Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Flakgruppe Frankfurt

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftverteidigung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 16.06.2004 09:16
Titel: Flakgruppe Frankfurt
Antworten mit Zitat

Moin,

hat sich mal jemand Gedanken zur Flakgruppe Frankfurt a.M. gemacht?

Ist vielleicht mal ein Thema, was nicht nur für Leute um den Weißwurstäquator herum interessant sein könnte...

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
 
Quelle: http://www.y-74.de/ (Datei: flakgruppe frankfurt.jpg, Downloads: 698)
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 16.06.2004 09:59 Antworten mit Zitat

Meine Wenigkeit wollte in der nächsten Zeit mal in dieser Richtung zumindest ein wenig gegoogelt haben. Hintergrund ist ein abgezäunter Teil des Frankfurter Stadtwaldes, an dem ich immer mit dem Rad auf dem Weg zum/vom Flughafen vorbeikomme. Da ist auf großen Schildern die Rede von Munitionsverseuchung und Lebensgefahr - sowas macht natürlich neugierig. icon_wink.gif

Eine meiner Vermutungen ging eben in Richtung Flak, aber es mag auch etwas anderes sein - die Bilder für einen Thread zum Thema liegen schon daheim bereit, ich werde sie einfach mal hier abwerfen (?). Die Örtlichkeit ähnelt in Form und Lage sehr dem unteren Eintrag auf Deiner Skizze (unten zwischen "Kelsterbach" und "Autobahn/Gehspitz") - weißt Du, wofür er steht?

Prinzipiell hätte ich durchaus Lust, mal eine Fotosafari per Rad zu unternehmen, um Überreste der Flakgruppe zu suchen, wenn die Standorte bekannter werden sollten.
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 16.06.2004 11:57
Titel: 1.3.6. Div. Rhein Main 6520
Antworten mit Zitat

Hallo Schemen,

Wenn Du die trapezartige Eintragung meinst, gehe ich davon aus, daß es sich um den ehemaligen Fliegerhorst handelt.

Die Eintragungen kann ich momentan allerdings nicht ganz nachvollziehen...

Steht da nicht sowas wie " 1.3.6. Div. Rhein Main 6520" ???
Da ich noch nie nach Einheiten gesucht habe, die damals dort stationiert gewesen sind, fällt bei mir der "Groschen" nicht.

Gruß, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 16.06.2004 14:12 Antworten mit Zitat

Fliegerhorst könnte sein, jedoch ist der Bereich - wie gesagt - von der Form her sehr ähnlich mit diesem Teil des Waldes. Und: Die Bahnlinien sind IMHO skizziert und existieren heute noch so. Eine davon begrenzt eben jenen Bereich im Norden, die heutige A5 im Osten.

Das paßt eben zu gut, deswegen wurde ich hellhörig, auch weil die Skizze ja eben eine skizze ist und daher sicher nicht lage- und maßstabsgetreu.

Heute Abend stelle ich mal die Bilder ein, dann sollte klarer werden was genau meine Aufmerksamkeit geweckt hat. Meine Mutmaßung bis jetzt: MunNdl oder MunDp von Fliegerhorst und/oder Flak, in den letzten Kriegstagen angegriffen oder gesprengt und dabei tüchtig Dinge verteilend hochgegangen.

Den Bereich betreten werde ich derzeit nicht, überlege aber schon seit dem ersten Tag, an dem ich's sah, die Leute vom Forstamt der Stadt mal zu fragen, ob sie a) etwas dazu wissen und b) mal eine Führung machen täten.

Schaun' mer mal. icon_smile.gif

P.S.: Erste Anfrage ans Forstamt ist 'raus.
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 17.06.2004 08:26
Titel: Kanonen und Scheinwerfer...
Antworten mit Zitat

Moin,

ergänzend zwei Links zur Thematik (da war ja einiges los..):

http://www.ww2.dk/ground/flak/flargt29.html

http://www.ww2.dk/ground/flak/flargt119.html

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 17.06.2004 09:20 Antworten mit Zitat

Das Forstamt ist flott! icon_smile.gif

Zitat:
Von: [...]
Gesendet: Donnerstag, 17. Juni 2004 09:06

Sehr geehrter [...],
nach dem 2. WK wurde in diesem Areal Restmunition gesprengt, was jedoch nicht vollständig gelang. Aus diesem Grund finden derzeit immer noch Absuchetätigkeiten statt.
Alte Gebäude sind in dem Gelände nicht vorhanden. Bei weiterem Interesse bitte ich um Rückruf unter Tel 069 - 212[...].
MfG [...]


Die Bilder stelle ich trotzdem ein, bin ich ja letzte Nacht schuldig geblieben.
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 28.06.2004 18:27 Antworten mit Zitat

icon_redface.gif Sorry for being so delayed...

Die Zeit, man hat ja so wenig davon. Daher jetzt erst die lange vorbereiteten Bilder, ich hoffe die geneigten Leser vergeben mir.
 
 (Datei: unterschwein1.jpg, Downloads: 438)  (Datei: unterschwein2.jpg, Downloads: 424)
Nach oben
Devon
Gast





Beitrag Verfasst am: 28.06.2004 19:35 Antworten mit Zitat

Was sind das für achteckige Strukturen in dem Gelände südlich davon? Bestimmt was banales, aber sieht interessant aus... icon_mrgreen.gif
Nach oben
hzoe
 


Anmeldungsdatum: 12.08.2004
Beiträge: 19
Wohnort oder Region: frankfurt

Beitrag Verfasst am: 28.06.2004 19:58 Antworten mit Zitat

Devon,
das ist Gateway Gardens, eine Wohnsiedlung der Amerikaner,
gehört zur Airbase ... ab Ende nächsten Jahres wahrscheinlich ein neues Lostplace.
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 07.07.2004 09:49
Titel: Eigentümliche Waldstrukturen
Antworten mit Zitat

Hallo Schemen,

Warum sieht der Wald auf dem Luftbild so merkwürdig uneinheitlich strukturiert aus?

Den Wald kenne ich leider nur vom vorbei- und nicht vom durchfahren (während meiner Frankfurter Tage...)

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftverteidigung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen