Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Hochbunker Düsseldorf Kaiserswerth

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 751
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 08.02.2004 22:20
Titel: Hochbunker Düsseldorf Kaiserswerth
Antworten mit Zitat

Hallo,

hat jemand durch Zufall weitere Infos über den Hochbunker in Düsseldorf Kaiserswerth. Er war ca. mit 9 Etagen ausgestattet und lag bzw. liegt am Klemensplatz.
Er hat anscheinend so ein ähnlichen Anbau wie der in einem Thread ausführlich diskutierte Balkon (Belüftung).

Ich stelle hier mal das Bild herein, dass mich auf diesen Bunker gebracht hat.

Gruß,
Pettersson
 
 (Datei: Hochbunker Düsseldorf Teller.jpg, Downloads: 458)
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 08.02.2004 22:49 Antworten mit Zitat

Moin Petterson,

soweit ich weiß, war ab 1944 die Warnzentrale für den Luftgau VI.
Das ist übrigens kein Fluko.

Ich schau mal nach, was ich noch finden kann. Der Bunker soll eigentlich entfernt werden.

Grüße, Eric

PS: Wie kommst Du auf dieses Thema?
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 751
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 08.02.2004 23:01
Titel: Hochbunker Kaiserswerth
Antworten mit Zitat

Hallo,

@EricZ

Du wirst lachen, das war eine Auktion auf ebay, bei der der Teller versteigert wurde.
Die Art des Bunkers finde ich interessant. Ziemlich hoch und dann die besagte Bunkernase.

Gruß,
Pettersson
Nach oben
Morddeich Mole
Gast





Beitrag Verfasst am: 08.02.2004 23:48 Antworten mit Zitat

Habe ich das richtig verstanden? Die Bürger fordern beide Bunker abzureißen und ein 3-geschossiges Tor an dieser Stelle zu erbauen... D.h. ggü. des besagten Hochbunkers gibt es noch einen Bunker?

BTW: Kommt hier jemand aus Passau? Dort gibt es neben einer der Donaubrücken auch so einen hässlichen, hohen Betonklotz. War das wohlmöglich auch mal ein Bunker?!
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 09.02.2004 08:52 Antworten mit Zitat

Moin,

hier mal zwei Bilder, vom Hochbunker die ich vor einem Jahr aufgenommen habe.

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
 
 (Datei: kaiserswerth1.jpg, Downloads: 233) Dies ist die bessere Aufnahme! (Datei: kaiserswerth2.jpg, Downloads: 224)

Zuletzt bearbeitet von EricZ am 09.02.2004 18:24, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 09.02.2004 09:02 Antworten mit Zitat

...interessantes teil...

dem zustand nach, ist der ja nun gewaltig entfestigt bzw zivilisiert worden.
mich würde interessieren, inwieweit der schon zu baubeginn für eine spätere "zivile" nutzung vorbereitet war.
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 09.02.2004 11:40 Antworten mit Zitat

Moin,

zur Frage der zivilen Umnutzung kann ich hier nichts beitragen.
Eventuell mal das StA Düsseldorf fragen!

Ab August 1944 war hier jedenfalls die Schaltzentrale des "BdO Münster im Wehrkreis VI" untergebracht, wobei nach meinem Wissen die eigentliche Zentrale im Bogen unter der Brücke östlich und unmittelbar vor dem eigentlichen Hochbunker ihren sitz hatte.
Grund für die Aufsplittung in drei Standorte (Kaiserswerth, Schloß Koppenberg und Münster) war, daß die Koordinierung der LS-Angelegenheiten so nah wie möglich an den am meisten gefährdeten Orten des Ruhrgebietes und der Rheinschiene liegen sollte. Zudem war Münster seit Beginn des Jahres 1944 erheblichen Luftangriffen mit entsprechenden Zerstörungen ausgesetzt gewesen. In bzw. bei Münster muß nur noch die Posteingangsstellen gesessen haben.

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 751
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 09.02.2004 17:11
Titel: Bunker Kaiserswerth
Antworten mit Zitat

Hi,

@EricZ

Danke für die Bilder, interessanter Bunker mit interessanter Nutzung 1944 bzw. auch Umnutzung später.

Soll er nun eigentlich abgerissen werden und steht dort in der Nähe tatsächlcih noch ein zweiter Bunker ???

Gruß,
Pettersson
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 09.02.2004 18:17 Antworten mit Zitat

Mir ist ein weiterer Hochbunker auf der gegenüberliegenden Seite der Straße nicht bekannt.

Zu der Frage ober er abgerissen werden soll habe ich leider nicht mehr finden können, als das Ergebnis einer Bürgerbefragung, welche von der Stadt Düsseldorf ins Netz gestellt worden ist.

Danach haben sich einige Befragte geäußert, daß der Bunker das Ortsbild stören würde. Weiteres findest Du hier: http://www.duesseldorf.de/plan.....uswert.pdf

Gruß, Eric

PS: Was macht eigentlich die Stellung Zabel?
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Morddeich Mole
Gast





Beitrag Verfasst am: 10.02.2004 11:24 Antworten mit Zitat

Eben, in dieser Bürgerumfrage steht ja, dass man *beide* Bunker abreißen und ein 3-geschossiges Tor über die Straße bauen sollte. Aber wo ist da ein 2. Bunker?
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen