Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Feldbahn

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Eisenbahngeschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
stegerosch
 


Anmeldungsdatum: 09.05.2008
Beiträge: 306
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 28.09.2009 12:11
Untertitel: Hamburg
Antworten mit Zitat

Djensi hat folgendes geschrieben:
Moin,

wir (ich) hatte die Firma auch schon einmal am Wickel....

http://www.geschichtsspuren.de.....p;start=20

Allerdings konnte ich wegen der vierbeinigen Freunde damals nicht aufs Gelände und zum Fragen war sonst auch keiner da.

Grüße Djensi


Hallo liebe Forums-Freunde,

@Djensi, 2_thumbsup.gif sorry war nicht meine Absicht Deinen Beitrag "Feldbahn" doppelt zu posten, habe diesen schlichtweg übersehen.
Da man mir dort Zutritt gewährte und das Fotografieren zuließ sehe die Bilder bitte als Ergänzung.

Wäre vielleicht ein ADMIN so lieb und verschiebt diesen Thread nach "Feldbahn"?

Danke im Vorraus und;

Lieber Gruß,
stegerosch
Nach oben
Djensi
 


Anmeldungsdatum: 28.08.2003
Beiträge: 1650
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 29.09.2009 10:29 Antworten mit Zitat

@ stegerosch, Alles ist gut !! Macht doch nix!

Auf dem Gelände ist ja auch ab und zu mal Bewegung, bzw. es stehen andere Fahrzeuge dort, von daher ist so eine Aktualisierung nicht schlecht.
Hatte man Dir eigentlich auch berichtet, wo denn vielleicht noch Feldbahnen eingesetzt werden? An die 4te Röhre des HH-Elbtunnels kann ich mich erinnern, vielleicht auch beim Bau der U4 ?

Gruß
Djensi


[29.09.2009 Leif: Zusammengeführt]
Nach oben
Meise
Gast





Beitrag Verfasst am: 27.12.2009 14:24 Antworten mit Zitat

Moin!

Beim Bau der U 4 gibt es definitiv eine Baubahn, zu sehen u. a. auf den Fotos der folgenden Seite:

http://u4.hochbahn.de/schauen-.....nnelbohrer

Gruß
Gunnar
Nach oben
feldi
Gast





Beitrag Verfasst am: 11.06.2010 01:19 Antworten mit Zitat

In der ehemaligen Kiesgrube in Hamburg-Rissen sind dort, wo die Strecke der alten Kiesbahn verlief, noch tiefe Schneisen im Wald bis hin zum angrenzenden Golfplatz zu sehen. Wenn es jemanden interessiert mache ich gerne ein Fotos.
Weiß jemand mehr über die Geschichte dieses Gebietes? Oder passende Literatur dazu?

Grüße
feldi
Nach oben
Cremer
 


Anmeldungsdatum: 23.02.2010
Beiträge: 682
Wohnort oder Region: Bad Kreuznach

Beitrag Verfasst am: 11.06.2010 11:16
Titel: Tunnelabraumbahn neuer KWT
Antworten mit Zitat

Es gibt auch eine sogenannte "Feldbahn", sprich Tunnelabraumbahn, beim Bau des neuen KWT in Cochem

Diese läuft aber auf 750 mm statt der bei Feldbahnen üblichen 600 mm Spurweite

http://calmontsteig.de/fl_xga......unnel3.htm

Es gibt sogar ein Dreischienengleis und Dreischienenweiche
Nach oben
Djensi
 


Anmeldungsdatum: 28.08.2003
Beiträge: 1650
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 11.06.2010 11:26 Antworten mit Zitat

feldi hat folgendes geschrieben:
In der ehemaligen Kiesgrube in Hamburg-Rissen sind dort, wo die Strecke der alten Kiesbahn verlief, noch tiefe Schneisen im Wald bis hin zum angrenzenden Golfplatz zu sehen. Wenn es jemanden interessiert mache ich gerne ein Fotos.
Weiß jemand mehr über die Geschichte dieses Gebietes? Oder passende Literatur dazu?

Grüße
feldi


Moin,

natürlich sind Fotos herzlich willkommen! Ich hatte mich im Zusammenhang mit der Entdeckung dieser Bahn auf der Karte (siehe Seite 2 des Threads) sporadisch damit befasst, war aber bzgl. Recherche nicht erfolgreich.

Grüße
Djensi
Nach oben
Onkelwolli
 


Anmeldungsdatum: 03.05.2009
Beiträge: 36
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 14.06.2010 10:24 Antworten mit Zitat

Bis vor einem Jahr fuhr auch in Bad Bramstedt nördlich von Hamburg eine Feldbahn. Leider ist die Anlage aus Sicherheitsgründen jetzt geschlossen. Achtung: die Gleise liegen im Moor! Wer da rumstiefelt. muss damit rechen, erst in 1000 Jahren entdeckt zu werden und dann als Ausstellungsstück in einem Museum zu landen. Ich stelle schon mal die Bilder rein und schreibe demnächst ein paar Zeilen dazu.
 
 (Datei: dc_download_5uvearquvm8yr4e9mtv.jpg, Downloads: 89)  (Datei: dc_download_5uvearvxmsz1mda0pmtv.jpg, Downloads: 95)  (Datei: dc_download_5uveas1xzepzj4sxmtv.jpg, Downloads: 94)  (Datei: dc_download_5uveh53hsdg1dbzot95z.jpg, Downloads: 84)
Nach oben
Onkelwolli
 


Anmeldungsdatum: 03.05.2009
Beiträge: 36
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 14.06.2010 18:18 Antworten mit Zitat

Hier noch ein paar Infos zur Feldbahn in Bad Bramstedt, die eigentlich eine Moorbahn ist und zum Schluss Kurbahn hieß. Die Anlage liegt im Moor hinter dem Klinikum (früher Rheumaklinik). Die kleine Bahn diente zum Transport des Torfs bis zu einer Art Pipeline, durch die das Material zur Klinik gepumpt wurde. Dort erhitzte man die Brühe und machte daraus Moorbäder oder -packungen, die allerlei Gelenkerkrankungen lindern sollten.

In den vergangenen Jahren verlor das Klinikum jedoch das Interesse an der Bahn, die von einem Verein betrieben wurde. Treibende Kraft war ein Feldbahn-Freak aus Lübeck. Der Verein drehte für Kurgäste und Ausflügler mit der Bahn seine Runden durchs Moor. Der Lübecker setzte auf der gut einen Kilometer langen Strecke auch ausgediente Loks aus Marinedepots ein, die er später verkauft hat.

Der kühne Traum, die Bahn ans Klinikum anzubinden und als Transportmittel für die vielen Gehbehinderten zu nutzen (daher Kurbahn), ging jedoch nie in Erfüllung.

Inzwischen ist die Anlage aus Sicherheitsgründen außer Betrieb. Niemand wollte mehr die Arbeit machen und/oder das Geld aufbringen, um Unterbau und Gleise zu sanieren. Wie gesagt: Bloß nicht über den Zaun klettern! Die Matsche steht Besuchern schnell bis zum Hals (oder weiter oben). new_shocked.gif new_shocked.gif new_shocked.gif
Nach oben
feldi
Gast





Beitrag Verfasst am: 24.06.2010 17:11
Titel: Kiesgrube Rissen
Antworten mit Zitat

Hi
ich war letztens dort und habe Fotos gemacht.
Leider erkennt man derzeit vor lauter Bäumen und Gestrüpp garnichts mehr.
Dafür habe ich eine interessante Luftaufnahme bei Google Earth History entdeckt.
Das Foto wurde vermutlich im Winter gemacht sodass man gut durch die Bäume die Gräben erahnen kann.

Ich habe mit roten Strichen verdeutlicht, wo ich (auf Basis der von dir hochgeladenen 30er Jahre-Karte) eine alte Bahnstrecke vermute.
Die Linie ganz rechts müsste die alte Schienentrasse sein. Die hatte ich zuvor immer in der Schneise der mittleren Linie vermutet. Das würde aber mit der Karte nicht hinhauen.
Die linke Schneise hat auf der Karte keine relevanz, ist aber defintiv nicht natürlichen Ursprungs.


ps. ich hoffe es war okay, deine Karte nochmal zur verdeutlichung des Ausschnittes mit anzuhängen? ansonsten entferne ich es wieder.
pps. Wo hast du diese Karte eigentlich her? Hast du noch mehr aus dieser Umgebung? icon_cool.gif
 
 (Datei: feldbahn kiesgrube.jpg, Downloads: 100)  (Datei: feldbahnkiesgrube3.jpg, Downloads: 97)
Nach oben
Mercator
Gast





Beitrag Verfasst am: 24.06.2010 22:43
Titel: Cochemer Tunnel
Untertitel: COC
Antworten mit Zitat

Hallo Herr Cremer icon_smile.gif

das mit der Tunnelabraumbahn der Tunnelneubaumaßnahme KWT ist interessant. Unter dem Link kann ich auf die schnelle nichts dazu finden, können Sie mir die Fundstelle bitte näher beschreiben? Oder sonst wer ...?!

Vielen Dank!

Mercator

(Bin heute abend noch über die Moselstrecke KO - TR gefahren, habe aber nichts davon gesehen - was bei der IC-Geschindigkeit auch nichts heissen will.)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Eisenbahngeschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 5 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen