Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

[hoffnungslos?] Flugplatzgebäude

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
aflubing
 


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 318
Wohnort oder Region: Ostfriesland

Beitrag Verfasst am: 17.07.2010 08:36
Titel: [hoffnungslos?] Flugplatzgebäude
Antworten mit Zitat

Hallo,
wer kann den Ort des Flugplatzgebäudes aus der Zeit des 1. Weltkrieges bestimmen?
Das Bild könnte in Norddeutschland entstanden sein.
Ich danke vorab für eure Mithilfe.
Es grüßt aflubing.
 
 (Datei: LSMDAA1917adlersruh.jpg, Downloads: 989)
Nach oben
Elbe-Fan
Gast





Beitrag Verfasst am: 14.08.2010 11:47
Titel: Flughafengebäude
Antworten mit Zitat

Hallo,
Gibt es den noch etwas mehr in Sachen des Aufnahmeortes?
Suchender Gruß
Nach oben
aflubing
 


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 318
Wohnort oder Region: Ostfriesland

Beitrag Verfasst am: 14.08.2010 15:29 Antworten mit Zitat

Hallo Elbe-Fan,
der Ort läßt sich auf den Bereich Weser-Ems eingrenzen.
Weiterhin wäre die Auflösung der über dem Adler befindlichen Abkürzung LSMDAA interessant.
Es grüßt aflubing.
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8082
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 14.08.2010 21:11 Antworten mit Zitat

Moin!

Auch, wenn es nahe zu liegen scheint: Wer sagt, dass es ein Flugplatz sein muss?

Da Du ja grobe Lage und Zeit eingrenzen kannst, müssen ja noch ein paar Informationen vorhanden sein (selbst, wenn sie sich nur aus Bildzusammenhängen ergeben). Die Chance, dass Deine Frage beantwortet wird, steigt sicherlich, wenn Du uns da teilhaben lässt.

Mir scheint es auch nur ein Bildausschnitt zu sein - was ist denn auf dem abgeschnittenen Teil?

Mike
Nach oben
BUZ
 


Anmeldungsdatum: 03.01.2007
Beiträge: 75
Wohnort oder Region: Walluf

Beitrag Verfasst am: 15.08.2010 04:20 Antworten mit Zitat

ist es vielleicht das hier:
http://wiki-de.genealogy.net/Adlersruh
http://gov.genealogy.net/ShowO.....LRUHJO70XU
_________________
Gruß
BUZ

www.SLRM.de
Nach oben
aflubing
 


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 318
Wohnort oder Region: Ostfriesland

Beitrag Verfasst am: 15.08.2010 10:05 Antworten mit Zitat

Hallo Mike,
das Foto stammt von einem im 1.WK eingesetzten Flieger, der in Nordwestdeutschland als Soldat diente. Bisher ist bekannt, dass er in Wilhelmshaven, Wangerooge und Barge war. Diese Infos konnte ich nach Nachfrage beim Besitzer des Fotos bekommen.

Ich danke auch für den Hinweis auf Adlersruh in Schlesien. An diesem Ort war aber meines Wissens kein militärischer Flugbetrieb.

Was hat die Abkürzung LSMDAA oben über "Adlersruh" zu bedeuten? Der quadratische Dachaufsatz mit den weißen und evtl. roten Quadraten könnte eine Flugplatz typische Bemalung sein.

Erstmals Dank für das Interesse für die Mithilfe. Ich hoffe, dass man gemeinsam zu einer Lösung kommt.

Es grüßt aflubing.
Nach oben
hollihh
 


Anmeldungsdatum: 12.09.2005
Beiträge: 1445
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 15.08.2010 11:36 Antworten mit Zitat

Moin,

gestern gab es eine interessante Reportage über die Do X - da tauchten auch die Vorläufer der "Flugsicherung"
auf - die Startfreigabe erfolgte wohl durch einen Fahnenschwenkenden Menschen auf dem Turm, der so ähnlich aussah wie auf dem Foto. Die Flagge dürfte Schwarz-weiß-rot sein und wohl auch als Windanzeiger dienen....

Dann noch der Name - weiß rote Markierungen und der Name Adlersruh - das "riecht" geradezu nach Flugplatz.... gibt es eigentlich historische Aufnahmen von Barge - ich meine aus der Zeit als Landfliegerstation ???

Gruß

Holli
Nach oben
aflubing
 


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 318
Wohnort oder Region: Ostfriesland

Beitrag Verfasst am: 15.08.2010 19:13 Antworten mit Zitat

hallo Holli,
Dank für Deinen Hinweis.
Eindeutig der Marine-Landflugstation Barge zuzuordnende Bilder aus der Zeit des 1.WK sind nicht bekannt, wohl aber aus der Zeit um 1937. Die sind auch im Buch "Flugplatz Marx" veröffentlicht.
Es grüßt aflubing.
Nach oben
haardy
 


Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 91
Wohnort oder Region: Munster

Beitrag Verfasst am: 16.08.2010 09:59 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

es klingt zunächst abwegig, aber man kann manchmal auch nicht abweigig genug denken: Kürzt man das LSMDAA auf die ersten vier Buchstaben, so hat man den ICAO Code des Flughafens Dübendorf in der Schweiz vor sich. 1910 fand dort ein grosses Flugfest zur Einweihung diese Flughafens statt. Mag es also sein, daß genau dorthin ein 'Ausflug' stattfand?
_________________
ttfn
haardy
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 16.08.2010 19:43 Antworten mit Zitat

Hallo haardy,

ganz so abwegig finde ich das gar nicht. Aber zum Einen gibt es die ICAO erst seit 1944 und zum Anderen hatte der Flugplatz Dübendorf ein viel kleineres, sechseckiges, verglastes Starthäuschen (wie man die Kontrolltürme oder Tower damals nannte), mit spitzem Dach ohne Ausguck (Turm).

Einige alte Fotos vom Flugplatz Dübendorf finden sich in der Dokumentation zur Entstehung des Flugplatzes Dübendorf und in dem Dokument Das Wachsen der Infrastruktur der Fliegertruppen auf Seite 6 auch ein Foto des Starthäuschens Dübendorf sowie auch ein Foto des Starthäuschens vom Flugplatz Meiringen, das unserem gesuchten baulich schon stark ähnelt.

Viele Grüße

redsea
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen