Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Interessengemeinschaft für historischen Luft- und Katastroph

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Zivilschutz & Zivilverteidigung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Micha
Gast





Beitrag Verfasst am: 05.10.2003 01:37
Titel: Interessengemeinschaft für historischen Luft- und Katastroph
Antworten mit Zitat

Grad aufgestöbert:

Interessengemeinschaft für historischen Luft- und Katastrophenschutz - http://www.ls-kats.de/

Leider noch etwas "dünn", aber immerhin gibt's nen Newsletter; vielleicht tut sich da ja künftig mehr...
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8081
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 05.10.2003 12:42 Antworten mit Zitat

Leider schon seit Jahren etwas dünn. Und obwohl ich für den Newsletter angemeldet bin, kam noch nie einer icon_sad.gif

2_thumbsdn.gif

Mike
Nach oben
Micha
Gast





Beitrag Verfasst am: 05.10.2003 14:37 Antworten mit Zitat

Schade eigentlich.
Themenbereiche gäbe es ja genug - oder mangelt es an Material, weil entweder eingestampft oder alles irgendwie (z.B. über eBay 8) ) verramscht?
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2361
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 06.10.2003 08:54 Antworten mit Zitat

Moin, moin!
Ich sehe die HP seit Jahren bereits mit sehr gemischten Gefühlen: zuerst gab es jahrelang nur den Hinweis, dass die Seite noch in Arbeit sei.
Seit einem knappen Jahr ist ja nun ein Hauch von Leben in die Seite gekommen. Aber "richtig tun" tut sich da nichts!
In persönlichen Gesprächen mit den beiden Betreibern der Seite habe ich den Eibdruck gewonnen, dass sie eigentlich überhaupt nicht Kontakte über das Internet haben wollen (dieser Eindruck wird auch von anderen bestätigt).
Wozu sie dann aber überhaupt die Seite haben, bleibt mir ein Rätsel.
Gruß
klaushh


PS: übrigens zum "Aufstöbern": den Verweis auf diese HP geibt es bereits seit Jahren in der Link-Liste von lostplaces.
Ich empfehle dringend, mal einen Blick auf diese Liste zu werfen.
Nach oben
Godeke
 


Anmeldungsdatum: 14.10.2003
Beiträge: 730
Wohnort oder Region: Lüneburg

Beitrag Verfasst am: 14.10.2003 23:26 Antworten mit Zitat

Moin Moin aus der Heide!

Tja, da scheint es wohl ein paar Mißverständnisse bezgl. unserer "Interessengemeinschaft" zu geben. Vielleicht kann ich ja zur Aufklärung beitragen:

1. Die Hauptaktivitäten der IG spielen sich außerhalb des Internets ab. Die Idee ist, Sammler, Restaurierer, Historiker, Autoren usw. miteinander zu vernetzen und diesen leuten eine "Heimat" zu bieten. Viele der Mitglieder haben aber keinen Internetanschluß und werden von uns per Post versorgt.

2. Die IG verfügt über ein sehr großes Archiv. Ein zweiter Hauptaspekt unserer Arbeit liegt in der Auswertung dieser Dokumente und der Unterstützung diverser Buch- und Forschungsprojekte unserer Mitglieder. Zur Zeit sind es 4 Buchprojekte, mehrere Fahrzeugrestaurierungen und eine Reihe von kleinerern Einzelvorhaben...
Für das Internet wird da auch mal was abfallen, aber nicht vorrangig.

3. Dritter Punkt schließlich ist, die Arbeit der IG auch einer interessierten Öffentlichkeit vorzustellen. Mittlerweile haben wir unsere Ausstellungen auf 5 Veranstaltungen in 4 Bundesländern präsentiert. Der letzte große Auftritt in Ahrweiler ist auf unserer Web-Seite angekündigt und durch einen Bericht ergänzt worden.

4. Vierter Bereich: die Web-seite. Wenn Ihr das "dünn" findet, bitte schön... aber immerhin gibts ein Forum, einen Kleinanzeigen-Markt, diverse Galerien usw. Weitere Dinge sind in Vorbereitung...
Die web-Seite soll vor allem der Information der Nicht-Mitglieder dienen. Wir haben festgestellt, daß es eine Menge Interessenten zum Thema gibt. Leider können wir aber nciht jeden Interessenten in die IG aufnehmen, hätten wir das getan, so wären das jetzt zwischen 300-400 Leute. So sind es momentan ca. 80. Deren Daten, Heftversand, Rundschreiben usw. könnten wir zeitlich nicht mehr verwalten. Leider ist unsere freie Zeit wegen Beruf(en), Familie, Kinder, Haus und Garten sehr beschränkt. Die Verwaltung der Mitglieder, die Erstellung eines IG-Fachblatts und von Rundschreiben, die Organisation von 2 Treffen im Jahr fressen die letzte Freizeit auf... und man soll es nicht glauben: uns interessieren auch noch ein paar ganz andere Dinge als die "IG": Flugzeuge, Luftfahrt, Musik machen...

Ihr seht: die meisten Aktivitäten spielen sich hinter den Kulissen der Web-Seite ab. Das ist auch so beabsichtigt. In den entsprechenden Publikationsorganen der KatS-Fachpresse wird regelmäßig über unsere Arbeit berichtet.
Also Web-Seite 10%, Aktivitäten außerhalb des Netzes 90%. Ich hoffe, daß ich mit diesen Zeilen ein bißchen zur Aufklärung beitragen konnte. Deshalb halte ich Newsletter auch nicht für so wichtig, wer sich interessiert, schaut mal drauf und sieht die neue Sachen. Wir sind mit unserern Besucherzahlen ganz zufrieden.

Eine kleine Kritik habe ich aber noch: erst informieren, dann kritisieren: von wegen: alles verramscht... Besuch uns mal und Dir werden die Augen aufgehen! Ein Blick auf unsere Web-Seite genügt und Du müßtest vom Gegenteil überzeugt sein. Und: es ist immer schön einfach, von anderen geschaffene Infrastrukturen zu nutzen und von dort aus andere zu kritisieren. Würde ich die IG nicht machen, hätte ich auch schon 450 Beiträge für das Forum geschrieben.

Liebe Grüße,
Godeke
_________________
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de, der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens! DAS Kriseninterventionsteam für Kinder und Jugendliche: www.kit-kj-lueneburg.de
Nach oben
Devon
Gast





Beitrag Verfasst am: 15.10.2003 10:22 Antworten mit Zitat

Moin !

So hier muss ich auch mal was zu schreiben...

Godeke hat folgendes geschrieben:

4. Vierter Bereich: die Web-seite. Wenn Ihr das "dünn" findet, bitte schön... aber immerhin gibts ein Forum, einen Kleinanzeigen-Markt, diverse Galerien usw. Weitere Dinge sind in Vorbereitung...
Die web-Seite soll vor allem der Information der Nicht-Mitglieder dienen.

Tut sie aber nicht, da sie so dünn ist. Es gibt zwar das Forum, die Kleinanzeigen, Gallerien von den Treffen aber außer den Neuigkeiten keine Informationen.
Nichts zu den Tätigkeiten der IG, wie sie sich zusammensetzt, ob oder wie man mitmachen kann...
Das die Seite zur Information von Nicht-Mitgleidern beiträgt will ich mal stark anzweifeln.
Und wenn sich schon doch fast alles an Informationen auf klassischen Medien sich abspielt, wäre zumindest ein Hinweis darauf
auch nicht schlecht.

Zitat:
Deshalb halte ich Newsletter auch nicht für so wichtig, wer sich interessiert, schaut mal drauf und sieht die neue Sachen.

Und warum ist die Anmeldung zum Newsletter dann immer noch auf der Seite? :crazy: Wenn der sowieso nicht von euch "versorgt" wird, braucht man sowas auch nicht anzubieten. *kopfschüttel*

Also wenn schon ein Internet-Auftritt, dann bitte auch mit ein paar Informationen - gerade wenn der Internet-Auftritt zur Information genutzt werden soll!!
.[/quote]
Nach oben
Godeke
 


Anmeldungsdatum: 14.10.2003
Beiträge: 730
Wohnort oder Region: Lüneburg

Beitrag Verfasst am: 15.10.2003 17:16 Antworten mit Zitat

Da hast Du natürlich recht, aber... vielleicht kommt ja demnächst doch mal ein Newsletter!
Also, wenn ein Forum nicht der Information dient, was tut es dann? Einige derjenigen, die hier im Forum schreiben, haben unser Forum jedenfalls schon genutzt und Informationen bekomen. Jeder, der uns anschreibt, hat bisher immer eine Antwort bekommen.
Eine web-Seite mit Artikeln wie bei lost-places ist (vorerst) nicht geplant. Demnächst kommt wieder einiges neues dazu.
Aber ich bitte Euch: unsere Uhren ticken anders. Bei uns kommen erstmal die Jobs dran, dann die Familie, dann die Hobbies. und bei der "IG" kommen erstmal die Restaurierungsprokekte, die Treffen, die Öffentlichkeitsarbeit, das Forschen und veröffentlichen. Und dann die Web-Seite. Was meint ihr, wieviele kleine Initiativen, mit denen wir zusammenarbeiten, keine Web-Seite haben.

In Arbeit ist übrigens eine Sonderheftreihe, die ersten beiden Bände gibt es schon, Band 3 ist in Vorbereitung und Band 4 bewegt sich im Recherchestadium. Demnächst im "Shop" auch im Internet. icon_smile.gif
_________________
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de, der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens! DAS Kriseninterventionsteam für Kinder und Jugendliche: www.kit-kj-lueneburg.de
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8081
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 15.10.2003 17:27 Antworten mit Zitat

Moin!

Job, Familie etc. kommt hier sicher bei den meisten auch vor dem Hobby - das ist ja eigentlich ganz natürlich.

Ich finde die Seite aber auch etwas Mißverständlich. Wenn man sich z.B. die Seiten von IBA oder anderer IGs anschaut, erkennt man sofort, daß die Aktivitäten woanders und die Veröffentlichungen auf Papier liegen. Das ist ja auch vollkommen in Ordnung - nur geht es irgendwie áus Euren Seiten nicht hervor (oder ich habs nicht gefunden). Und das ist der Kritikpunkt.

Wenn man das weiss, kann man sich ja per Anschreiben über Aktivitäten und Publikationen informieren. Besser als eine Seite, die interaktiv scheint, wäre dann aber eine statische Präsenz, die klar und deutlich macht, was Ihr tut und bietet und wie man daran teilhaben kann.

Mike
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2361
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 16.10.2003 11:37
Titel: Infos aus der IG
Antworten mit Zitat

Moin, moin!
Im letzten Jahr habe ich mich mal telefonisch bei den beiden "Machern" der IG gemeldet, und wollte u.a. wissen, wo und wie ich Info-Hefte --die ich inhaltlich übrigens sehr informativ empfand-- erwerben könne. Um es vorsichtig auszudrücken: beide antworteten sehr sehr zurückhaltend. An solchen Interessenten habe man wenig Interesse. Man bot mir allerdings an, dass ich ja mal zur Polizeischau nach NMS kommen könne, dort wäre man präsent.
Mein Ges.eindruck war leider: man habe an mir nur Interesse, wenn ich mich aktiv in der IG beteilige, und zwar im Bereich des Fahrzeugwesens. Dieser Eindruck bestand auch bei anderen, mir namentlich bekannten Personen, die sich ebendfalls telefonisch bei euch meldeten.
"Jahrelang" bekam beim Aufruf der IG-Seite nur den lapidaren Hinweis: alles noch in der Entwicklung. Das hat natürlich auch nicht den "Seitenaufrufer" erfreut.
Gesamteindruck: die IG betreibt eine bemerkenswerte und wichtige Arbeit! Große verdienstvolle Arbeit wird im Bereich der Fahrzeugpflege, -restauration und -zurschaustellung geleistet. Und das meine ich ehrlich und nicht ironisch!
Aber: das, was die IG-Seite im Internet verspricht, wird nicht geboten.
Es ist voll zu akzeptieren, dass es Prioritäten gibt und die IG vielleicht im Zusammenhang mit der IG-Seite (noch) nicht leisten kann / will. Dann aber bitte die Seite etwas zurücknehmen.
M.f.G.
klaushh
Nach oben
Godeke
 


Anmeldungsdatum: 14.10.2003
Beiträge: 730
Wohnort oder Region: Lüneburg

Beitrag Verfasst am: 16.10.2003 12:05 Antworten mit Zitat

Danke, Klaus,

eine so vorgebrachte kritik finde ich konstruktiv und hilfreich. Ein entprechender Button, der etwas über Selbstverständnis und Arbeit der IG aussagt, ist in Vorbereitung. Leider kann ich das nicht selbst machen, deshalb werden die Sachen von einem Freund eingearbeitet, der das im Rahmen seiner (kargen) Freizeit macht. So dauert es immer etwas länger.
Fahrzeug- und Ausrüstungswesen sind nur ein wichtiger Punkt, aber eben nicht alles. Ein paar andere Dinge lassen sich auf der Web-Seite auch schon finden:

- unter "Szene" der Hinweis auf ein Forschungsprojekt für das THW
- ein Bericht vom Ausstellungsstand zu 50 Jahre AKNZ

Aber Du hast recht, es könnte viel mehr sein...aber: wir sind eben sehr langsam
_________________
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de, der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens! DAS Kriseninterventionsteam für Kinder und Jugendliche: www.kit-kj-lueneburg.de
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Zivilschutz & Zivilverteidigung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen