Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Google Field Trip - App

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Technische Hilfsmittel
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8080
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 22.11.2013 13:51
Titel: Google Field Trip - App
Antworten mit Zitat

Moin!

Wie schon angekündigt, nehmen wir seit kurzem an Googles neuem Projekt „Field Trip“ teil.

Diese kostenlose Smartphone- App, die es für Android und iPhone gibt, wird auf dem Telefon oder Tablet im Hintergrund ausgeführt. Wenn der Nutzer sich in der Nähe eines interessanten Ortes befindet, wird eine Karte mit entsprechenden Informationen angezeigt. Ist das Telefon mit einem Headset oder per Bluetooth verbunden, bekommt man die Informationen sogar vorgelesen. Diese Idee passt natürlich gut zu unseren Inhalten, mit denen wir ja auch Geschichte „vor der eigenen Haustür“ vermitteln möchten.

Schon in der Vergangenheit wurde ja auch hier im Forum schon mal gefragt, ob es nicht so etwas gäbe wie „mobiles geschichtsspuren.de im Wald“, sozusagen. Google Field Trip kommt dem ja schon recht nahe.

Für das Konzept dieser App sind bisher nur Inhalte sinnvoll, die jeweils mit nur einer einzelnen Koordinate geographisch beschrieben werden können und mindestens einen bestimmten Text- und Bildumfang haben. Das gilt natürlich nur für Artikel, die sich mit nur einem einzelnen Objekt befassen. Es kommen also leider nicht alle Beiträge der Site in Frage. Besonders schade ist das natürlich bei Artikeln wie die über den Warndienst, über vorbereitete Sperren, über die Autobahn-Notlandeplätze und verschiedene andere, übergreifende Beiträge. Möglicherweise erweitert Google dieses Programm ja zukünftig noch, so daß auch Beiträge mit multiplen Koordinaten eingebunden werden können - - aber darauf haben wir letztlich keinen Einfluss.

Ein Forum (und das gilt auch für unseres) ist konzeptionell natürlich gar nicht für eine Einbindung geeignet, das wäre aber aus meiner Sicht sowieso nicht unbedingt sinnvoll. Ob die Datenbanken bzw. deren Einträge irgendwann hinzukommen, hängt auch von den Inhalts-Richtlinien von Google ab. Momentan ist das leider nicht der Fall.

Von unseren technisch und inhaltlich geeigneten Beiträgen findet sich bis jetzt etwa ein Drittel bis die Hälfte in Field Trip - einige müssen noch mit Koordinaten versehen werden, bei anderen ist Google noch dabei, diese freizuschalten.

Von unseren Inhalten ist jeweils ein kleiner Teil des Textes (etwa 250 Wörter) zu sehen, darüber kann man durch kleinere Ansichten der Fotos aus dem Beitrag scrollen. Durch Antippen eines „Weiterlesen-Links“ gelangt man direkt zum gesamten Artikel auf unserer Website. Wie das in etwa aussieht, zeigt der angehängte Screenshot.

Für uns (und möglicherweise auch für Google) ist das ein Experiment mit einem interessanten Konzept. Ob sich die App als solche durchsetzen bzw. einen nennenswerten Erfolg haben wird, weiß natürlich noch niemand. Ob es sich für uns, die Macher und vor allem die Nutzer der Website, als sinnvoll und vor allem nützlich erweisen wird, muss die Zukunft zeigen.

Über Feedback würden wir uns freuen. Bitte denkt dabei aber auch daran, dass wir nur auf unsere eigenen Inhalte Einfluss nehmen können, nicht aber auf die Funktion oder das Aussehen der App als solche. Diese Punkte sind also besser als Kommentar auf den jeweiligen Download-Seiten aufgehoben. Die findet Ihr übrigens unter http://www.fieldtripper.com

Gruß,

Mike
 
Kartenansicht (Datei: Screenshot_2013-11-22-13-48-29.png, Downloads: 132) Objektansicht (Datei: Screenshot_2013-11-22-13-17-32.png, Downloads: 132)

Zuletzt bearbeitet von MikeG am 26.11.2013 20:21, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
pigasus
 


Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 393
Wohnort oder Region: Lohmar

Beitrag Verfasst am: 26.11.2013 20:02 Antworten mit Zitat

Hallo ike,
bastel den Link ganz am Ende doch mal zusammen, das .com ist abgefallen.
Viele Grüße
Christoph
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8080
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 26.11.2013 20:21 Antworten mit Zitat

Danke für den Hinweis!

Mike
Nach oben
derbaja
 


Anmeldungsdatum: 24.05.2013
Beiträge: 131
Wohnort oder Region: Bietigheim-Bissingen

Beitrag Verfasst am: 27.11.2013 14:04 Antworten mit Zitat

Wo is der Facebook-Like-Button.? 2_thumbsup.gif

icon_mrgreen.gif
_________________
Stolzer,unwissender " Auf'm Atombunker - Fussballspieler "
Nach oben
Christel
Moderator


Anmeldungsdatum: 04.05.2003
Beiträge: 2255
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 27.11.2013 15:58 Antworten mit Zitat

derbaja hat folgendes geschrieben:
Wo is der Facebook-Like-Button.? 2_thumbsup.gif

icon_mrgreen.gif


Hi,

scroll doch in diesem Thread einfach mal weiter nach unten. icon_mrgreen.gif

LG,

Christel
Nach oben
patchman
 


Anmeldungsdatum: 05.01.2005
Beiträge: 463
Wohnort oder Region: Pankow

Beitrag Verfasst am: 27.11.2013 19:50 Antworten mit Zitat

Hallo,

ich hatte es am Freitag installiert und schon bei meinem Hamburg-Trip am WE kamen immer wieder Meldungen zu interessanten Orten usw.
Also für nen Städtetrip ne gute Ergänzung und mit den Inhalten von hier auf jeden Fall eine Bereicherung.

3_danke.gif 3_danke.gif 3_danke.gif
Patchman
_________________
Wer die Vergangenheit nicht kennt, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.

www.berliner-unterwelten.de
Nach oben
Helmholtz
 


Anmeldungsdatum: 08.11.2003
Beiträge: 1005
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 27.12.2013 20:37
Titel: Windows Phone
Antworten mit Zitat

Mal ne etwas dämliche Frage...

Ich habe ein Nokia Smartphone, das läuft mit Windows...
Kann ich die App dort auch installieren/verwenden?!

Wenn ja, wie geht das?!

icon_redface.gif
_________________
Obacht Nebenkeule!
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 27.12.2013 20:41 Antworten mit Zitat

Hallo Helmholtz,

die Antwort lautet: nein
z.Zt. nur für iDingens und auf Android.

Thorsten.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Technische Hilfsmittel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen