Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Heeresversuchsanstalt Peenemünde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kaefercarsten
 


Anmeldungsdatum: 11.06.2002
Beiträge: 20
Wohnort oder Region: Seevetal

Beitrag Verfasst am: 18.01.2005 22:35 Antworten mit Zitat

und zum Abschluss: das A4 Modell des Museums....für alle, die lange nicht mehr dort waren: der Eingang ist mal wieder verlegt worden, es geht jetzt durch die alte "Bunkerwarte" aufs Gelände.
 
 (Datei: Januar 2005 081.jpg, Downloads: 101)
Nach oben
Harald
Gast





Beitrag Verfasst am: 26.02.2005 19:32 Antworten mit Zitat

Wozu dienten eigentlich die Peenebunker genau?
Nach oben
kaefercarsten
 


Anmeldungsdatum: 11.06.2002
Beiträge: 20
Wohnort oder Region: Seevetal

Beitrag Verfasst am: 28.02.2005 22:20 Antworten mit Zitat

Hallo Harald,

laut meinen Informationen wurden in den Peenebunkern die fertigen V2 (A4) Raketen "zwischengelagert", bis sie der weiteren Verwendung zugeführt wurden.

Viele Grüße

Carsten
Nach oben
Siegfried-Kremer
 


Anmeldungsdatum: 16.02.2013
Beiträge: 205
Wohnort oder Region: Philippsburg

Beitrag Verfasst am: 02.03.2013 16:33
Titel: Heeresversuchsanstalt Peenemünde
Untertitel: Peenemünde
Antworten mit Zitat

Bei diesem ehehemaligen Flugplatz, der als Abschußrampe der am Ende des WW II eingesetzten V 1 und V 2 Raketen diente, spricht man auch von der Heeresversuchsantalt Peenemünde. Näheres hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/H.....m%C3%BCnde

Auf einem Teil dieses großen Geländes ist ein Museum, was man für 6 € besichtigen kann. Hier meine Eindrücke vom Juni 2011, wo wir im Rahmen eines Segeltörns rund um Usedom eben auch mal dort in Peenemünde anlegten.


[edit: Beitrag an bestehendes Thema angehängt • redsea]
 
Voransicht mit Google Maps Datei Heeresversuchsanstalt Peenemünde.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
 (Datei: DSC_0317.JPG, Downloads: 75)  (Datei: DSC_0318.JPG, Downloads: 88) Kraftwerk (Datei: DSC_0319.JPG, Downloads: 81)  (Datei: DSC_0320.JPG, Downloads: 80)  (Datei: DSC_0321.JPG, Downloads: 89)  (Datei: DSC_0322.JPG, Downloads: 92)  (Datei: DSC_0323.JPG, Downloads: 94)  (Datei: DSC_0324.JPG, Downloads: 87)  (Datei: DSC_0325.JPG, Downloads: 75)
Nach oben
Siegfried-Kremer
 


Anmeldungsdatum: 16.02.2013
Beiträge: 205
Wohnort oder Region: Philippsburg

Beitrag Verfasst am: 02.03.2013 16:38 Antworten mit Zitat

weitere Fotos:
 
 (Datei: DSC_0333.JPG, Downloads: 58)  (Datei: DSC_0335.JPG, Downloads: 68)  (Datei: DSC_0336.JPG, Downloads: 65)  (Datei: DSC_0337.JPG, Downloads: 68)  (Datei: DSC_0342.JPG, Downloads: 78) Museumseingang (Datei: DSC_0343.JPG, Downloads: 88) Sauerstoffwerk (Datei: DSC_0344.JPG, Downloads: 90) Sauerstoffwerk (Datei: DSC_0347.JPG, Downloads: 86) Wernher von Braun (Datei: DSC_0326.JPG, Downloads: 95)  (Datei: DSC_0327.JPG, Downloads: 85)
Nach oben
wolfi
 


Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 376
Wohnort oder Region: bayern

Beitrag Verfasst am: 02.03.2013 20:14 Antworten mit Zitat

Danke für die Bilder! 3_danke.gif

Irgendwann muß ich da mal hin
Nach oben
argus
 


Anmeldungsdatum: 19.10.2005
Beiträge: 239
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 02.03.2013 21:45
Titel: Nichts wie hin!
Untertitel: Peenemünde / Prora
Antworten mit Zitat

Hallo!

Kann Siegfried Kremer nur zustimmen.

Die Anlage ist auch ohne Museumsbesuch ein hochinteressantes Objekt.
Man sollte sich aber vorher etwas Literatur beschaffen,um nichts wesentliches zu übersehen.

In Verbindung mit einem Besuch der Liegenschaften in und um Prora erhält man einen anschaulichen Überblick über die damalige (Rüstungs-) Infrastruktur in dieser Gegend.

Gruß!

argus
Nach oben
Siegfried-Kremer
 


Anmeldungsdatum: 16.02.2013
Beiträge: 205
Wohnort oder Region: Philippsburg

Beitrag Verfasst am: 03.03.2013 01:41 Antworten mit Zitat

Hallo Argus,

Prora steht natürlich schon lange auf meiner Liste, aber die liebe Zeit. Peenemünde ist klasse. Wir hatten nur leider 3 Stunden Zeit, weil wir noch nach Wolgast weiter segeln mußten. War unser nächstes Etappenziel, weil es dort eine Marina gibt. Bei meinem nächsten Besuch auf Usedom werde ich nochmals Peenemünde und natürlich Prora machen.

LG Siegfried
Nach oben
alex k.
 


Anmeldungsdatum: 29.06.2012
Beiträge: 16
Wohnort oder Region: Wiernsheim

Beitrag Verfasst am: 04.03.2013 16:14 Antworten mit Zitat

Hallo Siegfried,

wenn Du noch einmal in Peenemünde bist, musst Du unbedingt an den Flugplatz und von dort aus mit Joachim Saathoff die "Historische Flugplatzrundfahrt Peenemünde" mitmachen. Er zeigt u.a. die Versuchs-Abschussrampen der V1 an der Inselspitze und den "Prüfstand 7", wo die ersten Raketen abgehoben haben. Für Technik-Interessierte sehr interessant, weil Herr Saathoff über sehr detailliertes Wissen verfügt...

Gruß, Alex
Nach oben
Siegfried-Kremer
 


Anmeldungsdatum: 16.02.2013
Beiträge: 205
Wohnort oder Region: Philippsburg

Beitrag Verfasst am: 04.03.2013 18:51 Antworten mit Zitat

Hallo Alex,

vielen Dank für den Tip. Ich komme bestimmt noch einmal nach Peenemünde, da ich ein Ostsee Fan bin. Prora steht ja auch noch an. Ist Dein Heimatort bei Niefern-Öschelbronn ? Wenn ja war ich vor 2 Wochen ganz in Deiner Nähe und zwar auf der ehemaligen Nike-Launch bei Wurmberg, direkt bei der Autobahnausfahrt Pforzheim-Süd. Das könntest Du Dir auch mal betrachten. Habe einen Thread hier eingestellt.

http://www.geschichtsspuren.de.....17579.html

Grüße Siegfried
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 2 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen