Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Flakleitstand Grebswarden

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftverteidigung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
janne
 


Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 565
Wohnort oder Region: Oldenburg

Beitrag Verfasst am: 16.09.2013 22:05 Antworten mit Zitat

Na dann klinke ich mich als Leienleser mal aus und gebe mich damit zufieden, das Kürzel KTB zwar gelesen zu haben, nicht aber in einen Sinnvollen Zusammenhang bringen zu können!
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2405
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 16.09.2013 23:31 Antworten mit Zitat

Jaja, immer diese Laienleser icon_mrgreen.gif

Thorsten <- der mit Janne einen Club aufmacht und genauso ratlos war.

aber @Janne: Rückzug zählt nicht icon_cool.gif
Nach oben
Bernd
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 15.06.2013
Beiträge: 7
Wohnort oder Region: Neukirchen-Vluyn

Beitrag Verfasst am: 17.09.2013 09:16 Antworten mit Zitat

An Alle

bitte um Entschuldigung für meine Schreibweise soll nicht mehr vorkommen mit der Abkürzung.

Gruß Bernd
Nach oben
janne
 


Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 565
Wohnort oder Region: Oldenburg

Beitrag Verfasst am: 17.09.2013 15:31 Antworten mit Zitat

Dann bin ich mal wieder da new_shocked.gif

Ich habe gehört, dass ein Großteil wichtiger Dokumente in den letzten Kriegsmonaten nach Königsberg ausgelagert wurde und dort verschollen ging.
Ich könnte mir vorstellen, das vieles verbrannt wurde, um es dem "Feind" nicht in die Hände fallen zu lassen.

Schönen Gruß
Jan
Nach oben
kontingentstruppen
 


Anmeldungsdatum: 04.03.2010
Beiträge: 38
Wohnort oder Region: 26954 Nordenham

Beitrag Verfasst am: 17.09.2013 20:02 Antworten mit Zitat

Aber warum in Richtung des Feindes ?
Ich hatte von den KTB von unserer Flakabteilung gehört, daß Sie bei einem Landwirt versteckt wurden, kurz bevor die Engländer/Kanadier Nordenham besetzten.
Leider haben meine Zeitungsaufrufe bisher nichts gebracht.

Gruß

Kontingenstruppen

Museum Alter Flakleitstand
Nach oben
janne
 


Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 565
Wohnort oder Region: Oldenburg

Beitrag Verfasst am: 17.09.2013 21:24 Antworten mit Zitat

Hey,
das wurde mir allgemein über Unterlagen der Marine aus dem Weser-Ems-Raum berichtet.
Das betrifft mit Sicherheit nicht alle Akten und Unterlagen.
Kürzlich habe ich Information bekommen, das Unterlagen des Motorenwerkes in Varel (Rüstungsbetrieb) im angrenzenden Wald versteck wurden. Warum also nicht die Tagebücher?

Gruß
Jan
Nach oben
kontingentstruppen
 


Anmeldungsdatum: 04.03.2010
Beiträge: 38
Wohnort oder Region: 26954 Nordenham

Beitrag Verfasst am: 08.03.2014 21:08 Antworten mit Zitat

janne hat folgendes geschrieben:
Hey,
das wurde mir allgemein über Unterlagen der Marine aus dem Weser-Ems-Raum berichtet.
Das betrifft mit Sicherheit nicht alle Akten und Unterlagen.
Kürzlich habe ich Information bekommen, das Unterlagen des Motorenwerkes in Varel (Rüstungsbetrieb) im angrenzenden Wald versteck wurden. Warum also nicht die Tagebücher?

Gruß
Jan


Das mit dem Verbuddeln von geheimen Unterlagen kann ich bestätigen.Vor ein paar Jahren habe ich von einem Sondengänger die Unterlagen der gesamten Wilhelmshavener Flak bekommen
Jede Stellung, jedes Geschütz usw.

Hatte ein Vermessungsoffizier in einer Milchkanne vergraben.

Gruß
Kontingentstruppen
Nach oben
Bernd
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 15.06.2013
Beiträge: 7
Wohnort oder Region: Neukirchen-Vluyn

Beitrag Verfasst am: 08.03.2014 23:03
Titel: Flakleitstand Grebswarden
Antworten mit Zitat

Hallo Kontingenstruppen

ist es möglich von diesen Unterlagen scanns zu bekommen, bei anfallenden Kosten werde ich Sie ersetzen.

Gruß Bernd
Nach oben
kontingentstruppen
 


Anmeldungsdatum: 04.03.2010
Beiträge: 38
Wohnort oder Region: 26954 Nordenham

Beitrag Verfasst am: 09.03.2014 08:31 Antworten mit Zitat

Das ist schwierig, das sind hunderte von Seiten .Jede Batterie , Geschützstellung usw. ist mit mehreren Seiten dokumentiert usw.
Jedes Geschütz ist bis ins kleinste Detail mit Hersteller ,Waffen-nr. verzeichnet.Teilweise sind es große Lagekarten usw. Tut mir leid , dafür ist unser privates Museum "Alter Flakleitstand "nicht eingerichtet.
Aber es gibt über die Flak von Wilhelmshaven ein Buch von Hr. Grewe, das kann ich nur empfehlen.
"Die Luftverteidigung im Abschnitt Wilhelmshaven 1939-1945. 2. Marineflakbrigade "

Gruß
Kontingentstruppen
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 628
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 14.03.2014 22:45 Antworten mit Zitat

kontingentstruppen hat folgendes geschrieben:
Das ist schwierig, das sind hunderte von Seiten .Jede Batterie , Geschützstellung usw. ist mit mehreren Seiten dokumentiert usw.
Jedes Geschütz ist bis ins kleinste Detail mit Hersteller ,Waffen-nr. verzeichnet.Teilweise sind es große Lagekarten usw. Tut mir leid , dafür ist unser privates Museum "Alter Flakleitstand "nicht eingerichtet.


Moin Moin,

dann wäre es vielleicht an der Zeit, darüber nachzudenken, ob derartige Unterlagen nicht in einem öffentlichen Archiv - das entsprechende Anfragen bearbeiten könnte - besser aufgehoben wäre. Einen kleinen "Schatz" zu horten ist (wie ich finde) die eine Sache, Anfragen nicht beantworten zu können eine andere.

Nur meine persönliche Meinung.

Gruß aus Hannover
Wolf / Guido Janthor
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftverteidigung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen