Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Handels- Personenschiffe

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
willem
 


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 283
Wohnort oder Region: Garstedt

Beitrag Verfasst am: 16.02.2010 06:14 Antworten mit Zitat

Bleibt vielleicht noch zu erwähnen,das die Schwesterschiffe Goldenfels und Kandelfels im WK 2 als Hilfskreuzer der Marine eingesetzt wurden.

gruß
willem
Nach oben
argus
 


Anmeldungsdatum: 19.10.2005
Beiträge: 239
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 16.02.2010 10:31 Antworten mit Zitat

Hut ab!

Was shadow, hollihh, zac und willem, aus einem Verhau aus "durcheinandergeratenen Hopfenstangen" herauslesen, übertrifft mein kühnsten Erwartungen.

Was den Hafen angeht, die Bilder der Handelsschiffe waren "nahtlos" neben denen der Kriegsschiffe. Es kann trotzdem Hamburg sein, da vermutlich die KdF - Bahntransporte von Süddeutschland über Hamburg liefen. Möglicherweise war da noch eine Hafenrundfahrt bis zur Weiterfahrt über Lübeck nach Großenbrode, drin.

Das Entstehungsjahr der Bilder können wir u.U. über die "Kriegsschiffe" bestimmen.

Von der "Monte Sarmiento" habe ich noch in einem anderen Album Aufnahmen (ca. 1936). Habe dazu bereits im Internet gelesen, daß diese 1942 in Kiel am Liegeplatz versenkt wurde. Liefere die Aufnahmen noch nach.

Dauert aber etwas, den bei uns ist heute der Faschingshöhepunkt und nun drängt die Familie zum Gaudiumzug.


Gruß aus Franken!

argus
Nach oben
kirschlorbeer
Gast





Beitrag Verfasst am: 18.02.2010 20:40
Titel: St Louis
Antworten mit Zitat

Hallo Argus,

Die zwei anderen Schiffe kenne ich zwar auch nicht, dafür habe ich aber noch ein Bild von der St Louis vor dem Krieg aus Hamburg.

Gruß

Kirschlorbeer
 
noch ein Bild von der St Louis (Datei: Schiff St Louis.jpg, Downloads: 31)
Nach oben
-zAc- (†)
 


Anmeldungsdatum: 05.01.2004
Beiträge: 309
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 21.02.2010 00:00
Titel: HM 1 Handelsmarine-Schiff - Reederei DDG Hansa, Bremen
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

die bisherigen Recherchen zum Schiff der DDG Hansa habe ich zwischenzeitlich nochmals intensiviert. Es ist die Weissenfels, zweifelsfrei.

Beste Grüße
_________________
-zAc-
Mit leerem Kopf nickt es sich leichter. (Žarko Petan)
 
Eindeutigkeit (Datei: DDG Hansa Schiffsidentifikation.jpg, Downloads: 47)
Nach oben
hollihh
 


Anmeldungsdatum: 12.09.2005
Beiträge: 1445
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 21.02.2010 10:38 Antworten mit Zitat

Moin,

saubere Arbeit - obwohl die Anzahl und Form der "Durchbrüche" selbst beim gleichen Schiff zeitweise unterschiedlich ist - entweder hat es Umbauten gegeben oder aber die Zuordnung auf der DDG Seite sind auch nicht immer richtig...

Sind wir beim Hafen Kiel oder Hamburg eigentlich mittlerweile sicher ? Auf dem "Weissenfels" Bild ist am linken Bildrand bei den Dalben ein Hügel mit einzeln stehenden Bäumen im Hintergrund zu sehen...

Gruß

Holli
Nach oben
-zAc- (†)
 


Anmeldungsdatum: 05.01.2004
Beiträge: 309
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 21.02.2010 22:09
Titel: Handelschiffe
Untertitel: Hamburg
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

in einem vorherigen Beitrag zu diesem Thread hatte ich schon auf Hamburg als Ort der Aufnahmen hingewiesen.

Die Aufnahmen sind während einer Hafenrundfahrt aufgenommen worden.

Die Schiffe der Reedereien HAPAG, Hamburg Süd und DDG Hansa wurden seinerzeit in Hamburg abgefertigt und nicht in Kiel.

Die abgebildete St. Lous (HM3) liegt an der Kaimauer vor einem Schwerlastkran. Ein Referenzfoto mit der MS Patria der HAPAG am gleichen Ort (Kaiser-Wilhelm-Höft, Kaiser-Wilhlem-Hafen, Hamburg) zeigt den selben Kran wie auf dem Foto HM3 einschließlich weiterer Umgebungsmerkmale.

Bei dem auf dem Bild der Weissenfels (HM1) befindliche Hintergrund am linken Bildrand handelt es sich meiner Einschätzung nach um einen Teil der Kaianlage, nicht um höher gelegenes Gelände wie es an der Kieler Förde vorkommt.

Beste Grüße
_________________
-zAc-
Mit leerem Kopf nickt es sich leichter. (Žarko Petan)
 
 (Datei: KWH-Hamburg.jpg, Downloads: 44)
Nach oben
argus
 


Anmeldungsdatum: 19.10.2005
Beiträge: 239
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 22.02.2010 12:42 Antworten mit Zitat

Hallo zAc!

Ich kann hollihh nur zustimmen: "Saubere Arbeit", einfach professionell!
Deine Dokumentation übertrifft meine kühnsten Erwartungen .

Ich habe noch ein Photo gefunden, das damals in einer größeren Stadt aufgenommen wurde.
Möglicherweise ist es in HH entstanden. Kann aber auch Kiel sein. Dazu bringe ich neue Photos im Beitrag "Kriegsschiffe".


Gruß!

argus
 
 (Datei: Stadt.jpg, Downloads: 40)
Nach oben
willem
 


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 283
Wohnort oder Region: Garstedt

Beitrag Verfasst am: 22.02.2010 15:05 Antworten mit Zitat

Kiel Hauptbahnhof.
http://www.kiel.de/kultur/stad......php?id=30

(Hallo argus,
vielleicht ist es besser für neue Fotos einen neuen Thread zu erstellen,sonst geht vieles verloren.Mal so als Vorschlag.)

gruß
willem
Nach oben
argus
 


Anmeldungsdatum: 19.10.2005
Beiträge: 239
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 23.02.2010 10:21
Titel: Bahnhof
Untertitel: Kiel
Antworten mit Zitat

Hallo Willem!

Besten Dank für die Identifizierung des Kieler Bahnhof.

Grundsätzlich stimme ich Dir zu, ich wollte das Bild aber nicht aus dem Gesamtzusammenhang nehmen.
Es scheinbar zu einer Hafenrundfahrt in Kiel, also zu meinem Beitrag "Kriegsschiffe".


Gruß!

argus
Nach oben
-zAc- (†)
 


Anmeldungsdatum: 05.01.2004
Beiträge: 309
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 07.03.2010 21:30
Titel: Handelsschiffe in Hamburg
Antworten mit Zitat

Hallo Argus,

leider sind keine Schiffsankunftslisten aus dieser Zeit verfügbar. Es wird noch dauern, das genaue Aufnahmejahr heraus zu finden.

Gilt dieser Thread jetzt als geklärt oder muss das Aufnahmejahr noch festgestellt werden?

Beste Grüße
_________________
-zAc-
Mit leerem Kopf nickt es sich leichter. (Žarko Petan)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen