Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Industrieanlage - was, wo, wann?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8080
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 28.08.2010 00:48 Antworten mit Zitat

Moin!

Die Filmplakete halten mich auch gerade fest...

Auf dem ersten Plakat sehe ich rechts zwei blonde Frauen,, de untere mit Zopf, Pferdeschwanz o.ä.

Auf dem zweiten Plakat steht ein Mann schützend vor einer Frau, die ihren Kopf auf seine Schulter legt. Beide haben dunkle Haare, er trägt etwas Helles. Irgendwie erinnert mich das an Piratenfilme, etwas mit einer Zigeunerin, Erroll Flyyn, so etwas.

Mike
 
Rechts zwei blonde Frauen... (Datei: plakat1.jpg, Downloads: 70) Mann steht schützend vor Frau (Datei: plakat2.jpg, Downloads: 64)
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 28.08.2010 03:20 Antworten mit Zitat

Auf dem zweiten lese ich "La Femme....irgendwas"

Ich habe das Teil hinten immer Schiffsmast genannt, bekomme das aber auf zeitgenössischen Schiffen auch nicht so ganz unter. Wenn ich das zu einem Anlagenteil umdeute, dann kann man möglicherweise das Hafenbecken hinter den Silos streichen...und vielleicht auch den Seehafen. Aber ein Binnenhafen in einem Mittelmeerstaat ist auch nicht der grosse Sprung nach vorn

Shadow. icon_confused.gif
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 28.08.2010 06:25 Antworten mit Zitat

Auf dem linken Plakat links oben in der Ecke als Darsteller: Tino Rossi.

Titel: Tourments 1953/4 (das Bild scheint nicht exakt das gleiche zu sein, aber naja...), Eintrag auf imdb.de

Shadow.
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 28.08.2010 08:20 Antworten mit Zitat

Moin zusammen,
Wenn ihr diese aber vor allem diese Türmchen als kleinere Ausgabe akzeptiert, dann brauche ich mal einen Stichwortgeber, der besser im Französischen zurecht kommt, als ich mit meiner Babelfisch-Version.
Gruss,
Shadow.
Nach oben
TB
 


Anmeldungsdatum: 10.08.2004
Beiträge: 34
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 28.08.2010 08:43 Antworten mit Zitat

Dann will ich die Postkarten aus dem vorigen Post mal auflösen, ohne den Bezug zum Ursprungsbild zu prüfen:

Nr. 1
Hüttenwerk Uckange (Departement Moselle), siehe u.a. hier http://www.hfinster.de/StahlAr.....91-de.html
Nr. 2
Hüttenwerk in Marnaval, einem Ortsteil von Saint-Dizier im Departement Haute-Marne.
Nr. 3
Das ist in Le Teil im Departement Ardèche, die Zementfabrik des Baustoff-Konzerns Lafarge. "four à gaz" würde ich einfach als Gasöfen übersetzen.

Bild Nr. 1 hat Shadow wohl inzwischen entfernt.
Für einen größeren Hafen kämen m.E. aber alle 3 aufgrund der geographischen Lage nicht in Betracht.


Zuletzt bearbeitet von TB am 28.08.2010 08:46, insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 28.08.2010 08:44 Antworten mit Zitat

Sorry, ich hatte den ersten Link wieder rausgenommen, der war mir optisch zu weit ab.
Es bleiben Nr.2 und Nr.3 von TBs Erklärungen über.
Mit dem Seehafen war ich mir inzwischen ja auch nicht mehr ganz sicher, vielleicht ein grosser Binnenhafen in Frankreich.

Shadow.
Nach oben
Imkermichael
 


Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beiträge: 63
Wohnort oder Region: 66693 Mettlach

Beitrag Verfasst am: 28.08.2010 11:36 Antworten mit Zitat

Hallo Mitrater,

ich werde mir die Plakate mal mit meinem Schulfranzösisch näher anschauen.
Wenn ich aber die Rad(Mofa)Fahrer näher anschaue, dann sehen die mir aber eher nicht asiatisch aus, eher "typisch deutsch" der 50er Jahre.
Schaut euch mal die Dame an: Rock, darüber weiße Bluse und Strickweste. So kam zu dieser Zeit meine Kindergärtnerin zur Arbeit.
Auch die Männer mit Flanellhose, Windjacke, Sommermantel. (Der Herr mit Glatze)
Wären es Vietnamesen, hätte mindestens eine der Personen Sandalen an, aber alle tragen Halbschuhe.
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 28.08.2010 11:57 Antworten mit Zitat

Mach ich doch gleich mal weiter,
Ich hätte da eine stillgelegte Zementfabrik von Lafarge. Da steht ein abgewracktes Fabrikgebäude und eine Traverse, 120m*28m, vom Schattenwurf her überragt sie gerade die dort stehenden Bäume. Ist noch nicht ganz das richtige Format aber vielleicht die Richtung ?

Shadow.
 
Voransicht mit Google Maps Datei ancienne usine de lafarge.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 28.08.2010 13:32 Antworten mit Zitat

Hallo Shadow,

bei dem über Deine kmz verlinkten Kran handelt es sich aber um einen Brückenkran. Die gesuchten Krane sind hingegen Auslegerkrane.

Viele Grüße

Kai
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 28.08.2010 13:38 Antworten mit Zitat

Hmpf,
ich rudere zurück, es ist eine Kranbrücke.
Ich hatte überlegt in Richtung eines Rahmengestells, in dem vielleicht mal Silos/Öfen gestanden haben.

Shadow.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 5 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen