Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Grundnetzschalt- und Vermittlungsstelle (GSVBw)

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Fernmeldeanlagen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
derbaja
 


Anmeldungsdatum: 24.05.2013
Beiträge: 131
Wohnort oder Region: Bietigheim-Bissingen

Beitrag Verfasst am: 29.09.2013 17:47
Titel: GSVBw 51?
Untertitel: Waldenbuch Ba-Wü
Antworten mit Zitat

Hallo...

anbei kmz zur Lage der GSVBw 51 Waldenbuch-Bachenmühle. in GE ist nicht viel zu erkennen,aber wenn man den Zeitregler auf März 2012 schiebt,dann lichtet sich das Grün. Scheint wohl an privat verkauft worden zu sein.
Werde die Tage mal hindüsen und schauen ob ich vllt n paar Bilder und Infos bekomme.

Mfg

Olli
_________________
Stolzer,unwissender " Auf'm Atombunker - Fussballspieler "
 
Voransicht mit Google Maps Datei GSVBw 51 Waldenbuch-Bachenmühle.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2736
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 17.11.2013 09:45 Antworten mit Zitat

Moin zusammen,

das Bierverfahren für Rheda-Wiedenbrück ist wohl abgeschlossen und es gibt wol auch ernsthafte Interssenten mit denen die Bima auch schon verhandelt.

Den gesamten Artikel - in dem auch nochmals auf den Denkmalschutz eingegangen wird - gibt es hier:
http://www.die-glocke.de/lokal.....f0fa6c2-ds

Gruß
Oliver
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 17.11.2013 21:12 Antworten mit Zitat

Hallo Oliver,

das Bieterverfahren endete tatsächlich am 28. Oktober 2013, wobei der Artikel in "Die Glocke", wie Du sicher selbst festgestellt hast, ansonsten eher mit Vorsicht zu genießen ist.

So ist in diesem wie auch in vielen anderen Zeitungsartikeln und auch auf diversen Internetseiten zu lesen, dass es in den alten Bundesländern 34 GSVn gab. Leider wird in diesen Medien oft nicht erwähnt, dass tatsächlich nur 32 GSVn betrieben wurden und z.B. die GSVBw 43 in Limburg nicht mal fertig gestellt worden ist.

Im Übrigen verfügt das Unterkunfts- und Mannschaftsgebäude nicht wie im Artikel berichtet über zwei, sondern nur über eine Küche. Bei den genannten 22 Räumen handelt es sich um 12 Räume, 1 Wach-Raum, 1 Küche, 1 Waschküche und 7 Toiletten-/Waschräume.

Laut BImA wurde für das Objekt ein internes Gutachten erstellt, das den Verkehrswert des Objektes auf 210.000 EUR beziffert.

Das Bieterverfahren der BImA ist übrigens ein unverbindliches Angebot um den realistischen Marktwert des Objektes zu ermitteln. Liegt dieser weit unter dem selbst ermittelten Wert, so darf in Bielefeld nicht über den Verkauf entschieden werden und die Sache geht nach Münster. Münster entscheidet dann über den weiteren Fortgang und ggf. auch darüber, ob das Objekt in die Versteigerung geht.

Viele Grüße

Kai
Nach oben
aflubing
 


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 318
Wohnort oder Region: Ostfriesland

Beitrag Verfasst am: 24.11.2013 13:41 Antworten mit Zitat

Hallo,
in meiner Sammlung fand ich ein Luftbild von der GSV 64 in Hemau aus dem Jahr 1973.
Gruß aflubing.
 
 (Datei: hemau.jpg, Downloads: 160)
Nach oben
nordfriese
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 18.04.2005
Beiträge: 893
Wohnort oder Region: Bredstedt/NF

Beitrag Verfasst am: 24.11.2013 21:46 Antworten mit Zitat

Moin!

WOW! Danke fürs Posten!
Dieses Foto hat mit Sicherheit seltenheitswert...

Weiss jemand, was für "ovale" Dinger dort fast in
der Bildmitte sind?

Bei uns in der GSVBw Bredstedt gab es die nicht...
Glaube ich...


Gruss aus NF!
Rolf
_________________
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 24.11.2013 22:09 Antworten mit Zitat

Ich kenne nur eine GSVBw aus eigener Ansicht und dort handelt es sich um die Lüfterbauwerke, mindestens eines davon mit ingegriertem Notausstieg. Der Dachaufbau im Bildanhang ist neuzeitlich.

Thorsten.
 
 (Datei: PICT6516.JPG, Downloads: 52)
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 24.11.2013 22:59 Antworten mit Zitat

Hallo Rolf,

und hier einer der GSVBw 36 Wiedenbrück ohne neuzeitlichen Dachaufbau.

Viele Grüße

Kai
 
 (Datei: 2013-10-08_K_0041.JPG, Downloads: 65)  (Datei: 2013-10-08_K_0044.JPG, Downloads: 74)  (Datei: 2013-10-08_K_0040.JPG, Downloads: 72)  (Datei: 2013-10-08_K_0039.JPG, Downloads: 60)
Nach oben
nordfriese
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 18.04.2005
Beiträge: 893
Wohnort oder Region: Bredstedt/NF

Beitrag Verfasst am: 26.11.2013 11:10 Antworten mit Zitat

Moin!

Danke für die Info!

Gruss aus NF!
Rolf
_________________
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)
Nach oben
Red Baron
 


Anmeldungsdatum: 28.10.2003
Beiträge: 548
Wohnort oder Region: Schortens

Beitrag Verfasst am: 27.11.2013 07:56 Antworten mit Zitat

Hier die Auslaß in Accum.

Gruss

Andreas
_________________
www.festungsbauten.de
 
 (Datei: GSVBw_Accum009.jpg, Downloads: 56)
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3356
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 19.07.2014 10:01 Antworten mit Zitat

Moin,

ab heute finden regelmäßig Führungen durch die Bunkeranlage der GSVBw 65 Pfaffenhofen statt, wie den ganzen Morgen in den Nachrichten des BR mitgeteilt wird.

http://www.radio-in.de/pfaffen.....8ojcUBky4o

Für alle, die nicht dabei sein können, vermittelt die folgende Seite einen sehr aufschlußreichen Eindruck:
http://www.bunkerfreunde-muenc.....emId=88283

Viele Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Fernmeldeanlagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Seite 13 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen