Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Fragen zu TMLD

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Luftverteidigung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andreas
 


Anmeldungsdatum: 11.02.2003
Beiträge: 147
Wohnort oder Region: Neufahrn b. Freising

Beitrag Verfasst am: 02.05.2003 11:45
Titel: Fragen zu TMLD
Antworten mit Zitat

Hallo Leute,
ich war über Ostern im Weserbergland. Habe da auf einem Berg, Köter berg heisst er (lacht nicht, der heisst wirklich so), eine Antennenanlage entdeckt. Ich also hoch, oben sind 2 Masten der Post, und ein eingezäunter Mast. Sieht für mich aus wie ne Funkanlage. Am Tor hängt ein Schild von wegen Betreten verboten usw... , ausserdem ist vom Flughafenkommandanten der USAF Rhein Main die Rede. Ca. 100 m den Berg wieder runter steht ein "Trafohäuschen", da stehen Schilder dran " Vorsicht Radar".......weiss Einer was über diese Anlage?

Und noch ne Frage: weiss einer, wo die ehemaligen Stellungen des TMLD der Fernmelderegimenter der Luftwaffe zu finden sind und ob diese zugänglich sind?

Gruss aus der Klingenstadt Solingen ( ohne uns würden alle noch mit Holzbesteck essen icon_lol.gif icon_lol.gif )

Andreas
Nach oben
HW
 


Anmeldungsdatum: 24.07.2002
Beiträge: 1680
Wohnort oder Region: Pullach i. Isartal

Beitrag Verfasst am: 02.05.2003 13:21
Titel: TMLD
Antworten mit Zitat

Zu TMLD kann ich Dir soviel sagen, dass von den 24 Stellungen einige schon dem Erdboden gleich gemacht sind, andere werden Fremd-Genutzt z.B. Zivile Sendeanlagen, BGS (Bayerischer Wald), oder Tierheim, oder Privat-Eigentum.
Versuche es mal hier:
http://www.tmld.de
Nach oben
Andreas
 


Anmeldungsdatum: 11.02.2003
Beiträge: 147
Wohnort oder Region: Neufahrn b. Freising

Beitrag Verfasst am: 02.05.2003 16:18 Antworten mit Zitat

Ups........hatte noch was vergessen :
Der Köterberg liegt ein paar Km nordwestlich von Holzminden! icon_redface.gif
Nach oben
HW
 


Anmeldungsdatum: 24.07.2002
Beiträge: 1680
Wohnort oder Region: Pullach i. Isartal

Beitrag Verfasst am: 02.05.2003 23:21
Titel: Holzminden
Antworten mit Zitat

In Holzminden selber habe ich eine Richtfunkstation vom AutoFüFmNLw, jetzt SKB. Vom Köterberg selber aber nichts.
Vielleicht hilft die Beschreibung der Antennen an diesem Mast weiter und wie dieser Mast eingezäunt ist z.B. mit einem Doppelzaun.
Ich habe mal im Schwarzwald bei Tuttlingen (Gosheim) einen Radarturm beim Wandern "gefunden". der gehörte zur zivilen Luftfahrt und war für den Flughafen Stuttgart, obwohl der Flughafen Stuttgart zig Km noch entfernt ist, geschweige denn hier eine Einflugschneise.
Nach oben
HW
 


Anmeldungsdatum: 24.07.2002
Beiträge: 1680
Wohnort oder Region: Pullach i. Isartal

Beitrag Verfasst am: 02.05.2003 23:33
Titel: TMLD
Antworten mit Zitat

Habe noch einen Link vom TMLD vergessen. dieser bezieht sich auf die Stellungen im Harz:
[url] http://www.tmld-lrb.de/Berichte/berichte.html [/url]

Und irgendwann soll ja mal hier auf dieser HP auch ein Beitrag über den TMLD und seinen Dauereinsatzstellungen erscheinen (hört man so in der Gerüchteküche). Aber erst einmal ist der Hamburger Hafen dran. Einen schönen erlebnisreichen Tag wünsche ich den Teilnehmern.
Nach oben
Andreas
 


Anmeldungsdatum: 11.02.2003
Beiträge: 147
Wohnort oder Region: Neufahrn b. Freising

Beitrag Verfasst am: 03.05.2003 00:34
Titel: Danke!
Antworten mit Zitat

Hi, erstmal danke für die Antworten.
Also, die Anlage war nur einfach eingezäunt, allerdings mit S-Draht oben drauf. Die Antennen waren alle rund (teilweise von Siemens...konnte man lesen), Durchmesser schätzungsweise max. 1 - 1,5 m (die grössten). Es waren ca 10 - 12 Antennen o.ä.. Sahen alle aus, wie Töpfe, die mit ner grauen Platikfolie abgedeckt waren. Der ganze Turm war in einem dunklen grün gestrichen. Wie gesagt, auf dem Schild stand irgendwas von USAF Rhein- Main.......... Meine Frau hat Fotos gemacht mit ner billigen Digi-Cam ohne Speicherkarte.......Leider gab die Batterie ihren Geist auf und alle Bilder waren futsch! icon_evil.gif 2_hammer.gif icon_evil.gif 2_ranting.gif
Ach ja.......der Köterberg (wirklich ein bescheuerter Name) liegt zwischen Holzminden und Bad Pyrmont. Hab auf D-Sat 4 mal nachgesehen, aber das brachte nix.....
Gruss,
Andreas
Nach oben
Joeketti
 


Anmeldungsdatum: 28.06.2002
Beiträge: 42
Wohnort oder Region: Aerzen

Beitrag Verfasst am: 03.05.2003 00:45
Titel: Monte Wau-Wau.
Antworten mit Zitat

Hallo,
ist Sonntags ein Eldorado für Motorradfahrer, falls jemand von Euch zu Forschungsaufträgen unterwegs sein sollte.(Wir sind im Namen des LOST PLACES unterwegs), oder so ähnlich.
Mit lieben Grüssen,
Joachim.
Nach oben
Andreas
 


Anmeldungsdatum: 11.02.2003
Beiträge: 147
Wohnort oder Region: Neufahrn b. Freising

Beitrag Verfasst am: 04.05.2003 17:25 Antworten mit Zitat

Suuuuuuuuuuuper.
Die Fernsehtürme hatte ich nicht fotografiert, aber die anderen Bilder sind genauso, wie ich sie auch gemacht hatte!! Vielleicht kann ja jetzt einer was zu den Dingern sagen....





Andreas
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8081
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 04.05.2003 17:29 Antworten mit Zitat

Moin!

Freundlicherweise hat jemand Photos vom Köterberg gepostet. Das finde ich prinzipell schon klasse, aber ...

Da es sich - und das zeigt auch ein abgebildetes Schild - recht sicher um eine aktive Anlage handelt, habe ich die Fotos wieder herausgenommen.

Ich bitte um Verständnis.

Mike
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8081
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 04.05.2003 17:30 Antworten mit Zitat

Jetzt natürlich noch etwas zur Sache:

Es handelt sich ganz eindeutig um eine RiFu-Anlage - und zwar mit recht vielen RiFu-Verbindungen.

Mike
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Luftverteidigung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen