Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Festung Köln - Fort X Prinz Wilheln von Preußen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Erster Weltkrieg / vor 1933
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Christel
Moderator


Anmeldungsdatum: 04.05.2003
Beiträge: 2255
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 27.08.2005 14:28 Antworten mit Zitat

cisco hat folgendes geschrieben:
@Christel

siehe dort

http://www.geschichtsspuren.de.....p;start=90

Gruß

Cisco


.... autsch icon_redface.gif . Danke 2_kiss.gif

Schon einmal etwas über Nr. 3.

Gruß, Christel
Nach oben
Christel
Moderator


Anmeldungsdatum: 04.05.2003
Beiträge: 2255
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 27.08.2005 14:35 Antworten mit Zitat

Markus hat folgendes geschrieben:
Hallo Christel,

Skizzen/Karten zur Festung Köln siehe auch hier:

http://www.crifa.de/karten.php3


Gruß, Markus


Hallo Markus,

danke 2_kiss.gif . Das hatte ich nicht miteinander in Zusammenhang gebracht. icon_redface.gif

Gruß, Christel
Nach oben
Falkenhayn
 


Anmeldungsdatum: 30.06.2004
Beiträge: 112
Wohnort oder Region: Leverkusen

Beitrag Verfasst am: 27.08.2005 18:12
Titel: Festung Köln
Antworten mit Zitat

Hallo Christel,

Die Karte von Cisco ist am besten geeignet um den inneren Festungsgürtel von Köln darzustellen.
_________________
Gruß,
Marcus
D.F.F.V.
Deutsch-Französische Forschungsgruppe Verdun
Groupe franco-allemand d'étude sur la région de Verdun
www.douaumont.net
www.verdunschlacht.net
Nach oben
Christel
Moderator


Anmeldungsdatum: 04.05.2003
Beiträge: 2255
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 27.08.2005 21:42
Titel: Re: Festung Köln
Antworten mit Zitat

.
Falkenhayn hat folgendes geschrieben:
Hallo Christel,

Die Karte von Cisco ist am besten geeignet um den inneren Festungsgürtel von Köln darzustellen.


Hallo Marcus,

stimmt, danke 2_kiss.gif

Jetzt interessiert mich allerdings noch, wieviele von den Forts heute noch stehen und wie diese, falls möglich, genutzt werden. Auf der Website der CRIFA und bei meiner Google Suche habe ich leider keine weiteren Angaben darüber gefunden.

Gruß, Christel
Nach oben
Markus
 


Anmeldungsdatum: 11.12.2002
Beiträge: 674
Wohnort oder Region: Seevetal

Beitrag Verfasst am: 28.08.2005 07:40 Antworten mit Zitat

Moin Christel!

Hier http://www.jinxed.de/koeln.php3 findest Du eine Skizze, welche Forts noch existieren (blaue Markierung) und welche nicht (gelbe Markierung.

:pinkpill:

Gruß, Markus
Nach oben
Christel
Moderator


Anmeldungsdatum: 04.05.2003
Beiträge: 2255
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 28.08.2005 11:51 Antworten mit Zitat

Danke. Jetzt hab ich es gesehen. icon_redface.gif

Gruß, Christel
Nach oben
Falkenhayn
 


Anmeldungsdatum: 30.06.2004
Beiträge: 112
Wohnort oder Region: Leverkusen

Beitrag Verfasst am: 28.08.2005 20:53
Titel: Fort X innerer Ring
Antworten mit Zitat

Hallo Christel,

Der innere Festungsring ist natürlich nur in Fragmenten vorhanden.
Das Fort I am Agrippina Ufer wurde als Rheinschanze 1830 fertiggestellt. 1841 wurde es zu einem Fort umgebaut.
Es wurde bis 1891 in die neue Umwallung der Festung Köln einbezogen.
Nach der Aufgabe der Umwallung wurde das Fort I. augegeben und als Grünanlage 1914 - 1916 umgestaltet.
Die bauliche Charakteristik ist beibehalten worden. Nach dem Abzug der Alliierten aus Köln 1926 gründeten sich sofort und umgehend Veteranenvereine aus den ehemaligen Regimentern in Köln. Als Hauptgedenkstätte für alle ehemaligen Regimenter aus Köln wurde das Fort I. auserkoren.
1928 wurde das Denkmal feierlich eingeweiht.

Anbei ein Bild der Einweihungsfeier.
_________________
Gruß,
Marcus
D.F.F.V.
Deutsch-Französische Forschungsgruppe Verdun
Groupe franco-allemand d'étude sur la région de Verdun
www.douaumont.net
www.verdunschlacht.net
 
 (Datei: Kranzniederlegung am Ehrenmal Fort I 1928.jpg, Downloads: 13)
Nach oben
Falkenhayn
 


Anmeldungsdatum: 30.06.2004
Beiträge: 112
Wohnort oder Region: Leverkusen

Beitrag Verfasst am: 28.08.2005 21:40
Titel: Fort X innerer Ring.
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

Das Fort I. hieß früher Hindenburg Park,........heute Friedenspark.
Das Werk wurde Zeitweise als Mensa für die Uni genutzt und wird heute von einer Jugendgruppe genutzt.
Der Zugang nach oben auf die Oberfläche der Werkes war durch einen Zaun versperrt. So kommt man nicht hinauf zum Ehrenmal ( es sei denn man hat den Zaun Mittlerweile entfernt ). An einem hinteren Bereich sind Metalltafeln aller Kölner Regimenter angebracht. Die sind natürlich Regelmäßig von Sprayern verschmiert und der Zustand des Ehrenmals ist erbärmlich.
_________________
Gruß,
Marcus
D.F.F.V.
Deutsch-Französische Forschungsgruppe Verdun
Groupe franco-allemand d'étude sur la région de Verdun
www.douaumont.net
www.verdunschlacht.net
 
 (Datei: Ehrenabordnung am Ehrenmal des Fort I. 1928.jpg, Downloads: 7)
Nach oben
Markus
 


Anmeldungsdatum: 11.12.2002
Beiträge: 674
Wohnort oder Region: Seevetal

Beitrag Verfasst am: 28.08.2005 22:01 Antworten mit Zitat

Hallo Marcus,

auf das Fort I kann man inzwischen wieder hinauf. Die Schmierereien an den Ehren-/Gedenktafeln sind typischerweise allüberall.

Gruß, Markus
Nach oben
Christel
Moderator


Anmeldungsdatum: 04.05.2003
Beiträge: 2255
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 29.08.2005 13:28 Antworten mit Zitat

@ Marcus und Markus,

Dank an Euch beide für die Infos. icon_smile.gif Jetzt bin ich neugierig geworden icon_wink.gif , muss mir die Festung wohl mal anschauen (wenn ich es dann bis nach Köln schaffe). icon_mrgreen.gif

Gruß, Christel
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Erster Weltkrieg / vor 1933 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen