Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Industriegebiet Berlin-Lichtenberg

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Industriegeschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast






Beitrag Verfasst am: 02.05.2006 17:53
Titel: Industriegebiet Berlin-Lichtenberg
Antworten mit Zitat

in den letzten Tagen habe ich ein paarmal das ehemalige Industriegebiet zwischen Bornitz-, Herzberg-, Rusche- und Siegfriedstraße durchstreift. Dort gibt es 16 Jahre nach der Einheit kaum noch Firmen sondern hauptsächlich Leerstand und Abrißflächen.
Inzwischen habe ich auch schon fast vergessen, welche Betriebe dort ansässig waren. Einiges habe ich schon zusammenbekommen.

VEB Verpackungsmittelwerke
VEB Bau- u. Montagekombinat Erfurt
VEB ASOL – Chemie
VEB Berliner Metallguß und Modellbau
VEB Metallaufbereitung Berlin
VEB Stahlkonstruktionen
VEB Industrie- u. Kraftwerksrohrleitungen Bitterfeld
VEB Berliner Metallguß und Modellbau
VE Außen- und Binnenhandelsbetrieb Metallurgiehandel
VEB Kombinat Minol
VEB Kombinat Großhandel WtB
VEB Lufttechnische Anlagen
VEB Kombinat Autotrans
VEB Gießerei- und Maschinenbau
VEB Elektrokohle Lichtenberg
VEB Metalleichtbaukombinat
VE Außen- und Binnenhandelsbetrieb Metallurgiehandel
VEB Herrenmoden Fortschritt
VEB Backwarenkombinat Berlin, Großkonditorei
VEB Vereinigte Blechpackungswerke Meißen
VEB Kombinat Gartenbautechnik
VEB Kombinat OGS
VEB Auto-Service Berlin
Einkaufs- u. Liefergenossenschaft d. Bau- u. Baunebenhandwerks
VEB Kombinat Öl- und Margarine Magdeburg
VEB Bärensiegel
VEB Kombinat Holzhandel
VEB Berliner Möbelwerkstätten
VEB Wälzlagerwerk Josef Orlopp

das ist aber eben noch nicht alles.

Wer kann helfen
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 02.05.2006 18:20 Antworten mit Zitat

hier mal ein Beispiel:

Josef-Orlopp-Straße 97 bis 99
 
 (Datei: Orlopp_97-99_3_WEB.JPG, Downloads: 243)
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 02.05.2006 18:29 Antworten mit Zitat

Da das so fein geklappt hat, gleich noch eines

Herzbergstraße 51 bis 54

bei Interesse gern noch mehr

Volker
 
 (Datei: Herzberg_51-54_3_WEB.JPG, Downloads: 198)
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8076
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 02.05.2006 20:25 Antworten mit Zitat

Moin!

Wahnsinn, was da wieder alles verfällt icon_sad.gif

Mehr Fotos? Gern!

Mike
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2736
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 02.05.2006 20:28 Antworten mit Zitat

Hi zusammen,

als Nicht Berliner, in dem Zusammhang al ne Frage.

Was steht eigentlich noch am Ostbahnhof rum, da soll doch jetzt diese neue Multifunktionshalle gebaut werden. Hatte nur was von Brachgelände etc gehört/ gelesen.

Gruß
Oliver
Nach oben
Christel
Moderator


Anmeldungsdatum: 04.05.2003
Beiträge: 2255
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 02.05.2006 20:54 Antworten mit Zitat

Hallo Volker,

klasse Aufzählung 2_thumbsup.gif .

Spontan fällt mir hierzu noch die Frage ein, ob es wohl so etwas ähnliches wie die "gelben Seiten" vor der Wiedervereinigung gab?
Weiß irgend jemand näheres?

Gruß, Christel
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 02.05.2006 21:25 Antworten mit Zitat

Gelbe Seiten gab es leider nicht. Im Telefonbuch verstecken sich die Betriebe zwischen den Privatanschlüssen.

Josef-Orlopp-Straße 79 bis 83
 
 (Datei: Orlopp_79-83_WEB.JPG, Downloads: 130)
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 02.05.2006 21:37 Antworten mit Zitat

Herzbergstraße 128 bis 139 ehemals Elektrokohle Lichtenberg
 
 (Datei: Herzberg_128_7_WEB.JPG, Downloads: 132)
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 02.05.2006 21:38 Antworten mit Zitat

EKL zweites Bild
 
 (Datei: Herzberg_128_2_WEB.JPG, Downloads: 108)
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 02.05.2006 21:43 Antworten mit Zitat

und noch einmal das EKL
 
 (Datei: Herzberg_128_8_WEB.JPG, Downloads: 128)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Industriegeschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 1 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen