Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

HAWK-Gürtel, Sektoren 65 und 66

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Luftverteidigung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Büttner
 


Anmeldungsdatum: 02.05.2006
Beiträge: 329
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 11.02.2008 17:45 Antworten mit Zitat

katschützer hat folgendes geschrieben:
Nein, das BOC war immer einer FFS angeschlossen, erkennbar an zusätzlicher Bausubstanz.

Hier das BOC der 38er, die anderen Stellungen haben dieses Gebäude nicht. In den Splitterschutzboxen standen die Fahrzeuge der Btl-Fhr.


MfG


OK, und das gilt ganz sicher auch für Anfang der 70er Jahre?

Hallo K Pagel, gibt es Ausgaben von vor 1989 oder war das die erste?
Nach oben
Wetback
 


Anmeldungsdatum: 23.08.2002
Beiträge: 272
Wohnort oder Region: Bergisches Land

Beitrag Verfasst am: 11.02.2008 18:01 Antworten mit Zitat

@Büttner,
hi ich habe 2 aktualisierte Auflage von 1986 hier, Redaktionsschluß 2.12.1985,

Gruß
Stefan
Nach oben
K Pagel
 


Anmeldungsdatum: 11.01.2008
Beiträge: 88
Wohnort oder Region: 19230 Kuhstorf

Beitrag Verfasst am: 11.02.2008 18:19 Antworten mit Zitat

hi Büttner,

Mein Buch ist die erste Auflage von 1984, davor gab es soetwas, soviel ich weiß, überhaupt nicht.
Als Auswerter in der FuFuTAkl mußte ich das Buch damals natürlich haben, wie gesagt, ein großer Teil der Angaben, die in dem Buch stehen, gab es bei der NVA nur als VS.
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 11.02.2008 19:35 Antworten mit Zitat

@Büttner

Zumindest meines Wissens nach ja. Was bringt Dich denn auf die These mit dem ausgelagerten BOC? Hast Du Luftbilder oder so?

MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
Kapitänfreund
 


Anmeldungsdatum: 18.04.2003
Beiträge: 102
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 11.02.2008 20:04 Antworten mit Zitat

Also, ich war 1980 - 1981 in der Stabsbatterie der 38.FlarakBat. stationiert. Meine HAWK Stellung lag in Wrohm und dort befand sich auch das BOC.
_________________
...früher war alles besser...war früher alles besser ??
www.das-war-noch-blech.de
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 11.02.2008 20:40 Antworten mit Zitat

@Kapitänfreund

Wrohm ist ja in der Nähe der Stellung, auch die Zufahrt erfolgt aus der Richtung. Sie liegt aber auf dem Gemeindegebiet von Dellstedt.

Auf die genaue Ortsbezeichnung sollte man etwas achten, da es sonst leicht mal zu Verwirrungen kommen kann, gerade bei sich ähnelnden Ortsnamen oder in Listen. Da könnte man schnell meinen, in Wrohm UND Dellstedt hätte es eine Stellung gegeben. Hier kannst Du Karten mit den Gemeindegrenzen von ganz Deutschland finden.

Ansonsten natürlich gut, einen Ehemaligen hier zu haben. Solltest Du z.B. noch Fotos von damals haben: Nur immer her damit icon_wink.gif


MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
Kapitänfreund
 


Anmeldungsdatum: 18.04.2003
Beiträge: 102
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 11.02.2008 21:51 Antworten mit Zitat

Hallo, ich meine mich zu erinnern das es die 2.Batterie war die zusammen mit dem BOC lag. Das BOC wurde vom Personal der Stabsbatterie besetzt. Ich habe wohl noch Fotos...aber ist das denn erlaubt ?? Ich weiß noch das Fotografieren dort verboten war......
_________________
...früher war alles besser...war früher alles besser ??
www.das-war-noch-blech.de
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 12.02.2008 11:39 Antworten mit Zitat

Das mit der 2. kommt schon hin.

HAWK ist lang außer Dienst, die Liegenschaften verlassen. Wüsste nicht, daß es da noch irgendwelche sicherheitsmäßigen Probleme geben sollte.


MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
Kapitänfreund
 


Anmeldungsdatum: 18.04.2003
Beiträge: 102
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 12.02.2008 17:39 Antworten mit Zitat

na dann werde ich mal die "historischen" Fotos sichten und wenn passende vorhanden werde ich sie einscannen. Vermutlich habe ich mehr die Personen als die Stellung aufgenommen...
_________________
...früher war alles besser...war früher alles besser ??
www.das-war-noch-blech.de
Nach oben
Büttner
 


Anmeldungsdatum: 02.05.2006
Beiträge: 329
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 12.02.2008 19:02 Antworten mit Zitat

katschützer hat folgendes geschrieben:
@Büttner

Zumindest meines Wissens nach ja. Was bringt Dich denn auf die These mit dem ausgelagerten BOC? Hast Du Luftbilder oder so?

MfG


Oh, meine Nachfragerei schöpft Verdacht - ja richtig erkannt. icon_smile.gif Aber es ist keine These. Überprüfung Tatsachen oder halt tatsächlich Anfang der 70er Jahre so wie ich aufzeigte, andeutete, anfragte. Aber ich glaube euch natürlich gerne wenn ihr sagt das BOC in einer der vier Stellungen waren. Mit Hand ins Feuer legen für Anfang der 70er Jahre icon_wink.gif
Danke aber schonmal für die bisherigen Antworten und Erläuterungen.

Also, es geht um Angriffsplanungen der östlichen Seite. Wie man den HAWK-Gürtel durchdringen könnte am besten und wie die Einsatzverfahren aussahen. Darin verzeichnet schematisch das BOC mittig zwischen den vier Stellungen eben jenes beispielhaften Bataillon's. Ohne tatsächlichen Bezug zu Örtlichkeiten oder Einheiten. Nur Beispielhaft. Habe dieses Zeichnung kurz gesehen und wegen einiger Merkmale als HAWK-Gürtel erkannt.

Womit ich bei der nächsten Frage bin. LUFTANGRIFF! Wie war das damals so? Rechnete man mit konventionellen oder nuklearen Schlägen durch, na sagen wir mal Jabos?
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Luftverteidigung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen