Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Google Earth Placemarks Industriegeschichte

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Industriegeschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
brucemclaren
 


Anmeldungsdatum: 22.04.2005
Beiträge: 21
Wohnort oder Region: hamburg

Beitrag Verfasst am: 09.07.2006 14:50
Titel: bauwagenplatz Wendebecken
Untertitel: Hamburg
Antworten mit Zitat

Liebe Leute

anbei der Link zum ehemaligen Wendebecken in Hamburg. Zu Zeiten des Satellitenbilds gab es hier einen Bauwagenplatz, der auch gut zu erkennen ist;)
 
Voransicht mit Google Maps Datei Wendebecken.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Käpt´n Blaubär
 


Anmeldungsdatum: 25.05.2002
Beiträge: 1173
Wohnort oder Region: Hamburg-Wandsbek

Beitrag Verfasst am: 09.10.2006 20:58
Titel: Google Earth Placemarks Industriegeschichte
Antworten mit Zitat

Moin!

Hier ist nun also ab sofort Platz für Placemarks zur Industriegeschichte.

Für den Anfang mal ein paar Klassiker:
Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Weltkulturerbe Erzbergwerk Rammelsberg
Weltkulturerbe Zeche Zollverein
_________________
Das Leben ist kurz, behauptet man.
Ansichtssache, sage ich. Die einen sind kurz, die anderen sind lang, und manche sind mittel.
Außerdem hatte ich noch dreizehneinhalb andere davon.
(Walter Moers, Die 13 ½ Leben des Käpt´n Blaubär)
 
Voransicht mit Google Maps Datei Völklingen.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Voransicht mit Google Maps Datei Rammelsberg.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Voransicht mit Google Maps Datei Zollverein.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
 (Datei: Völklingen.jpg, Downloads: 59)  (Datei: Rammelsberg.jpg, Downloads: 59)  (Datei: Zollverein.jpg, Downloads: 63)
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 28.10.2006 19:41
Titel: Gasbehälter und Gaswerke in Deutschland und Europa
Untertitel: Deutschland und Europa
Antworten mit Zitat

Hallo

Habe vor einiger Zeit alle mir bekannten Gaswerke und Gasbehälter in eine KMZ Datei gepackt. Die jeweils aktuelle Version findet man im Internet auf meiner Seite (Link siehe unten) Die KMZ hier ist also Stand heute (und heute ist. 28.10.2006)

Wenn einer noch einen Gasbehälter oder ein Gaswerk kennt, das hier fehlt, bitte um Info.

Mein Tip zu Google Earth:
Um immer einen aktuellen Stand zu haben bitte wie folgt vorgehen:
Im Menü von Google Earth (ganz oben) unter

"Hinzufügen" Unterpunkt "Netzwerk Link" und dort unter "Link" folgende unten stehende Links eintragen. So wird die Datei dann nach jedem Start von Google Earth aktuell vom Internet geladen werden.

Hier eine Layer Datei, in der alle von mir bis jetzt in Google Earth gefundenen Gasbehälter und Gaswerke enthalten sind!

http://www.gaswerk-augsburg.de.....aelter.kmz

Die Gasbehälter sind darin sortiert nach Deutschland bzw. Europa und in Deutschland nochmals unter den Bundesländern (wie auch auf meiner Webseite).

Ebenfalls hier eine noch nicht ganz vollständige Layer Datei für Goggle Earth mit den Bauten und Museen der Augsburger Industriekultur.

http://www.gaswerk-augsburg.de.....gsburg.kmz

Schöne Grüße aus Augsburg
 
Voransicht mit Google Maps Datei Gaswerke+Gasbehaelter.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Voransicht mit Google Maps Datei Industriekultur_Augsburg.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Sn007
 


Anmeldungsdatum: 17.03.2003
Beiträge: 84
Wohnort oder Region: Freudenberg in NRW

Beitrag Verfasst am: 29.10.2006 15:30
Titel: Kugel-Gasbehälter in Siegen
Antworten mit Zitat

Hier eine Gaskugel in Siegen, es sind weltweit nur noch 3 weitere bekannt

Hier ein Link dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Siegen#Gasometer
_________________
„Die meisten Menschen verwenden mehr Zeit und Kraft daran, um um die Probleme herumzureden, als sie anzupacken.“ Zitat des Henry Ford
 
Voransicht mit Google Maps Datei Gaskugel.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Stahlfoto
Gast





Beitrag Verfasst am: 05.01.2009 22:51 Antworten mit Zitat

Ich möchte das Thema nochmal aufgreifen und neu beleben. Als ich die Seite hier genauer durchforstet hab, bin ich auf die vielen einzelnen Geo.Infos gestoßen und es hat mich gefreut, dass GE hier ja doch ein Thema ist.

Ich hab vorher schonmal angefangen einzelne Punkte für mich zu markieren und wollte mir mal sowas wie eine kleine DB damit aubauen. Irgendwie hats mich jetzt noch,mal gepackt und ich hab den kompletten nicht-militärischen Bereich hier mal durchgearbeitet und die diskutierten Placemarks und Themen in meine alte Datei eingearbeitet. Herausgekommen ist eine kmz Datei mit einem ersten interessanten Stand.

Wenn man dann seine paar Stunden Placemarks eingetragen und dokumentiert hat, zoomt man raus und irgendwie ist da trotzdem noch viel freies Land icon_smile.gif
Ich möchte aber, dass die Datei noch wächst, also teile ich sie auch gern mit euch und bitte gleichzeitig im Hilfe und Mitarbeit.

Ich hab die Punkte wie folgt aufgebaut:

Grüne Pins stehen für aktie Objekte (was noch aktiv ist wird auch irgendwann mal lost sein)

Gelbe Pins für stillgelegte oder erhaltene Objekte

Rote Pins für akut bedrohte oder bereits abgerissen Objekte

Wenn es hier ein Thema dazu gibt, hab ich den Link dazu jeweils in die Eigenschaften mit rein gepackt, oder einfach auch mal Hinweise etc. Bitte beachtet auch die "Read this Marke" - ich möchte die Datei nämlich nicht als Urban Exploring Liste mißverstanden haben, sondern als aktives Archiv für Veränderung von realen Orten.

Ich bin für jede Ergänzung, Kritik, Änderung, Hinweise, Verbesserung etc offen - und bitte auch darum, auch ich hab mit Sicherheit ein paar Fehler eingebaut.
Und sobald sich hier ein Thema ergibt wär es natürlich klasse, wenn wir direkt dazu auch das Placemark reinpacken können. Schickt mir alle, ich werde es einpflegen und die Version hier regelmäßig aktualisieren.

So, jetzt genug der Texte, hier die Version 1.0:

http://www.stahlfoto.de/Industrie.kmz

Viel Spaß damit

Grüße

Sebastian
 
Voransicht mit Google Maps Datei Industrie.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Dork
Gast





Beitrag Verfasst am: 18.02.2011 13:12 Antworten mit Zitat

Leider ist die letzte KMZ-Datei down. Bzw. nicht mehr auf dem Server.
Wird die Datei fortgesetzt? Ich hätte interesse daran!
Nach oben
thefarside
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 10.05.2012
Beiträge: 1
Wohnort oder Region: Uhldingen-Mühlhofen

Beitrag Verfasst am: 12.05.2012 10:03
Titel: Re: Kugel-Gasbehälter in Siegen
Antworten mit Zitat

Sn007 hat folgendes geschrieben:
Hier eine Gaskugel in Siegen, es sind weltweit nur noch 3 weitere bekannt

Hier ein Link dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Siegen#Gasometer


Nur noch 3? Ich selbst kenne mindestens 4.....
Nach oben
BUZ
 


Anmeldungsdatum: 03.01.2007
Beiträge: 75
Wohnort oder Region: Walluf

Beitrag Verfasst am: 12.05.2012 16:17
Titel: Re: Kugel-Gasbehälter in Siegen
Antworten mit Zitat

thefarside hat folgendes geschrieben:
Sn007 hat folgendes geschrieben:
Hier eine Gaskugel in Siegen, es sind weltweit nur noch 3 weitere bekannt

Hier ein Link dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Siegen#Gasometer


Nur noch 3? Ich selbst kenne mindestens 4.....


ja, steht ja in Wikipedia im o. g. Link, Zitat: "...nur noch vier weitere Gasbehälter bekannt (in Schwerte, Offenburg, Lörrach und Bielefeld). "
_________________
Gruß
BUZ

www.SLRM.de
Nach oben
Tom Riddle
Gast





Beitrag Verfasst am: 12.05.2012 17:24
Titel: Re: Kugel-Gasbehälter in Siegen
Antworten mit Zitat

BUZ hat folgendes geschrieben:
thefarside hat folgendes geschrieben:
Sn007 hat folgendes geschrieben:
Hier eine Gaskugel in Siegen, es sind weltweit nur noch 3 weitere bekannt

Hier ein Link dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Siegen#Gasometer


Nur noch 3? Ich selbst kenne mindestens 4.....


ja, steht ja in Wikipedia im o. g. Link, Zitat: "...nur noch vier weitere Gasbehälter bekannt (in Schwerte, Offenburg, Lörrach und Bielefeld). "


Moin!

s0-ironie.gif Dann sollte man doch bei Tante Wiki mal das zählen üben [ironie-modus off]

Aber mal im ernst: ich bin heute morgen noch an dem in Göttingen am Maschmühlenweg vorbeigelaufen und er war noch da (siehe auch Placemark) icon_wink.gif also sind es mindetens fünf.
Bilder habe ich nun nicht gemacht, da schon welche bei GE eingestellt wird. Aber ich kann gerne morgen aktuelle liefern, sofern erwünscht.

Auf der anderen Straßen-Seite stand im übrigen ein Ringlokschuppen, der noch als Fundamente zu erkennen ist, die aber auch langsam abgetragen werden.

TR
 
Voransicht mit Google Maps Datei Kugeltank Göttingen.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
bettika
 


Anmeldungsdatum: 15.07.2010
Beiträge: 1576
Wohnort oder Region: Flensburg

Beitrag Verfasst am: 12.05.2012 21:48
Titel: Re: Kugel-Gasbehälter in Siegen
Antworten mit Zitat

Sn007 hat folgendes geschrieben:
Hier eine Gaskugel in Siegen, es sind weltweit nur noch 3 weitere bekannt

Hier ein Link dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Siegen#Gasometer


Hallo,
wiki hat das auch schon von 3 auf 4 geändert aber,
wenn zitieren ,dann alles was zusammengehört:
"Er ist einer der ältesten noch erhaltenen Gasbehälter in Kugelform. Eine weitere Besonderheit ist seine genietete Hülle. Von dieser Bauart sind weltweit nur noch vier weitere Gasbehälter bekannt (in Schwerte, Offenburg, Lörrach und Bielefeld)

Ich verstehe als das besondere und seltene die genietete Hülle

Grüsse
bettika
_________________
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Industriegeschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen