Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Hardware für Fotosammler?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Technische Hilfsmittel
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MikeAmmerland
Gast





Beitrag Verfasst am: 03.11.2007 19:31 Antworten mit Zitat

Ja, Markus!

Ich meinte deine private Homepage, obwohl ich viele Jahre älter bin als Du, sehe ich doch gemeinsame Ansichten, und Aussagen.

Weiter so, Du bist auf dem richtigen Weg! icon_wink.gif

Gruss

Michel
Nach oben
darkmind76
 


Anmeldungsdatum: 20.04.2007
Beiträge: 931
Wohnort oder Region: Wörth am Main

Beitrag Verfasst am: 04.11.2007 00:10 Antworten mit Zitat

MikeAmmerland hat folgendes geschrieben:
Ja, Markus!

Ich meinte deine private Homepage, obwohl ich viele Jahre älter bin als Du, sehe ich doch gemeinsame Ansichten, und Aussagen.

Weiter so, Du bist auf dem richtigen Weg! icon_wink.gif

Gruss

Michel


Danke!

Und wegen dem PC: Laß Dich doch nicht verrückt machen!
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8076
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 04.11.2007 00:25 Antworten mit Zitat

Ich habe einen Beitrag aus diesem Thread entfernt, der nichts mit dem Thema zu tun hatte und inhaltlich besser per PN oder Email versandt worden wäre. Ich bitte darum, so etwas zukünftig genau über diesen Weg (PN/Email/Telefonat/Gespräch) zu machen und nicht private Querelen hier in die Öffentlichkeit zu tragen.

Ich bitte weiterhin darum, darauf jetzt nicht noch weiter einzugehen und zum Thema zurück zu kommen.

Danke.

Mike
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8076
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 04.11.2007 00:46 Antworten mit Zitat

(weiteren, privaten Beitrag entfernt)

... ich dachte, ich hätte mich klar ausgedrückt.

Also nochmal: Private Querelen gehören hier nicht her. Tragt die irgendwo anders aus. Derartige Beiträge werden entfernt.

Mike
Nach oben
MikeAmmerland
Gast





Beitrag Verfasst am: 10.11.2007 15:59 Antworten mit Zitat

Ich möchte mich für meine üblen Ausfälle gegenüber dem Forenmitglied "Zac" entschuldigen, es tut mir sehr leid.

Michel
Nach oben
karl143
 


Anmeldungsdatum: 14.01.2008
Beiträge: 80
Wohnort oder Region: Liebenau Weser

Beitrag Verfasst am: 31.01.2008 14:35
Titel: Fotohardware
Antworten mit Zitat

Hallo Mike,
ich komme ja mehr aus dem "Gebiet" Fotografie und frage dich, woher die totale Abneigung gegen Vista kommt. Ich nehme mal an, rein vom hörensagen. Im Gegensatz zu früheren Win Versionen läuft bei mir Vista seit Juni ohne Probleme. Jetzt bei der heutigen Software noch auf ein Programm zu setzen, was zwar einwandfrei läuft und von allen Übeln mittlerweile befreit ist wird dich in nächster Zeit nicht richtig weiterbringen.

Ich hatte mir im Sommer 2006 einen neuen PC mit Dual Core und Intel angeschafft. Aufgrund der Menge von ca. 24.000 verwalteten Fotos benutze ich zur Sicherung 2 externe HD mit je 500 Mb.

Für die Fotoverwaltung ist bei mir ACDSee Pro2 erste Wahl. Photoshop CS3 wird für die Bearbeitung benutzt.
Mir ist allerdings kein Scanner bekannt,wo es PS als Zugabe gibt. Du kannst aber durch Kauf einer älteren Version und dann mit Uprades ne Menge Geld sparen. Auch gibt es die Möglichkeit durch einen Besuch eines VHS Lehrganges mit Bescheinigung auf die Studentenversion zu zugreifen.

Photoshop ist und bleibt die Referenz auf dem Gebiet, überfordert mit all seinen Möglichkeiten aber viele Nutzer, insbesondere Neueinsteiger aber doch. Man muß dies bei dem Preis abwägen, ob es sich lohnt, gleich zu so einem Programm zu greifen.

Ich hoffe, die Anregungen haben dir ein bißchen geholfen,
viele Grüße
Karl-heinz
Nach oben
Krakau
 


Anmeldungsdatum: 29.12.2007
Beiträge: 909
Wohnort oder Region: Krakau Polen

Beitrag Verfasst am: 31.01.2008 17:55 Antworten mit Zitat

MikeAmmerland hat folgendes geschrieben:
Ich denke eher an etwas "besseres", nicht an einen EPSON Scanner, auch nicht an einen CANON, ich möchte den besten DIN A4 Photo Scanner, den es für Geld zu kaufen gibt?


Das Beste im Bereich Scanner ist immer noch der gute alte Trommelscanner - in Abtastdichte, Geschwindigkeit, Platzbedarf und zu bezahlende Euros nicht zu überbieten.

Aber Flachbettscanner sind vielleicht doch für Dich ausreichend: Versuche es doch mal mit "HEIDELBERG Linoscan"
Kosten je nach Anbieter (neu) so um die 3000,- €

Gruß
Thomas
Nach oben
Christin
Gast





Beitrag Verfasst am: 23.02.2008 19:33
Titel: Re: Fotohardware
Antworten mit Zitat

Moin! icon_smile.gif

> woher die totale Abneigung gegen Vista kommt.

Na ja... *g*... Microsoft is not the answer. It‘s the question. And the answer is No.


> Mir ist allerdings kein Scanner bekannt,wo es PS als Zugabe gibt.

Eben. Vermutlich, weil Photoshop alleine (inzwischen) deutlich teurer ist als die meisten handelsüblichen Flachbett-Scanner icon_smile.gif


> Photoshop ist und bleibt die Referenz auf dem Gebiet, überfordert mit all
> seinen Möglichkeiten aber viele Nutzer, insbesondere Neueinsteiger aber
> doch. Man muß dies bei dem Preis abwägen, ob es sich lohnt, gleich zu
> so einem Programm zu greifen.

Wer als Einsteiger partout gleich Photoshop haben will, sollte erstmal einen Wochenendkurs bei der VHS buchen (so die das anbieten). Damit wird das ganze dann noch teurer, allerdings -- für Einsteiger -- wohl auch deutlich effektiver.

Inzwischen mehr oder weniger auf Augenhöhe mit Photoshop ist ein Programm namens GIMP -- und das gibt‘s gänzlich kostenlos (allerdings läuft da nix in Sachen CMYK) sowohl für MacOS, Linux und sogar „Windows“: <www.gimp.org>. Und wer Photoshop kennt, kommt mit GIMP vermutlich sofort klar.

Gruss,
Christin
Nach oben
Christin
Gast





Beitrag Verfasst am: 23.02.2008 19:42
Titel: Re: Hardware für Fotosammler?
Antworten mit Zitat

Moin! icon_smile.gif

> Ein neuer Rechner wird es sicher sein, den werde ich aber selbst
> zusammenstellen

Das lass ma lieber den Steve aus Cupertino machen...


> eine absolut sichere Backup Möglichkeit

Die gibt es seit „perpendicular recording“ offenbar nicht mehr. Und auf Billig-RAID-Versprechen jeder Art würde ich verzichten, das scheint mehr oder weniger alles Wischiwaschi.


> wäre mir sehr wichtig, aber auf welchem Medium?

Zwei oder vier 160er oder max. 250er Platten in je einem 3,5“ „Pleiades“-Gehäuse. Wenn‘s denn 2,5“ sein soll: Die ebenso todschicken „Momobay“-Gehäuse werden wieder hergestellt.

Dazu das kostenlose „SilverKeeper“ von LaCie und fertig.


> Ich denke oft an einen guten MAC,

Genau. Kauf Dir einen Mac und auch in Deinem Büro geht die Sonne auf.


> aber ich kenne mich mit dieser Hardware leider nicht aus?

Die Hardware ist dieselbe wie in anderen Rechnern. Das Betriebssystem ist wie Linux „weil ist Unix“, herrlich intuitiv zu handhaben und saustabil. Und wenn‘s denn sein muss, kannste zusätzlich auch noch „Windows“ drauf laufen lassen.

Hier angehängt für Dich die „Coverflow“-Darstellung aus iTunes. Schick, nich? icon_smile.gif

Gruss,
Christin
 
 (Datei: Coverflow.jpg, Downloads: 35)
Nach oben
Olli_B
 


Anmeldungsdatum: 15.12.2007
Beiträge: 109
Wohnort oder Region: Meinerzhagen

Beitrag Verfasst am: 01.03.2008 08:25 Antworten mit Zitat

Moin



Zitat:
> Ich denke oft an einen guten MAC,

Genau. Kauf Dir einen Mac und auch in Deinem Büro geht die Sonne auf.


Dem kann ich nichts mehr hinzufügen. Ich habe selber noch nen alten G4 (MAC PPC, 400 MHz, 640 MB RAM) heissen die Dinger glaube ich. Ist zwar alt aber läuft wie ein Rennwagen im Vergleich zum PC (1,7 GHz Intel, 1GB). ich bin sogar noch am überlegen dem Gerät einen Upgrade-Prozessor zu gönnen, Dulaprozessor 2*1.6 GHz.

ALSO MAC IST WAS BESONDERES finde ich.

Gruß

Olaf
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Technische Hilfsmittel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen