten mit Zitat

Moin,

komme gerade aus Niedersachsen zurück.
War am Dümmer in Hüde und bin auf den Rückweg in Saerbeck vorbei.

Dort, wo damals wohl aller Wahrscheinlichkeit nach Rheinsalm gelegen haben muß, findet man heute ein Depot...

Grüße, Eric
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 14, 15, 16  Weiter
Seite 1 von 16

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen