Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Flugschau - 60er Jahre?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Navyman
Gast





Beitrag Verfasst am: 26.11.2009 09:08 Antworten mit Zitat

Hinsichtlich der ARGUS-Tourdaten würde es mich nicht wundern, wenn Du auf hier http://gmam.ca/argus.htm gestellte Fragen auch zufriedenstellende Antworten bekommen könntest.
Nach oben
ThomasLG
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 13.09.2008
Beiträge: 2
Wohnort oder Region: Lüneburg

Beitrag Verfasst am: 25.01.2010 18:58 Antworten mit Zitat

So, nachdem ich mich soweit aus dem Fenster gelehnt hatte, möchte ich die abschließende Antwort nicht auf sich warten lassen. Shadow hatte in seinem Beitrag vom 25.11.2009 08:26 den richtigen Tip abgegeben.

Nachdem ich die DC-6 in eine Canadair CP-107 Argus (im Wesentlichen eine umgebaute und ummotorisierte Bristol Britannia) umgetauft habe, war diese auch die einzige reelle Spur, da die anderen Maschinen in Europa (bis auf die Neptune, deren Historie aber aufgrund deren häufigen Auftretens noch schwieriger aufzuklären gewesen wäre) regelmäßig zu sehen waren.

Nach der Recherche auf den einschlägigen Websites ist mir zwar diese Argus häufiger begegnet, nicht jedoch deren Historie. Nun habe ich aber von einem Mitarbeiter des "Directorate of History and Heritage" der zwar nichts Offizielles auftun konnte, jedoch ehemalige Crewmitglieder zu seinem Freundeskreis zählt, folgende Information:

Argus 20742 was attached to 405 Squadron in 1961. On 23 August it departed Greenwood and arrived at Kinloss, Scotland the next day. The crew was the "A5" crew led by Flight Lieutenant Robert Glover. On Saturday, 26 August the Argus left Kinloss, arriving at Schleswig that afternoon. Here the aircraft was on display on Sunday and left for Baden Soellingen on Monday, 28 August where fellow RCAF members were able to exmine the aircraft. The Argus left Baden on Wednesday, 30 August and after a stop in Lajes arrived in Greenwood on Friday, 1 September.
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 25.01.2010 20:05 Antworten mit Zitat

Hallo Thomas,
Da ziehe ich dann mal meinen virtuellen Hut für diese Recherche icon_exclaim.gif

Gruss, Shadow.
Nach oben
Eisenbahnfreund
 


Anmeldungsdatum: 10.06.2002
Beiträge: 514
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 16.06.2010 12:39 Antworten mit Zitat

Moin,
es gibt bei Youtube sogar ein Filmchen dazu.




Das die Jahresangabe falsch ist, wird auf der Seite des MFG 1 bestätigt. Auf die Jahre 1960 - 1969 gehen.

http://www.mfg1.de/Chronik/chronik.htm
_________________
MfG
der Eisenbahnfreund
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen