Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Feldhäuser/Unterkunftsbaracken

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andreas
 


Anmeldungsdatum: 11.02.2003
Beiträge: 147
Wohnort oder Region: Neufahrn b. Freising

Beitrag Verfasst am: 11.06.2012 14:10
Titel: Feldhäuser/Unterkunftsbaracken
Antworten mit Zitat

Brauch mal Eure Hilfe....

Hat jemand eine Ahnung, wo ich Grundrisse, Baupläne und vor allem Fotos der Feldhäuser der BW bekommen könnte? Das I-Net ist da nicht sehr ergiebig. Ich weiss, daß in Munster im Kasernenbereich noch bis 2009 welche standen, komme dort nur leider nicht mehr hin von hier aus Bayern. Brauche die Pläne für ein Modellbauprojekt. Vielleicht erinnern sich noch einige daran, daß es die Dinger mal von Preiser als Papp-Bausätze gab. Da hab ich schon nachgefragt.
Ebenso suche ich noch Pläne von Kfz-Hallen, Hangars usw...

(@ Admin: Falls falsches Forum, bitte verschieben)

Andreas
Nach oben
bettika
 


Anmeldungsdatum: 15.07.2010
Beiträge: 1576
Wohnort oder Region: Flensburg

Beitrag Verfasst am: 11.06.2012 15:45 Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,
mit Plänen kann ich leider nicht helfen,
habe als "Überrest" einer nicht mehr vorhandenen Feldbaracke einen scan gefunden.
Aussenmasse ca 30x12m

Grüsse
bettika
_________________
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana
 
 (Datei: Feldbaracke 001.jpg, Downloads: 142)
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2747
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 11.06.2012 15:59
Titel: Re: Feldhäuser/Unterkunftsbaracken
Antworten mit Zitat

Andreas hat folgendes geschrieben:
Brauch mal Eure Hilfe....
...
Ebenso suche ich noch Pläne von Kfz-Hallen, Hangars usw...

(@ Admin: Falls falsches Forum, bitte verschieben)

Andreas


Hallo Andreas,

welche Hangars?

MfG
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
Nach oben
Andreas
 


Anmeldungsdatum: 11.02.2003
Beiträge: 147
Wohnort oder Region: Neufahrn b. Freising

Beitrag Verfasst am: 11.06.2012 16:37
Titel: Re: Feldhäuser/Unterkunftsbaracken
Antworten mit Zitat

zulufox hat folgendes geschrieben:
Andreas hat folgendes geschrieben:
Brauch mal Eure Hilfe....
...
Ebenso suche ich noch Pläne von Kfz-Hallen, Hangars usw...

(@ Admin: Falls falsches Forum, bitte verschieben)

Andreas


Hallo Andreas,

welche Hangars?

MfG
Zf 1_heilig.gif


Hangars auf BW-Fliegerhorsten, LW/Heeresflieger.... wie z.B. in Faßberg, Wunstorf usw... möglichst aber ältere Bauwerke.

Feldhaus : Siehe Bild
 
 (Datei: IMGP9990_resize.JPG, Downloads: 161)
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2747
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 11.06.2012 17:21 Antworten mit Zitat

Hallo,

wie wäre es, wenn du dein Projekt (eventuell auch per PM) mal erklärst, die ganze Festplatte will ich nicht leeren icon_lol.gif

MfG
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
 
Werft alte Bauart (Datei: Werft 1.jpg, Downloads: 137) Werft neue Bauart (Datei: Werft 2.jpg, Downloads: 153) Halle mit genieteten Stahlträgern (Datei: Halle 7.jpg, Downloads: 152) Bogenbinderhalle Holz (Datei: 32m-Halle.jpg, Downloads: 136) Bogenbinderhalle Stahlfachwerk (Datei: 50m-Halle.jpg, Downloads: 98)
Nach oben
bettika
 


Anmeldungsdatum: 15.07.2010
Beiträge: 1576
Wohnort oder Region: Flensburg

Beitrag Verfasst am: 11.06.2012 18:31 Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,
der von von mir gezeigte scan zeigt offiziell eine "transportable Lagerhalle"
unterscheidet sich von Deinem Bild nur in der Fensteranordnung.
Von der Lagerhalle habe ich noch einen Plan gefunden,
Ihm liegt zugrunde ein Achsmass von 1,25 m in Längs-und Querrichtung, die sich aus den verwendeten Platten ergeben und ist dadurch beliebig erweiterbar.

Wenn der Plan weiterhilft kanst Du Dich melden.
Grüsse
bettika
_________________
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana
Nach oben
bettika
 


Anmeldungsdatum: 15.07.2010
Beiträge: 1576
Wohnort oder Region: Flensburg

Beitrag Verfasst am: 11.06.2012 21:24 Antworten mit Zitat

Hallo,
zur Lagerhalle Grundriss und Querschnitt

Grüsse
bettika
_________________
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana
 
Grundriss Transportable Lagerhalle (Datei: Grundriss Transportable Lagerhalle.JPG, Downloads: 76) Querschnitt (Datei: Querschnitt Transportable Lagerhalle.JPG, Downloads: 74)
Nach oben
bettika
 


Anmeldungsdatum: 15.07.2010
Beiträge: 1576
Wohnort oder Region: Flensburg

Beitrag Verfasst am: 13.06.2012 23:02 Antworten mit Zitat

Hallo,
die Feldlagerhalle im Bild

Grüsse
bettika
_________________
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana
 
 (Datei: IMG_4701.jpg, Downloads: 98)  (Datei: IMG_4704.jpg, Downloads: 119)  (Datei: Lagerhalle innen.jpg, Downloads: 111)
Nach oben
Seemann
 


Anmeldungsdatum: 05.12.2004
Beiträge: 69
Wohnort oder Region: Kreis OH

Beitrag Verfasst am: 17.06.2012 00:06 Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,

In welchem Maßstab suchst Du die Baracken denn?
In 1:87 gab es vor nicht all zu langer Zeit einen Bausatz von Faller military.
Der könnte noch zu bekommen sein.
Von der "Flugzeug Publikationst GmbH" aus Illertissen gabe es mal Karton-Bögen für Feldhäuser der Wehrmacht und der Bundeswehr. Ich meine, die waren in 1:72. Kann man aber leicht durch kopieren auf Karton auf den richtigen Maßstab bringen. Hab ich mal gemacht. Ich finde dummerweise nur das Original zu Zeit nicht.
Nach oben
HW
 


Anmeldungsdatum: 24.07.2002
Beiträge: 1680
Wohnort oder Region: Pullach i. Isartal

Beitrag Verfasst am: 17.06.2012 23:59 Antworten mit Zitat

Hallo,
ich müsste da noch einiges von Preiser haben, die Feldhäuser habe ich damals auch nicht bekommen, aber den Tower aus Pappe habe ich noch (noch nicht zusammengebaut), den Hangar habe ich auch noch, aber zusammengebaut und mit Plastikplatten verstärkt. Die Start- und Landebahn sowie die Rollbahnen aus Schaumstoff müsste ich noch haben (wenn die Mäuse im Keller nicht daran gefressen haben oder Schaumstoff sich schon selber aufgelöst hat).

Waren damals tolle Modellbausachen von Preiser, zwar viele aus Pappe, aber immerhin.
Wenn ich Zeit habe, mache ich Fotos und stelle sie hier ein. Ich wollte mir damals einen Fliegerhorst in 1 : 87 bauen. Wie immer, beim wollen ist es bis jetzt geblieben (aber bald gehe ich in Rente) icon_wink.gif .
Die Kataloge von damals müsste ich auch noch haben.

Gruß
HW
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen