Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Initial location of Lft.Reich GefStd.

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1658
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 06.11.2004 22:40
Titel: Initial location of Lft.Reich GefStd.
Antworten mit Zitat

After years of searching and many cries in the wilderness I've found it - in a 35 years old source, which I read 30 years ago and forgot!
http://www.gyges.dk/bunker%20l.....0reich.htm
bregds
SES
Do we have a member in the Berlin area who wants a nice trip into the countryside to find a bunker? - and share it with us?
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8076
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 07.11.2004 01:00 Antworten mit Zitat

> Do we have a member in the Berlin area who wants a nice trip into the countryside to find a bunker? - and share it with us?

To which bunker do you want to send us?

Mike
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1658
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 07.11.2004 09:49 Antworten mit Zitat

Hi Mike.
Please follow the link and there are maps and a full explanation.
bregds
SES
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 07.11.2004 10:40 Antworten mit Zitat

Moin,

wenn man sich mit der Luftflotte Reich beschäftigt, fällt auf, daß ab 1944 gezwungenermaßen durch die Lage immer mehr Verlegungen erfolgt sind (oder lag es etwa an Generaloberst Stumpf, der scheinbar ein besonderer Schisser war... bitte mal lesen: http://www.falkenjahre.de/leseprobe/267-277.pdf)

Mal eine kurze Auflistung aller Gefechtstände:


- Herold 1 Reichssportfeld


- Herold 2 Wannsee


- Herold 3 Kaserne Pinneberg (Kaserne der IV./LgNR XI)


- Herold 4 Stapelburg b. Wernigerode (untergekommen in einer Muna)


- Herold 5 Quassel (Hoffmann: Dieser Gefechtsstand war ursprünglich nicht für den Luftflottenstab (Reich), sondern als rückwärtiger Gefechtsstand des Kommandierenden Generals der Deutschen Luftwaffe in Dänemark gedacht. Für den Fall einer alliierten Landung in Dänemark sollte sich dieser Stab zunächst von
Skanderborg nach Silberstadt (Silberstedt?) und dann gegebenenfalls über Hamburg nach Quassel absetzen. Die Leitungen von Quassel aus waren daher sämtlich in Richtung Nordwesten orientiert.)


- Herold 6 Silberstedt 10km W Schleswig


- Herold 7 Rehforst-Voßkaten 15 km W Lübeck


- Herold 8 Missunde 11 km O Schleswig.

Wer weiß denn etwas mehr zu den ganzen Herolden und was sagen die Teilnehmer aus Schleswig-Holstein zu den Örtlichkeiten in ihrem Bereich?

Viele Grüße, Eric
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8076
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 07.11.2004 13:20 Antworten mit Zitat

@SES Of course I followed the link - it is very (very) interesting, but there's not a single bunker "in the countryside" on that page - they're all in more or less urban areas. Anyhow, the term "countryside" made me think you might refer to another bunker.

Mike
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1658
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 07.11.2004 19:13 Antworten mit Zitat

Hi Mike,
Sorry I did'nt make myself clear. The bunker I was hoping someone would go look for is the one close to the Frauenhaus. Judging form the old map there was a Jägerplatz just North of it, and I suspect the bunker might be in that area. Also judging from the map that piece of real estate does not seem to be extensively urbanized.
bregds
SES
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 16.02.2005 15:26
Titel: Zwischenbericht
Antworten mit Zitat

EricZ hat folgendes geschrieben:
Herold 6 Silberstedt 10km W Schleswig

- Herold 8 Missunde 11 km O Schleswig.


Hallo.
Mich rief gerade der Bürgermeister aus Kosel an, der Amtsgemeinde, zu der Missunde gehört. Er gab mir die Adressen von den alten Bürgern, die etwas wissen könnten.

Auch an Herold 6 bin ich dran.

Viele Grüße,
Leif
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1658
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 16.02.2005 16:03 Antworten mit Zitat

Hi Leif,
That sounds great, will we actually get to the bottom of this this year? icon_smile.gif
bregds
SES
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1658
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 15.04.2005 07:44
Titel: Herold 1, GefStd Lft. Reich at Reichssportsfeld.
Antworten mit Zitat

Dear Friends,
Through another international cooperative effort subject GefStd has finally been photographed. Please see:
http://www.gyges.dk/bunker%20l.....0reich.htm
bregds
SES
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 28.09.2005 15:15 Antworten mit Zitat

Herold 6 exisiert wohl noch und wurde als Besprechungssaal des Bundeswehr-Depots genutzt. Das Gelände ist aber noch nicht zugänglich, da noch in Bundeswehrnutzung. Bei endgültiger Freigabe in ein paar Jahren gibt es dann Bilder. Aber solange der Gefechtsstand ja auch gut bewacht.

Viele Grüße,
Leif
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen